funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

9. April 2021

Muss man sich noch outen? - mit Rosa kocht grün

In seiner Jugend sollte man Spaß haben, sich ausprobieren und rausfinden, was man eigentlich will. Das gilt auch für die Sexualität. Also eigentlich alles cool, oder? Aber wenn das so ist warum braucht man dann ein großes Coming Out, wenn man z.B. als Mädchen auf Mädchen steht? Warum braucht man das nicht, wenn man heterosexuell ist? Und, warum muss man seine Sexualität immer labeln? Um diese Fragen zu beantworten, habe ich mich mit Rosa vom funk Insta-Kochkanal "Rosa kocht grün" zusammen gesetzt. Rosa wurde im Job schon einmal in eine extra Umkleide verbannt - WTF! Wir reden auch über ihr Outing und warum, ich den Reliunterricht gewechselt habe. Jede Menge Gesprächsstoff also! Falls ihr von LSBTIQ* Diskriminierung betroffen seid, gibt es Anlaufstellen wie diese: https://www.antidiskriminierungsstelle.de https://www.anyway-koeln.de/ Oder als Nachtoption: Telefonseelsorge 0800 / 11 10 111 (bei der Telefonseelsorge arbeiten die Menschen am Hörer ehrenamtlich und haben zum größten Teil keine therapeutische Ausbildung)

Komplett Verwirrt

Rafaela spricht über Schuldruck, Liebeskummer, Sex, Depressionen und Selbstfindung in der Pubertät.

9. April 2021

Muss man sich noch outen? - mit Rosa kocht grün

In seiner Jugend sollte man Spaß haben, sich ausprobieren und rausfinden, was man eigentlich will. Das gilt auch für die Sexualität. Also eigentlich alles cool, oder? Aber wenn das so ist warum braucht man dann ein großes Coming Out, wenn man z.B. als Mädchen auf Mädchen steht? Warum braucht man das nicht, wenn man heterosexuell ist? Und, warum muss man seine Sexualität immer labeln? Um diese Fragen zu beantworten, habe ich mich mit Rosa vom funk Insta-Kochkanal "Rosa kocht grün" zusammen gesetzt. Rosa wurde im Job schon einmal in eine extra Umkleide verbannt - WTF! Wir reden auch über ihr Outing und warum, ich den Reliunterricht gewechselt habe. Jede Menge Gesprächsstoff also! Falls ihr von LSBTIQ* Diskriminierung betroffen seid, gibt es Anlaufstellen wie diese: https://www.antidiskriminierungsstelle.de https://www.anyway-koeln.de/ Oder als Nachtoption: Telefonseelsorge 0800 / 11 10 111 (bei der Telefonseelsorge arbeiten die Menschen am Hörer ehrenamtlich und haben zum größten Teil keine therapeutische Ausbildung)

70 Stories
funkfunk