funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

10. November 2017

Crowdworking: was ist das eigentlich? | Jäger & Sammler

Crowdworking ist das neue Outsourcing – Firmen lagern ihre Arbeit nicht mehr in andere Länder aus, sondern einfach in die digitale Crowd. Arbeitsaufträge werden über Apps verteilt und mit einem Click können sich die Crowdworker neue Arbeit sichern. Das heißt auch: Keine Nine To Five-Jobs mehr. Die Crowdworker entscheiden wo und wann sie arbeiten. Aber ist das wirklich so gut, wie es sich anhört? Suzie Grime hat Vor- und Nachteile geprüft. --- Host: Suzie Grime Redaktion/Kamera: Natalia Konyashina Schnitt: Thomas Bernecker Design/Grafik: Nicolas de Leval Jezierski --- 1 Million Crowdworker in Deutschland; 32 Crowdworking-Plattformen mit einem Sitz in Deutschland: https://www.igmetall.de/crowdworking-studie-des-hugo-sinzheimer-institut-hsi-25481.htm Forderung des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Mindestlohn für Plattformarbeiten: http://www.dgb.de/themen/++co++fa64929c-6ac9-11e6-a373-525400e5a74a Befragung zum sozioökonomischen Hintergrund und zu den Motiven von Crowdworkern: http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/Forschungsberichte/fb-462-endbericht-crowdworker.pdf;jsessionid=BE6A3A2D91AA0573F664EF1FC78D3A68?__blob=publicationFile&v=4 --- Abonniert uns! ? --- Facebook: https://www.facebook.com/JaegerundSammlerDE/ Twitter: https://twitter.com/jaegersammler --- Wir sind auch #funk. Guckt mal hier: YouTube: https://funk.net/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum

Jäger & Sammler

Jäger & Sammler

Geht gesellschaftlichen Missständen auf den Grund, konfrontiert und sucht neue Perspektiven. Jung, neugierig und offensiv.

10. November 2017

Crowdworking: was ist das eigentlich? | Jäger & Sammler

Crowdworking ist das neue Outsourcing – Firmen lagern ihre Arbeit nicht mehr in andere Länder aus, sondern einfach in die digitale Crowd. Arbeitsaufträge werden über Apps verteilt und mit einem Click können sich die Crowdworker neue Arbeit sichern. Das heißt auch: Keine Nine To Five-Jobs mehr. Die Crowdworker entscheiden wo und wann sie arbeiten. Aber ist das wirklich so gut, wie es sich anhört? Suzie Grime hat Vor- und Nachteile geprüft. --- Host: Suzie Grime Redaktion/Kamera: Natalia Konyashina Schnitt: Thomas Bernecker Design/Grafik: Nicolas de Leval Jezierski --- 1 Million Crowdworker in Deutschland; 32 Crowdworking-Plattformen mit einem Sitz in Deutschland: https://www.igmetall.de/crowdworking-studie-des-hugo-sinzheimer-institut-hsi-25481.htm Forderung des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Mindestlohn für Plattformarbeiten: http://www.dgb.de/themen/++co++fa64929c-6ac9-11e6-a373-525400e5a74a Befragung zum sozioökonomischen Hintergrund und zu den Motiven von Crowdworkern: http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/Forschungsberichte/fb-462-endbericht-crowdworker.pdf;jsessionid=BE6A3A2D91AA0573F664EF1FC78D3A68?__blob=publicationFile&v=4 --- Abonniert uns! ? --- Facebook: https://www.facebook.com/JaegerundSammlerDE/ Twitter: https://twitter.com/jaegersammler --- Wir sind auch #funk. Guckt mal hier: YouTube: https://funk.net/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum

452 Videos
funkfunk