funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

5. August 2020

Das steckt hinter der Influencer-Marke HelloBody!

Wer viel Zeit auf Instagram abhängt, hat sie vermutlich schon mal gesehen: die Produkte von den Brands Hello Body, Banana Beauty, Natural Mojo, Mermaid + Me, Cali for Tea und I am Kamu 💄 👄 Die Influencer Kisu, Sonny Loops oder Sara Isabel zeigen die Cremes & Co. gerne mal in ihren Stories. In diesem Video stürzt sich Hazel mal wieder ins Influencer-Game und schaut sich an, ob die Hello Body-Produkte wirklich ihren Preis wert sind. Und natürlich analysiert sie auch, wie die Brand Influencer Marketing betreibt. Denn: Hazel vermutet, dass Hello Body vor allem dank des cleveren Geschäftsmodells so erfolgreich ist. Um all das herauszufinden, reist sie nach Köln zu Ashley vom Instagram-Kanal “Glanz & Natur”, die einen Blick auf die Inhaltsstoffliste geworfen hat. Außerdem recherchiert Hazel, wer eigentlich hinter der Beauty Brand steckt. Wir wetten, dass euch Hazels Rechercheergebnisse überraschen werden! Naaa … seid ihr jetzt neugierig geworden? 👀 👯 Update: Der Großkonzern Henkel, bekannt für Marken wie Persil, Schwarzkopf oder syoss, hat am 31.07. bekannt gegeben, dass er die Mehrheit an einem Anteil der Geschäfte von Hello Body, Banana Beauty und Mermaid+Me übernehmen wird. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, wie zumindest in der Pressemitteilung zu lesen ist: Henkel wolle sich verstärkt im Bereich Digitalisierung, Social-Media-Marketing und Direktvertrieb an Kund*innen über das Internet beteiligen. Dagegen bringe Henkel eine große Expertise in Sachen Forschung und Entwicklung, dem Produktwissen und der globalen Vernetzung mit. Quelle: https://www.henkel.de/presse-und-medien/presseinformationen-und-pressemappen/2020-07-31-henkel-uebernimmt-mehrheitsbeteiligung-an-schnell-wachsendem-direct-to-consumer-geschaeft-1104562 Hier kommt ihr zum Instagram-Kanal von Glanz & Natur: https://www.instagram.com/glanzundnatur/

Pocket Money

Über Geld spricht man nicht? Hazel schon! Bei „Pocket Money“ gibt es Challenges und Storytimes vom Kohlemachen und Geldausgeben.

5. August 2020

Das steckt hinter der Influencer-Marke HelloBody!

Wer viel Zeit auf Instagram abhängt, hat sie vermutlich schon mal gesehen: die Produkte von den Brands Hello Body, Banana Beauty, Natural Mojo, Mermaid + Me, Cali for Tea und I am Kamu 💄 👄 Die Influencer Kisu, Sonny Loops oder Sara Isabel zeigen die Cremes & Co. gerne mal in ihren Stories. In diesem Video stürzt sich Hazel mal wieder ins Influencer-Game und schaut sich an, ob die Hello Body-Produkte wirklich ihren Preis wert sind. Und natürlich analysiert sie auch, wie die Brand Influencer Marketing betreibt. Denn: Hazel vermutet, dass Hello Body vor allem dank des cleveren Geschäftsmodells so erfolgreich ist. Um all das herauszufinden, reist sie nach Köln zu Ashley vom Instagram-Kanal “Glanz & Natur”, die einen Blick auf die Inhaltsstoffliste geworfen hat. Außerdem recherchiert Hazel, wer eigentlich hinter der Beauty Brand steckt. Wir wetten, dass euch Hazels Rechercheergebnisse überraschen werden! Naaa … seid ihr jetzt neugierig geworden? 👀 👯 Update: Der Großkonzern Henkel, bekannt für Marken wie Persil, Schwarzkopf oder syoss, hat am 31.07. bekannt gegeben, dass er die Mehrheit an einem Anteil der Geschäfte von Hello Body, Banana Beauty und Mermaid+Me übernehmen wird. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, wie zumindest in der Pressemitteilung zu lesen ist: Henkel wolle sich verstärkt im Bereich Digitalisierung, Social-Media-Marketing und Direktvertrieb an Kund*innen über das Internet beteiligen. Dagegen bringe Henkel eine große Expertise in Sachen Forschung und Entwicklung, dem Produktwissen und der globalen Vernetzung mit. Quelle: https://www.henkel.de/presse-und-medien/presseinformationen-und-pressemappen/2020-07-31-henkel-uebernimmt-mehrheitsbeteiligung-an-schnell-wachsendem-direct-to-consumer-geschaeft-1104562 Hier kommt ihr zum Instagram-Kanal von Glanz & Natur: https://www.instagram.com/glanzundnatur/

