funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf

Pen&Paper

Seite wird geladen

Darum geht es:

In dem Rollenspiel “1648 – Von Krieg und Frieden” schlüpfen die Spieler in die Haut fiktiver Figuren und erleben gemeinsam Abenteuer. Dabei werden sie von einem Spielführer begleitet, der die Regeln und den Verlauf der Geschichte bestimmt. Die Teilnehmer treffen auf finstere Gestalten und verzwickte Rätsel - sie können nur durch gemeinsames, cleveres Vorgehen bestehen. Im Vordergrund steht eine spannende Geschichterund um die Friedensverhandlungen am Ende des Dreißigjährigen Krieges, die Entwicklung der Charaktere und das Mit- und Gegeneinander der Spieler.Spielleiter: Hauke GerdesSpieler:Eva SchulzDaniel BudimanNils BomhoffHanno RotherAlle “Pen & Paper”-Runden werden von Spielleiter Hauke Gerdes verwaltet, der die Geschehnisse für alle Teilnehmer unterhaltsam zusammenfasst und ihnen wortreich ein Bild ihrer Situation schildert. Er verkörpert zudem alle Figuren der Geschichte, denen die Teilnehmer auf ihrer Reise begegnen und sorgt für faire Kämpfe zwischen den Helden und ihren Feinden. Hauke ist nicht nur derjenige, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückt und die Abläufe koordiniert, sondern im Falle der „Pen & Paper“-Sendung auch derjenige, der sich die Spielwelt bis in kleinste Detail ausgedacht hat. Hauke Gerdes hat in wochenlanger Detailarbeit für „Der schwarze Tod“ und “1648 – Von Krieg und Frieden“ zwei Welten erfunden, die sich durch viel Liebe zum Detail auszeichnen und ihn zum Liebling der „Pen & Paper“-Zuschauer gemacht haben.

Pen&Paper gibt es auch hier:

Was heißt das?

funkfunk