Bundesstraße 88 - Neonazis als Nachbarn

"Das Problem ist, dass wir jetzt einen ganzen Arsch voll Ausländer haben."  Fünf Jahre nach dem bekanntwerden des NSU, fährt Alexander Tieg die Bundesstraße 88 entlang. Sie verbindet die Orte Eisenach und Jena. In Eisenach ist der NSU aufgeflogen, in Jena wurde er gegründet. Wie rechts sind die Leute, die entlang der Bundesstraße 88 wohnen? Gucken sie weg oder nehmen sie das rechte Gefahrenpotential ernst? Ein Roadtrip durch Thüringen. 

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.