Katerina Stanishlevikj | Germania

Die Nase voll vom korrupten mazedonischen Bildungssystem, kam Katerina zum studieren aus Mazedonien nach Deutschland. Hier ist es vor allem die Freiheit, die Katerina an ihrem neuen Leben schätzt. Womit es die Deutschen ihrer Meinung nach allerdings übertreiben, erzählt die Mazedonierin in der neusten Folge Germania.  __ »Germania« zeichnet ein aktuelles Portrait von Deutschland - und das durch die Augen von Menschen, die nicht hier geboren sind. Längst in Deutschland angekommene Migranten sprechen über deutsche Eigenheiten und Marotten. Das kann mal lustig und mal ernst sein und wird von den Machern hinter »Frag ein Klischee« produziert.  Und das sagen die MacherIm Fokus steht nicht eine Flüchtlingsdebatte, sondern der Fakt, dass Deutschland längst ein Einwanderungsland ist und wir schon lange in einer multikulturellen Gesellschaft leben. Mehr Bilder von unseren Protagonisten und den Orten, die sie bewegen, gibts auf INSTAGRAM: @germaniaofficial

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.