funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

8. Juli 2021

BLACK WIDOW: War es das für Scarlett Johansson? Kritik / Review (Marvel Cinematic Universe 2021)

BLACK WIDOW läutet offiziell die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) ein. Wieder schlüpft Scarlett Johansson in die Rolle von Natasha Romanoff, die kreuz und quer über den Globus reist, um nicht nur den Taskmaster zu stoppen, sondern auch dessen niederträchtigen Auftraggeber Dreykov. Dabei erhält sie unerwartete Unterstützung von ihrer Schwester Yelena Belova (Florence Pugh), ihrer Mutter (Rachel Weisz) und ihrem Vater (David Harbour), der seinerzeit als Red Guardian für Recht und Ordnung sorgte. Das Marvel-Abenteuer wird besonders hitzig debattiert, weil viele kleine Kinos in Deutschland den Film boykottieren, denn schon einen Tag nach Kinostart ist der Blockbuster per VIP-Zugang auf Disney+ erhältlich. Alper Turfan findet das bedauerlich, denn der neueste Solofilm von Marvel wurde in den letzten zwei Jahren zwar dreimal verschoben, dafür ist daraus ein ansehnlicher Film geworden. Aber wird Scarlett Johansson wirklich ersetzt? Lohnt sich der Kauf der Kinokarte? FIndet es heraus in dieser brandneuen Filmkritik, hier auf CINEMA STRIKES BACK!

Cinema Strikes Back

Das Paradies der Nerds informiert unterhaltsam und medientheoretisch fundiert über Filme, Comics, Serien, Videospiele und Bücher.

Cinema Strikes Back gibt es auch hier:

Was heißt das?

8. Juli 2021

BLACK WIDOW: War es das für Scarlett Johansson? Kritik / Review (Marvel Cinematic Universe 2021)

BLACK WIDOW läutet offiziell die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) ein. Wieder schlüpft Scarlett Johansson in die Rolle von Natasha Romanoff, die kreuz und quer über den Globus reist, um nicht nur den Taskmaster zu stoppen, sondern auch dessen niederträchtigen Auftraggeber Dreykov. Dabei erhält sie unerwartete Unterstützung von ihrer Schwester Yelena Belova (Florence Pugh), ihrer Mutter (Rachel Weisz) und ihrem Vater (David Harbour), der seinerzeit als Red Guardian für Recht und Ordnung sorgte. Das Marvel-Abenteuer wird besonders hitzig debattiert, weil viele kleine Kinos in Deutschland den Film boykottieren, denn schon einen Tag nach Kinostart ist der Blockbuster per VIP-Zugang auf Disney+ erhältlich. Alper Turfan findet das bedauerlich, denn der neueste Solofilm von Marvel wurde in den letzten zwei Jahren zwar dreimal verschoben, dafür ist daraus ein ansehnlicher Film geworden. Aber wird Scarlett Johansson wirklich ersetzt? Lohnt sich der Kauf der Kinokarte? FIndet es heraus in dieser brandneuen Filmkritik, hier auf CINEMA STRIKES BACK!

805 Videos
funkfunk