funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

19. September 2018

Polizei-Ausbildung: So hart ist der Einstellungstest

Polizist - das wollen viele werden. Aber nur wenige bestehen auch den harten Einstellungstest. Bewerber/innen gibt es genug, zu wenige sind aber fit genug für den harten Berufsalltag des Polizisten. Genau die scheitern dann am Einstellungstest der Polizei-Ausbildung. Der besteht aus einem Computertest, dem Sporttest und einem psychologischen Interview. Beim Computertest wird vor allem Denken und Problemlösen sowie Sprache und Ausdruck geprüft. Dazu werden zum Beispiel Zahlenreihen, Gedächtnisübungen, eine Postkorbübung und ein Rechtschreibtest durchgeführt. 45 Prozent der Bewerber scheitern bei der Polizeiakademie in Niedersachsen schon am Computertest. Besonders herausfordernd für viele: die Rechtschreibung. In diesem Dokument findet ihr Informationen zum Ablauf des Computertests und einige Beispielaufgaben: http://www.polizei-studium.de/downloads/G%C3%96PA_Computeranleitung.pdf Der Sporttest gilt als besonders anstrengend. Nach einem psychologischen Interview vor einer Auswahlkommission folgt dann der polizeiärztliche Check zur Diensttauglichkeit. Der Einstellungstest sieht in jedem Bundesland anders aus, denn Polizei ist Sache der Bundesländer. In Nordrhein-Westfalen gibt es statt dem klassischen Lauftest nur noch die Pflicht, das Deutsche Sportabzeichen und das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen (mindestens in Bronze) vorzuweisen. In Niedersachsen wird auch das Bronze-Abzeichen verlangt – Laufen muss trotzdem jeder. Erwachsene Männer 28 Minuten, erwachsene Frauen haben für die fünf Kilometer 33 Minuten Zeit. Außerdem sollten Englischkenntnisse vorhanden sein und der Führerschein Klasse B. Die Bewerber dürfen keine Vorstrafen haben und am Tag der Einstellung nicht älter als 31 Jahre sein. Vorausgesetzt wird für den Polizeivollzugsdienst in Niedersachsen außerdem Abitur, Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss. Besonders wichtig für den Test ist die richtige und rechtzeitige Vorbereitung: Früh genug anfangen, die Laufstrecke für den Sporttest zu laufen, Merkfähigkeit und Kombinationsaufgaben trainieren. Wie genau der Einstellungstest bei der Polizei in Niedersachsen abläuft, wird auf dieser Website zusammengefasst: http://www.polizei-studium.de/index.php Team: Noah Gottschalk, Maik Arnold, Delia Emke, Julia von Cube, Katrin Schlusen Musik: Dennis Lloyd - Nevermind Linkin Park - Shadow of the day Klangtherapeuten - Perlentaucher Jan Delay - Klar Ihr findet uns auch hier: Twitter: https://twitter.com/reporter Facebook: http://facebook.com/reporter.offiziell/ #reporter gehört zu #funk: YouTube: http://youtube.com/funkofficial funk Web-App: http://go.funk.net Facebook: https://www.facebook.com/funk/

reporter

Journalistisches Videoformat zu gesellschaftlichen und politischen Themen: mutig, investigativ und ergebnisoffen.

reporter gibt es auch hier:

Was heißt das?

