funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf

Zeitkapsel – Irene, wie hast du den Holocaust überlebt?

Seite wird geladen

Darum geht es:

Der Podcast Zeitkapsel – Irene, wie hast du den Holocaust erlebt? taucht in die Geschichte von Irene Butter ein – 91 Jahre alt, Holocaust-Überlebende. Während des Nationalsozialismus flieht sie mit ihrer Familie von Berlin nach Amsterdam, wo sie von Nationalsozialisten gefasst und nach einem Zwischenstop im Durchgangslager Westerbork schließlich in das Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert werden. Jeden Tag Todesangst, kaum etwas zu essen und ihre Eltern werden immer schwächer. Wie hat sie das ausgehalten? Wie hat sie diese Zeit erlebt? Die vier 16-jährigen Schülerinnen Milla, Ida, Lonneke und Mathilda sprechen mit der 91-Jährigen zu ihrem Leben. Irene erzählt von Verfolgung, vom grausamen Winter im KZ und von Anne Frank, die sie aus Amsterdam kannte unter tragischen Umständen im KZ Bergen-Belsen kurz vor ihrem Tod traf. Es ist eine Geschichte von Verzweiflung und Angst, aber auch von Hoffnung und Zusammenhalt. Denn sie spricht auch über ihre überraschende Rettung und ihr Leben mit der Erinnerung. In insgesamt 22 Stunden Austausch haben Irene und die vier Mädchen zusammen gesprochen, geweint und gelacht. Milla, Ida, Lonneke und Mathilda haben stellvertretend für alle Jugendlichen gefragt - Irene hat ihre persönliche Geschichte geteilt. Von Jahr zu Jahr rückt diese dunkle Zeit weiter in die Vergangenheit, es gibt nur noch wenige Holocaust-Überlebende, die von ihren Erlebnissen berichten können. Mittels dieser hörbaren Zeitkapsel wird Irenes Geschichte nie in Vergessenheit geraten – stellvertretend für alle jüdischen Schicksale aus dieser Zeit. Und die Hörer:innen werden durch die hautnahe und ergreifende Erzählung zu Zeug:innen.

Zeitkapsel – Irene, wie hast du den Holocaust überlebt? gibt es auch hier:

Was heißt das?

funkfunk