97 Videos
vor 2 Monaten17:43

wieso Influencer (fast) alles mit #WERBUNG markieren (müssen)

Influencer verdienen Geld mit Werbung. 🤑 Aber die Kennzeichnung ist oft schwer nachzuvollziehen. Hazel trifft Diana zur Löwen 🦁 und spricht mit ihr über das Dilemma von Werbekennzeichnungen. Diana musste sich mit dem Thema auseinandersetzen, denn ein Gericht war der Meinung: Sie hat Werbung nicht richtig gekennzeichnet. 👨‍⚖️ Das nennt sich unlautere Werbung oder anders: Schleichwerbung. Warum haben die Richter so entschieden? Und wie kann ich erkennen, ob ich verarscht werde oder Influencer fair mit mir umgehen? Der Content von Diana zur Löwen besteht einerseits aus politischen und aktivistischen Inhalten, andererseits aber auch aus Werbung. Sie macht redaktionelle Inhalt, redet über aktivistische und politische Themen, aber sie macht auch Werbung auf Instagram, YouTube und Tik Tok. Inhalte und Werbung müssen eigentlich strikt getrennt sein, aber nirgendwo sonst vermischen sich beide Seiten so sehr wie in der Arbeit von Influencern. Hazel will von Diana wissen: Wie geht sie mit der Verantwortung gegenüber ihren Followern um? Denn es herrscht ziemliches Chaos: Werbung wegen Markennennung, Werbung wegen Verlinkung und es wird manchmal auch Content mit #werbung markiert, der eigentlich gar keine Werbung ist. Werbung muss klar gekennzeichnet sein - wer das nicht tut, betreibt Schleichwerbung. Das Problem: Geltende Regeln lassen momentan zu viel Interpretationsspielraum zu, weshalb von Gericht zu Gericht bei Streitfällen unterschiedlich entschieden wird. Das ist auch der Grund, wieso zum Beispiel Influencerin Pamela Reif Gerichtsprozesse verloren hat und Werbung nach strengeren Richtlinien kennzeichnen muss, Influencerin Cathy Hummels dagegen nicht. Hazel und Dirk erklären, wie die aktuelle Lage ist: Was ist Werbung und was nicht? Gehören PR-Samples dazu? Was ist mit Affiliate-Links? Das alles in einer neuen Folge auf Pocket Money 💰 Wenn euch auf YouTube, Instagram oder Tik Tok etwas komisch vorkommt, dann könnt ihr unter folgendem Link eine Beschwerde einreichen: https://www.programmbeschwerde.de/beschwerde/

vor 2 Monaten18:37

ich habe bei LIDL mit meinen Daten bezahlt (schlechter Deal)

Lidl lohnt sich?! 🤑 Mit der Lidl Plus App soll Dirk sparen können - doch er zahlt auch dafür: Und zwar mit seinen Daten! 🔐 Im Selbstversuch geht Dirk für Pocket Money vier Wochen lang bei Lidl einkaufen und nutzt dabei Lidl Plus. 📱🛒 Ziel der Challenge: Geld sparen! Lidl verspricht Rabatte, kostenlose Lebensmittel und günstigere Produkte. Die bekommt er auch - aber der wahre Preis dafür ist hoch! Lidl Plus kann Dirk sich zwar kostenlos downloaden, aber nix im Leben ist umsonst: Dirk muss ganz schön viel von sich preisgeben. Richtig krass! Ein guter Trick von Lidl, um viel über seine Kunden herauszufinden. Denn Daten sind für Unternehmen super interessant: Lidl zum Beispiel kann sie nutzen, um personalisierte Angebote machen zu können. Wird Dirk so zum gläsernen Kunden? Lidl will auf diese Weise im Kampf der Discounter und Supermärkte Konkurrenten wie Aldi, Penny, Netto, Rewe oder Edeka ausstechen. Das Ziel: Die Kunden sollen Lidl lieben! 💘 Stichwort: Kundenbindung! ⛓️ Unterstützung bekommt Dirk von Sarina - sie ist Expertin, wenn es um das Thema Daten geht und behandelt solche Themen regelmäßig mit ihrem Team vom funk-Kanal So Many Tabs. Mehr von Sarina und dem Team So Many Tabs auf YouTube https://www.youtube.com/c/SoManyTabs/ Die Formulare, um eine Datenauskunft einzuholen oder eure Daten löschen zu lassen findet ihr hier: Datenauskunft: https://www.verbraucherzentrale.de/sites/default/files/2019-10/Auskunft_nach_Art._15_DSGVO.pdf

funkfunk