19. September 2018

Polizei-Ausbildung: So hart ist der Einstellungstest

Polizist - das wollen viele werden. Aber nur wenige bestehen auch den harten Einstellungstest. Bewerber/innen gibt es genug, zu wenige sind aber fit genug für den harten Berufsalltag des Polizisten. Genau die scheitern dann am Einstellungstest der Polizei-Ausbildung. Der besteht aus einem Computertest, dem Sporttest und einem psychologischen Interview. Beim Computertest wird vor allem Denken und Problemlösen sowie Sprache und Ausdruck geprüft. Dazu werden zum Beispiel Zahlenreihen, Gedächtnisübungen, eine Postkorbübung und ein Rechtschreibtest durchgeführt. 45 Prozent der Bewerber scheitern bei der Polizeiakademie in Niedersachsen schon am Computertest. Besonders herausfordernd für viele: die Rechtschreibung. In diesem Dokument findet ihr Informationen zum Ablauf des Computertests und einige Beispielaufgaben: http://www.polizei-studium.de/downloads/G%C3%96PA_Computeranleitung.pdf Der Sporttest gilt als besonders anstrengend. Nach einem psychologischen Interview vor einer Auswahlkommission folgt dann der polizeiärztliche Check zur Diensttauglichkeit. Der Einstellungstest sieht in jedem Bundesland anders aus, denn Polizei ist Sache der Bundesländer. In Nordrhein-Westfalen gibt es statt dem klassischen Lauftest nur noch die Pflicht, das Deutsche Sportabzeichen und das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen (mindestens in Bronze) vorzuweisen. In Niedersachsen wird auch das Bronze-Abzeichen verlangt – Laufen muss trotzdem jeder. Erwachsene Männer 28 Minuten, erwachsene Frauen haben für die fünf Kilometer 33 Minuten Zeit. Außerdem sollten Englischkenntnisse vorhanden sein und der Führerschein Klasse B. Die Bewerber dürfen keine Vorstrafen haben und am Tag der Einstellung nicht älter als 31 Jahre sein. Vorausgesetzt wird für den Polizeivollzugsdienst in Niedersachsen außerdem Abitur, Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss. Besonders wichtig für den Test ist die richtige und rechtzeitige Vorbereitung: Früh genug anfangen, die Laufstrecke für den Sporttest zu laufen, Merkfähigkeit und Kombinationsaufgaben trainieren. Wie genau der Einstellungstest bei der Polizei in Niedersachsen abläuft, wird auf dieser Website zusammengefasst: http://www.polizei-studium.de/index.php Team: Noah Gottschalk, Maik Arnold, Delia Emke, Julia von Cube, Katrin Schlusen Musik: Dennis Lloyd - Nevermind Linkin Park - Shadow of the day Klangtherapeuten - Perlentaucher Jan Delay - Klar Ihr findet uns auch hier: Twitter: https://twitter.com/reporter Facebook: http://facebook.com/reporter.offiziell/ #reporter gehört zu #funk: YouTube: http://youtube.com/funkofficial funk Web-App: http://go.funk.net Facebook: https://www.facebook.com/funk/

316 Videos
vor 11 Tagen04:10

Was steckt hinter superstraight? (Snapchat)

📱 Alles fing an mit einem Video auf TikTok: Der User "Kyleroyce" bezeichnet sich dort als "super straight" und erklärt: Frauen, die nicht als solche geboren wurden, seien für ihn keine echten Frauen. Er würde sie lieber nicht daten. Transfeindlich sei er aber nicht. Das Video ist inzwischen gelöscht – es hat trotzdem eine ziemliche Welle ausgelöst. Viele Männer bezeichnen sich seitdem als "super straight". Teils sind sie offen transfeindlich, teils erklären sie, wie Kyleroyce, mit Transfeindlichkeit habe das nichts zu tun. Was steckt hinter dieser Bewegung? 🤔 Ist #superstraight transfeindlich? Die DGTI hat uns dazu eine Stellungnahme geschickt und sagt darin: "Neben der Tatsache, dass hier Frauen pauschal sexualisiert werden, drückt die Formulierung „super straight“, in der Art wie sie benutzt wird, eine transfeindliche Haltung aus, da sie trans* Frauen ihr Frausein abspricht. Mit diesem Begriff wird unterstellt, dass trans* Frauen keine Frauen, aber auch trans* Männer keine Männer sind. Natürlich kann jeder Mensch für sich selbst entscheiden, mit welcher Person eine (sexuelle) Beziehung eingegangen wird. Wenn es allerdings gezielt dazu verwendet wird einer Gruppe generell ihre Geschlechtsidentität abzusprechen, drückt dies nicht mehr nur eine sexuelle Präferenz aus, sondern eine Ablehnung gegen Minderheiten und ist damit im höchsten Maß menschenfeindlich." 🌈 Hier findet ihr die Deutsche Gesellschaft für Transidentität: https://www.dgti.org/

funkfunk