funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

21. April 2022

Warum THE NORTHMAN genau der Film ist, auf den ich mich Monate gefreut habe | Kritik (2022)

Auf diesen Film haben wir uns monatelang gefreut: THE NORTHMAN von Ausnahme-Regisseur Robert Eggers, der zuvor fulminante Filme wie DER LEUCHTTURM (The Lighthouse) und THE WITCH gemacht hat. Dieses Mal geht es zurück ins neunte Jahrhundert, mitten in die Zeit der Wikinger: Amleth soll eigentlich seinem Vater, dem Kriegsraben, auf den Thron folgen, doch sein durchtriebener Onkel Fjölnir treibt einen Keil in die Familie: Er tötet den König und setzt sich selbst auf den Thron. Amleth flieht und schwört auf Rache. Die Erwartungen an diesen Film sind enorm. 90 Millionen US-Dollar soll die Produktion gekostet haben. Beworben wird der Film sogar im Videospiel FORTNITE. Wikinger-Stoffe sind dank Videospielreihen wie GOD OF WAR und ASSASSIN’S CREED und Serien wie VIKINGS und THE LAST KINGDOM recht beliebt, daher soll der Rache-Thriller Millionen von Zuschauer*innen in die Kinos locken. Ist der Film aber gelungen? Das erfahrt ihr in dieser brandneuen Filmkritik von Alper Turfan hier auf CINEMA STRIKES BACK.

Cinema Strikes Back

Das Paradies der Nerds informiert unterhaltsam und medientheoretisch fundiert über Filme, Comics, Serien, Videospiele und Bücher.

Cinema Strikes Back gibt es auch hier:

Was heißt das?

21. April 2022

Warum THE NORTHMAN genau der Film ist, auf den ich mich Monate gefreut habe | Kritik (2022)

Auf diesen Film haben wir uns monatelang gefreut: THE NORTHMAN von Ausnahme-Regisseur Robert Eggers, der zuvor fulminante Filme wie DER LEUCHTTURM (The Lighthouse) und THE WITCH gemacht hat. Dieses Mal geht es zurück ins neunte Jahrhundert, mitten in die Zeit der Wikinger: Amleth soll eigentlich seinem Vater, dem Kriegsraben, auf den Thron folgen, doch sein durchtriebener Onkel Fjölnir treibt einen Keil in die Familie: Er tötet den König und setzt sich selbst auf den Thron. Amleth flieht und schwört auf Rache. Die Erwartungen an diesen Film sind enorm. 90 Millionen US-Dollar soll die Produktion gekostet haben. Beworben wird der Film sogar im Videospiel FORTNITE. Wikinger-Stoffe sind dank Videospielreihen wie GOD OF WAR und ASSASSIN’S CREED und Serien wie VIKINGS und THE LAST KINGDOM recht beliebt, daher soll der Rache-Thriller Millionen von Zuschauer*innen in die Kinos locken. Ist der Film aber gelungen? Das erfahrt ihr in dieser brandneuen Filmkritik von Alper Turfan hier auf CINEMA STRIKES BACK.

954 Videos
funkfunk