Bundesstraße 88 - Neonazis als Nachbarn

Rechte Parolen sind wieder en vogue: AfD, Pegida, besorgte Bürger überall. Die Rechten sind im Mainstream angekommen. Und das fünf Jahre nach Auffliegen des Terror-Trios NSU. In Thüringen, der Heimat der Rechtsterroristen, ziehen Neonazis aus den Städten aufs Land, kaufen Häuser und gründen rechte Wohngemeinschaften. Zwischen Jena und Eisenach, Beginn und Ende des NSU, immer entlang der Bundesstraße 88, haben Nazis ihre neue Heimat gefunden. Und alles ohne große Gegenwehr aus der Bevölkerung. Route 88 – ein Roadtrip durch Thüringen.

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.