Open World Reportage | Warum Größe nicht alles ist

Wohin das Gamer-Auge auch wandert, überall locken riesige Spielwelten. Im Falle von GTA, The Witcher oder Yakuza kann das ganz bezaubernd sein, bringt aber mit stetig steigender Stückzahl auch Probleme mit sich. Die Redakteure Christoph und Sebastian straucheln durch die Weiten der Open-World-Spielwiesen und ziehen mit Unterstützung von Etienne, Simon und den Ghost Recon Wildlands-Entwicklern ein Fazit: Das Genre muss sich weiterentwickeln!

Solltest du nicht automatisch zum Video weitergeleitet werden, klicke bitte hier.