funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

Staffel 2 - Episode 4

16. Juni 2020

Burnout im Esports: Astralis verändert die Szene | #17 unmuted Esports-Podcast

Astralis, das erfolgreichste Counter-Strike-Team der Welt, hat ein Problem: Die Spieler Lukas “gla1ve” Rossander und Andreas “Xyp9x” Højsleth leiden beide an Burnout und fallen deshalb für mehrere Monate aus. Astralis’ Sportdirektor Kasper Hvidt reagiert mit einer Stellungnahme: Der Druck auf CS:GO-Spieler sei unmenschlich. Aber ist es wirklich nur Counter-Strike? Oder hat nicht der gesamte Esports ein Problem mit Stressbelastungen? Yannic Hannebohn und Caspar von Au gehen in dieser Folge unmuted der Frage nach, ob der Fall Astralis symptomatisch für die gesamte Szene steht. Dafür sprechen sie mit Fabian Broich vom League of Legends-Team Excel Esports, mit Katharina Hänsch, die die Fifa-Pros des VfL Bochum sportpsychologisch betreut, mit dem Overwatch-Spieler rephid und mit dem Stress-Forscher Oliver Leis von der Uni Leipzig. Der unmuted-Podcast soll besser werden, wir wollen besser werden. Dabei könnt ihr uns helfen! Klickt dafür diesen Link und beantwortet uns kurz diese Fragen: bit.ly/umfrageunmuted Merci! :) Caspar & Yannic Für mehr Infos rund um unseren Podcast, folgt uns auf Twitter (www.twitter.com/unmuted_esports) und joint unserem Discord-Server (https://discord.gg/MGbRXAj).

unmuted – Esports-Podcast

unmuted ist der Journalismus, den der Esports verdient: Kritisch, transparent und unterhaltsam.

unmuted – Esports-Podcast gibt es auch hier:

Was heißt das?

Staffel 2 - Episode 4

16. Juni 2020

Burnout im Esports: Astralis verändert die Szene | #17 unmuted Esports-Podcast

Astralis, das erfolgreichste Counter-Strike-Team der Welt, hat ein Problem: Die Spieler Lukas “gla1ve” Rossander und Andreas “Xyp9x” Højsleth leiden beide an Burnout und fallen deshalb für mehrere Monate aus. Astralis’ Sportdirektor Kasper Hvidt reagiert mit einer Stellungnahme: Der Druck auf CS:GO-Spieler sei unmenschlich. Aber ist es wirklich nur Counter-Strike? Oder hat nicht der gesamte Esports ein Problem mit Stressbelastungen? Yannic Hannebohn und Caspar von Au gehen in dieser Folge unmuted der Frage nach, ob der Fall Astralis symptomatisch für die gesamte Szene steht. Dafür sprechen sie mit Fabian Broich vom League of Legends-Team Excel Esports, mit Katharina Hänsch, die die Fifa-Pros des VfL Bochum sportpsychologisch betreut, mit dem Overwatch-Spieler rephid und mit dem Stress-Forscher Oliver Leis von der Uni Leipzig. Der unmuted-Podcast soll besser werden, wir wollen besser werden. Dabei könnt ihr uns helfen! Klickt dafür diesen Link und beantwortet uns kurz diese Fragen: bit.ly/umfrageunmuted Merci! :) Caspar & Yannic Für mehr Infos rund um unseren Podcast, folgt uns auf Twitter (www.twitter.com/unmuted_esports) und joint unserem Discord-Server (https://discord.gg/MGbRXAj).

31 Videos
vor 2 Tagen45:05

Wettbetrug im Esports? Wir folgen der Spur eines Scammers | #31 unmuted Esports-Podcast

Im Juni 2020 erhält Caspar eine Nachricht via Discord. Der Absender schreibt, dass er von manipulierten CS:GO-Matches weiß und dass er diese Informationen gegen eine Beteiligung an den Gewinnen teilt. In dieser Folge unmuted verfolgen Caspar und Yannic die Spur dieses Discord-Scammers. Wer steckt dahinter? Gibt es Match-Fixing auch im deutschen Esports? Und hat der Unbekannte wirklich Zugang zu geschobenen Spielen? Dazu blicken die beiden auf die weltweit bekanntesten Fälle von Match-Fixing im Esports. Sie suchen nach Hinweisen im Darknet und sprechen mit Ian Smith von der Esports Integrity Commission (ESIC). Für Feedback, Themenideen und Communitygames kommt auf unseren Discord-Server: https://discord.gg/bWu65hE Memes, News und Einordnungen zu aktuellen Diskussionen findet ihr bei uns auf Twitter: https://twitter.com/unmuted_esports Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr vielleicht selbst spielsüchtig seid, habt Fragen zu Sportwetten oder sucht professionelle Hilfe? Hier findet ihr Infos und Anlaufstellen: https://www.check-dein-spiel.de/ Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Glücksspielsucht bietet außerdem telefonische Beratung an: 0800 - 137 27 00 und auch auf der Seite der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW erfahrt ihr mehr zum Thema Prävention und Selbsthilfe für Betroffene und Angehörige: https://www.gluecksspielsucht-nrw.de Hier noch unsere Reportage-Tipps. Bei den Kolleg:innen von STR_F haben exklusiv Mitglieder der Wettmafia ihre Erfahrungen geschildert: https://www.youtube.com/watch?v=Y79yUhdGhrU Und die Reporter:innen des ZDF haben sich mit Wettbetrug im Tennis beschäftigt: https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/match-fixing-sportwetten-manipulation-tennis-wettbetrug-100.html

funkfunk