Abgeschoben

Donald Trump hat im Wahlkampf lauthals angekündigt 2-3 Millionen illegale Mexikaner abzuschieben. Aber in Wirklichkeit sind massenweise Abschiebungen längst Realität. Viele von ihnen leben in der Grenzstadt Tijuana auf der Straße. Manuel ist einer von ihnen. Er wurde vor drei Monaten abgeschoben. Imke Hansen und Can Mansuroglu begleiten Manuel für einige Tage, um herauszufinden, was es bedeutet kann, abgeschoben zu werden.

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.