funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

25. April 2018

Lars Steinke: AfD-Funktionär an Trollangriffen beteiligt I Doku Lösch-Dich Bonus

Lars Steinke ist AfD-Jungfunktionär und spricht im Interview über den Trollserver Reconquista Germanica. Trollangriffe und Hatestorms - für ihn willkommene Wahlkampfhilfe.

Lösch dich!

Dokumentation über Hass im Netz: Ein Jahr lang ergründen die Macher die Welt von Hatern und Trollen. Wie organisieren sie sich und ihre Aktionen?

25. April 2018

Lars Steinke: AfD-Funktionär an Trollangriffen beteiligt I Doku Lösch-Dich Bonus

Lars Steinke ist AfD-Jungfunktionär und spricht im Interview über den Trollserver Reconquista Germanica. Trollangriffe und Hatestorms - für ihn willkommene Wahlkampfhilfe.

11 Videos
vor 3 Jahren07:53

Q&A Lösch Dich! Fragen und Antworten zur Doku I Doku Lösch-Dich Bonus

Die Doku „Lösch Dich - So organisiert ist der Hate im Netz“ hat in nur einer Woche viele Menschen erreicht und Fragen aufgeworfen. Einige dieser Fragen beantworten wir in diesem Q&A zur Doku. Der Link zur ganzen Doku: https://www.youtube.com/edit?o=0dND79... Für die Dokumentation "Lösch Dich: So organisiert ist der Hass im Netz“ hat sich ein Team um den YouTuber Rayk Anders und den Journalisten Patrick Stegemann ein Jahr in die Welt von Hatern, Trollen uns Nazis begeben. Sie wollen herausfinden, ob die Wellen an Hasskommentaren abgesprochen und organisiert sind. Dabei geraten sie mitten hinein in den Meme-War, wie die rechten Trolle ihren Kampf um Aufmerksamkeit häufig nennen. Die rund 40-minütige Doku begleitet die Gruppe aus Journalisten, Programmierern und Internetaktivisten, berichtet von ihren Rechercheerfolgen- und niederlagen und zeigt ihr offline-Aufeinandertreffen mit Hatern. Für die "Lösch-Dich-Doku" treffen sie u.a. die Trolle "Dorian der Übermensch" und "imp der Übermensch", aber auch politische Agitatoren wie Martin Sellner von der rechtsextremen Identitären Bewegung. Mit Fake-Accounts sind sie Teil von rechten Trollgruppen wie Reconquista Germanica. Sie hören zu, wenn sich die Hassposter organisieren, haben als vermeintliche Mitstreiter mitdiskutiert und waren bei geplanten Hatestorms dabei. Ihre intensive Recherche zeigt: Hass im Netz ist organisiert. Er wird genutzt von politischen Gruppen, meistens rechtsmotivierten, ist aber auch schlicht Teil einer Gegenkultur im Netz. Oft sind Hater keine Einzeltäter. Sie organisieren sich in Gruppen und machen Jagd, hetzen, mobben und haten nach vorheriger Absprache bestimmte Seiten und Personen. In geheimen Foren mit Namen wie "Reconquista Germanica" organisieren sie sich fast militärisch, geben sich Titel wie "General", verwenden Begriffe wie "Sondereinsatzkommando". Sie selbst sehen sich als "Infokrieger im Infokrieg" um die Meinungshoheit im Internet. Sie manipulieren die Stimmung im Netz, kapern Onlinediskussionen mit Hetze und Fakeaccounts. Sie erstellen massenhaft Memes u.a. mit rassistischen Bildern, lassen sie tausendfach teilen und beanspruchen den Erfolg der AfD gern für sich. Für Infos zum Thema schaut auch hier vorbei: Wer oder was hilft gegen Hass im Netz? https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/ https://no-hate-speech.de/de/ Weitere Infos: Zur Rolle der Trolle im US-Wahlkampf http://www.politico.com/magazine/stor... Deutsche Trolle - auch im Bundestagswahlkampf https://faktenfinder.tagesschau.de/in... Weiterführende Quellen: Berliner Verfassungsschutzbericht: https://www.berlin.de/sen/inneres/ver... Psychologische Studien zu Trollen: https://www.sciencedirect.com/science... http://www.cs.cornell.edu/~cristian/A... Zur Messung von Hate-Speech https://arxiv.org/abs/1701.08118 __________________________________ Wir gehören zu funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum

vor 3 Jahren00:35

Lösch Dich! Der Bonus-Kanal zur Doku!

