funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

Staffel 5 - Episode 18

1. Mai 2019

Musa über Kindersoldaten, Rassismus und seine Ausweisung

Musa wird in Berlin geboren, seine Eltern stammen aus Sierra Leone. Als er in der sechsten Klasse ist, muss seine Familie die Bundesrepublik verlassen. Es fällt ihm schwer zu verstehen, warum er scheinbar nicht zu Deutschland gehört, doch das Leben in Sierra Leone fühlt sich schnell nach Heimat an. Als das Militär in dem Land an Westafrikas Küste putscht und Kindersoldaten für den Bürgerkrieg rekrutiert werden, flüchtet Musa mit seiner Mutter zurück nach Deutschland. Sein Vater bleibt in Sierra Leone. Bei GERMANIA spricht der Rapper über seine Odyssee und die Rückkehr nach Berlin, das Gefühl von Zugehörigkeit und Heimat, die Trennung von seinem Vater und den Wesenskern von Rassismus. Musa, schön, dass du wieder da bist, Gott sei Dank. ___________________________ GERMANIA zeichnet ein aktuelles Portrait von Deutschland – und das ausschließlich durch die Augen von Menschen mit Migrationshintergrund. Sie sprechen über ihr Identitätsgefühl, deutsche Eigenheiten und Marotten. Das kann mal lustig und mal ernst sein und wird von den Machern hinter »Frag ein Klischee« produziert. Und das sagen die Macher: Im Fokus steht nicht eine Flüchtlingsdebatte, sondern der Fakt, dass Deutschland längst ein Einwanderungsland ist und wir schon lange in einer multikulturellen Gesellschaft leben. GERMANIA wird produziert von funk. funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). Mehr von #funk findet ihr auf YouTube: https://youtube.com/funkofficial auf Facebook: https://facebook.com/funk und im Web: https://funk.net

GERMANIA

GERMANIA

Deutschland ist so vielfältig wie die Menschen, die hier leben: GERMANIA zeigt Identitäten zwischen Migration und Ankommen.

GERMANIA gibt es auch hier:

Was heißt das?

Staffel 5 - Episode 18

1. Mai 2019

Musa über Kindersoldaten, Rassismus und seine Ausweisung

Musa wird in Berlin geboren, seine Eltern stammen aus Sierra Leone. Als er in der sechsten Klasse ist, muss seine Familie die Bundesrepublik verlassen. Es fällt ihm schwer zu verstehen, warum er scheinbar nicht zu Deutschland gehört, doch das Leben in Sierra Leone fühlt sich schnell nach Heimat an. Als das Militär in dem Land an Westafrikas Küste putscht und Kindersoldaten für den Bürgerkrieg rekrutiert werden, flüchtet Musa mit seiner Mutter zurück nach Deutschland. Sein Vater bleibt in Sierra Leone. Bei GERMANIA spricht der Rapper über seine Odyssee und die Rückkehr nach Berlin, das Gefühl von Zugehörigkeit und Heimat, die Trennung von seinem Vater und den Wesenskern von Rassismus. Musa, schön, dass du wieder da bist, Gott sei Dank. ___________________________ GERMANIA zeichnet ein aktuelles Portrait von Deutschland – und das ausschließlich durch die Augen von Menschen mit Migrationshintergrund. Sie sprechen über ihr Identitätsgefühl, deutsche Eigenheiten und Marotten. Das kann mal lustig und mal ernst sein und wird von den Machern hinter »Frag ein Klischee« produziert. Und das sagen die Macher: Im Fokus steht nicht eine Flüchtlingsdebatte, sondern der Fakt, dass Deutschland längst ein Einwanderungsland ist und wir schon lange in einer multikulturellen Gesellschaft leben. GERMANIA wird produziert von funk. funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). Mehr von #funk findet ihr auf YouTube: https://youtube.com/funkofficial auf Facebook: https://facebook.com/funk und im Web: https://funk.net

212 Videos
funkfunk