Mit kurdischen Kämpfern an der IS-Front im Irak

Der Sturm auf Mossul hat begonnen. Die Millionenstadt ist die letzte große Hochburg  der Terrormiliz “Islamischer Staat” im Irak. Jetzt, nach über zwei Jahren IS-Herrschaft, soll Mossul von irakischen Truppen zusammen mit kurdischen Peschmerga-Kämpfern befreit werden. Wenige Wochen vor Beginn der Offensive begab sich der 19-jährige Abiturient Noah Sari in das Krisengebiet, in die autonome Region Kurdistan im Nordirak. Er besuchte kurdische Kämpfer an der Front und nutzte auch die Gelegenheit, kritische Fragen zu stellen und mal einen persönlicheren Einblick in das Leben der Kämpfer zu bekommen.

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.