Der Lösch Dich! Kanal zeigt die Recherche eines Teams, das undercover als Trolle und Hater im Netz unterwegs war und berichtet von gesteuerten Shitstorms, Mobbingattacken, Wahlmanipulationen. Sie sprechen mit mit Trollen, Nazis und Hatern, sind verdeckt in Trollnetzwerken unterwegs. Mehr Hintergrundinfos auf dem Lösch Dich!-Kanal: go.funk.net/loeschdich Für die Dokumentation "Lösch Dich: So organisiert ist der Hass im Netz“ hat sich ein Team um den YouTuber Rayk Anders und den Journalisten Patrick Stegemann ein Jahr in die Welt von Hatern, Trollen uns Nazis begeben. Sie wollen herausfinden, ob die Wellen an Hasskommentaren abgesprochen und organisiert sind. Dabei geraten sie mitten hinein in den Meme-War, wie die rechten Trolle ihren Kampf um Aufmerksamkeit häufig nennen. Die rund 40-minütige Doku begleitet die Gruppe aus Journalisten, Programmierern und Internetaktivisten, berichtet von ihren Rechercheerfolgen- und niederlagen und zeigt ihr offline-Aufeinandertreffen mit Hatern. Für die "Lösch-Dich-Doku" treffen sie u.a. die Trolle "Dorian der Übermensch" und "imp der Übermensch", aber auch politische Agitatoren wie Martin Sellner von der rechtsextremen Identitären Bewegung. Mit Fake-Accounts sind sie Teil von rechten Trollgruppen wie Reconquista Germanica. Sie hören zu, wenn sich die Hassposter organisieren, haben als vermeintliche Mitstreiter mitdiskutiert und waren bei geplanten Hatestorms dabei. Ihre intensive Recherche zeigt: Hass im Netz ist organisiert. Er wird genutzt von politischen Gruppen, meistens rechtsmotivierten, ist aber auch schlicht Teil einer Gegenkultur im Netz. Oft sind Hater keine Einzeltäter. Sie organisieren sich in Gruppen und machen Jagd, hetzen, mobben und haten nach vorheriger Absprache bestimmte Seiten und Personen. In geheimen Foren mit Namen wie "Reconquista Germanica" organisieren sie sich fast militärisch, geben sich Titel wie "General", verwenden Begriffe wie "Sondereinsatzkommando". Sie selbst sehen sich als "Infokrieger im Infokrieg" um die Meinungshoheit im Internet. Sie manipulieren die Stimmung im Netz, kapern Onlinediskussionen mit Hetze und Fakeaccounts. Sie erstellen massenhaft Memes u.a. mit rassistischen Bildern, lassen sie tausendfach teilen und beanspruchen den Erfolg der AfD gern für sich. Mehr Hintergrundinfos auf dem Lösch Dich!-Kanal: go.funk.net/loeschdich Für Infos zum Thema schaut auch hier vorbei: Wer oder was hilft gegen Hass im Netz? https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/ https://no-hate-speech.de/de/ Weitere Infos: Zur Rolle der Trolle im US-Wahlkampf http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/memes-4chan-trump-supporters-trolls-internet-214856 Deutsche Trolle - auch im Bundestagswahlkampf https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/manipulation-wahlkampf-103.html Weiterführende Quellen: Berliner Verfassungsschutzbericht: https://www.berlin.de/sen/inneres/verfassungsschutz/publikationen/verfassungsschutzberichte/verfassungsschutzbericht-2016.pdf Psychologische Studien zu Trollen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0191886914000324 http://www.cs.cornell.edu/~cristian/Anyone_Can_Become_a_Troll_files/anyone_can_become_a_troll.pdf Zur Messung von Hate-Speech https://arxiv.org/abs/1701.08118 ____________________________________ Host: Rayk Anders Buch/Regie: Patrick Stegemann Line-Producer: Roman Twork Bildgestaltung: Claus Kuhlmann Erste Kamera: André Neske Montage: Anne Jünemann / Clara Andres Musik: Golo Schultz Ton: André Peschel Produzenten: Markus Heidmeier / Oliver Baumann-Gibbon Lösch Dich! ist eine Produktion der KOOPERATIVE BERLIN im Auftrag von funk. __________________________________ Wir gehören zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://funk.net/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum

vor 3 Jahren10:25

Imp und Dorian: Es gibt Gründe, Leute zu hassen I Doku Lösch-Dich Bonus

Imp der Übermensch und Dorian der Übermensch sind zwei Youtuber, die sich vor allem durch Hetze, Beleidigung und gezielte Grenzüberschreitung auszeichnen. Alles nur Spaß oder gefährliche Provokation? Mehr Hintergrundinfos auf dem Lösch Dich!-Kanal: go.funk.net/loeschdich Die Doku verfolgt ein Team, das undercover als Trolle und Hater im Netz unterwegs war und berichtet von gesteuerten Shitstorms, Mobbingattacken, Wahlmanipulationen. In der Doku sprechen sie mit Trollen, Nazis und Hatern, sind verdeckt in Trollnetzwerken unterwegs. Für die Dokumentation "Lösch Dich: So organisiert ist der Hass im Netz“ hat sich ein Team um den YouTuber Rayk Anders und den Journalisten Patrick Stegemann ein Jahr in die Welt von Hatern, Trollen uns Nazis begeben. Sie wollen herausfinden, ob die Wellen an Hasskommentaren abgesprochen und organisiert sind. Dabei geraten sie mitten hinein in den Meme-War, wie die rechten Trolle ihren Kampf um Aufmerksamkeit häufig nennen. Die rund 40-minütige Doku begleitet die Gruppe aus Journalisten, Programmierern und Internetaktivisten, berichtet von ihren Rechercheerfolgen- und niederlagen und zeigt ihr offline-Aufeinandertreffen mit Hatern. Für die "Lösch-Dich-Doku" treffen sie u.a. die Trolle "Dorian der Übermensch" und "imp der Übermensch", aber auch politische Agitatoren wie Martin Sellner von der rechtsextremen Identitären Bewegung. Mit Fake-Accounts sind sie Teil von rechten Trollgruppen wie Reconquista Germanica. Sie hören zu, wenn sich die Hassposter organisieren, haben als vermeintliche Mitstreiter mitdiskutiert und waren bei geplanten Hatestorms dabei. Ihre intensive Recherche zeigt: Hass im Netz ist organisiert. Er wird genutzt von politischen Gruppen, meistens rechtsmotivierten, ist aber auch schlicht Teil einer Gegenkultur im Netz. Oft sind Hater keine Einzeltäter. Sie organisieren sich in Gruppen und machen Jagd, hetzen, mobben und haten nach vorheriger Absprache bestimmte Seiten und Personen. In geheimen Foren mit Namen wie "Reconquista Germanica" organisieren sie sich fast militärisch, geben sich Titel wie "General", verwenden Begriffe wie "Sondereinsatzkommando". Sie selbst sehen sich als "Infokrieger im Infokrieg" um die Meinungshoheit im Internet. Sie manipulieren die Stimmung im Netz, kapern Onlinediskussionen mit Hetze und Fakeaccounts. Sie erstellen massenhaft Memes u.a. mit rassistischen Bildern, lassen sie tausendfach teilen und beanspruchen den Erfolg der AfD gern für sich. Mehr Hintergrundinfos auf dem Lösch Dich!-Kanal: go.funk.net/loeschdich Für Infos zum Thema schaut auch hier vorbei: Wer oder was hilft gegen Hass im Netz? https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/ https://no-hate-speech.de/de/ Weitere Infos: Zur Rolle der Trolle im US-Wahlkampf http://www.politico.com/magazine/story/2017/03/memes-4chan-trump-supporters-trolls-internet-214856 Deutsche Trolle - auch im Bundestagswahlkampf https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/manipulation-wahlkampf-103.html Weiterführende Quellen: Berliner Verfassungsschutzbericht: https://www.berlin.de/sen/inneres/verfassungsschutz/publikationen/verfassungsschutzberichte/verfassungsschutzbericht-2016.pdf Psychologische Studien zu Trollen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0191886914000324 http://www.cs.cornell.edu/~cristian/Anyone_Can_Become_a_Troll_files/anyone_can_become_a_troll.pdf Zur Messung von Hate-Speech https://arxiv.org/abs/1701.08118 ____________________________________ Host: Rayk Anders Buch/Regie: Patrick Stegemann Line-Producer: Roman Twork Bildgestaltung: Claus Kuhlmann Erste Kamera: André Neske Montage: Anne Jünemann / Clara Andres Musik: Golo Schultz Ton: André Peschel Produzenten: Markus Heidmeier / Oliver Baumann-Gibbon Lösch Dich! ist eine Produktion der KOOPERATIVE BERLIN im Auftrag von funk. __________________________________ Wir gehören zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://funk.net/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum

funkfunk