funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

12. April 2018

Bestimmt deine Herkunft deine Intelligenz?

Die Erblichkeit von Intelligenz ist ein heikles Thema. Vor allem, wenn es um die Intelligenzunterschiede zwischen Ländern oder Ethnien geht, findet man in der öffentlichen Diskussion kaum Sachlichkeit mehr. Dabei sind sich Genetiker und Psychologen hier eigentlich einig. Ich hab mir die verhaltensgenetischen Studien mal genau angeschaut und verrate euch, was in politischen Diskussionen immer wieder übersehen wird. SCIENCE! o/ ----- QUELLEN Asendorpf, Jens B., and Franz J. Neyer. Psychologie der Persönlichkeit (6. Auflage). Springer-Verlag, 2018. (Kapitel 2.5 und 6.2) Spinath, F.M. & Klauer, K.J. (2018). Anlage und Umwelt. In D.H. Rost, J.R. Sparfeldt & S.R. Buch (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. überarbeitete und erweiterte Auflage; S.1-7). Weinheim: PVU. Vielen Dank außerdem an Herrn Prof. Dr. Frank Spinath für das aufschlussreiche Hintergrundgespräch und Literatur. ------ WEITERE INFOS Auch wenn man bisher (noch) nicht weiß, wie die Intelligenz mit dem chemischen Aufbau unseres Genoms zusammenhängt, so ist den Molekulargenetikern vor wenigen Jahren doch ein kleiner Durchbruch gelungen: Inzwischen kann man den Unterschied im Bildungserfolg (“Educational Attainment”, korreliert mit IQ) voraussagen - wenn man das gesamte Genom der Versuchsteilnehmer kennt. Zwar kann man bisher nur einen kleinen Prozentsatz voraussagen, erstaunlich ist es aber allemal, dass die Gesamtheit unseres Genoms da überhaupt Zusammenhänge aufweist, die über einen Zufall hinausgehen. Hier ein Übersichtsartikel: https://www.gwern.net/docs/iq/2018-plomin.pdf Die Adoptionsmethode ist vom Prinzip her ganz ähnlich zur Zwillingsmethode. Beide zusammen repräsentieren DIE klassischen Methoden der Verhaltensgenetik. (siehe ab Seite 6: http://www.fspsy.uni-freiburg.de/wp-content/uploads/2011/02/Asendorpf-Kap.-6.doc) Allerdings sind diese Methoden inzwischen auch schon etwas “veraltet”, bei allem, was heutzutage bekannt und erforscht ist (z.B. Genom-Umwelt-Korrelationen), arbeiten Wissenschaftler an optimierten Methoden, z.B. die TwinLife Studie: http://www.twin-life.de/de ------ ► schönschlau heißt jetzt maiLab! Hier abonnieren: http://bit.ly/2kru8qh ► Bei Facebook vorübergehend noch unter schönschlau: https://www.facebook.com/schoenschlau/ ► Facebook Mai Thi Nguyen-Kim: https://www.facebook.com/MaiThiNguyenKim ► Instagram: https://www.instagram.com/maithink ► Twitter: https://www.twitter.com/maithi_nk ►YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial ►funk Web-App: https://go.funk.net ►Facebook: https://facebook.com/funk ►https://go.funk.net/impressum

maiLab

Wissenschaft getarnt als Unterhaltung: Science-Nerd Dr. Mai verbreitet ihre Liebe zur Naturwissenschaft mit einer unwiderstehlichen Prise Spaß.

maiLab gibt es auch hier:

Was heißt das?

12. April 2018

Bestimmt deine Herkunft deine Intelligenz?

Die Erblichkeit von Intelligenz ist ein heikles Thema. Vor allem, wenn es um die Intelligenzunterschiede zwischen Ländern oder Ethnien geht, findet man in der öffentlichen Diskussion kaum Sachlichkeit mehr. Dabei sind sich Genetiker und Psychologen hier eigentlich einig. Ich hab mir die verhaltensgenetischen Studien mal genau angeschaut und verrate euch, was in politischen Diskussionen immer wieder übersehen wird. SCIENCE! o/ ----- QUELLEN Asendorpf, Jens B., and Franz J. Neyer. Psychologie der Persönlichkeit (6. Auflage). Springer-Verlag, 2018. (Kapitel 2.5 und 6.2) Spinath, F.M. & Klauer, K.J. (2018). Anlage und Umwelt. In D.H. Rost, J.R. Sparfeldt & S.R. Buch (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. überarbeitete und erweiterte Auflage; S.1-7). Weinheim: PVU. Vielen Dank außerdem an Herrn Prof. Dr. Frank Spinath für das aufschlussreiche Hintergrundgespräch und Literatur. ------ WEITERE INFOS Auch wenn man bisher (noch) nicht weiß, wie die Intelligenz mit dem chemischen Aufbau unseres Genoms zusammenhängt, so ist den Molekulargenetikern vor wenigen Jahren doch ein kleiner Durchbruch gelungen: Inzwischen kann man den Unterschied im Bildungserfolg (“Educational Attainment”, korreliert mit IQ) voraussagen - wenn man das gesamte Genom der Versuchsteilnehmer kennt. Zwar kann man bisher nur einen kleinen Prozentsatz voraussagen, erstaunlich ist es aber allemal, dass die Gesamtheit unseres Genoms da überhaupt Zusammenhänge aufweist, die über einen Zufall hinausgehen. Hier ein Übersichtsartikel: https://www.gwern.net/docs/iq/2018-plomin.pdf Die Adoptionsmethode ist vom Prinzip her ganz ähnlich zur Zwillingsmethode. Beide zusammen repräsentieren DIE klassischen Methoden der Verhaltensgenetik. (siehe ab Seite 6: http://www.fspsy.uni-freiburg.de/wp-content/uploads/2011/02/Asendorpf-Kap.-6.doc) Allerdings sind diese Methoden inzwischen auch schon etwas “veraltet”, bei allem, was heutzutage bekannt und erforscht ist (z.B. Genom-Umwelt-Korrelationen), arbeiten Wissenschaftler an optimierten Methoden, z.B. die TwinLife Studie: http://www.twin-life.de/de ------ ► schönschlau heißt jetzt maiLab! Hier abonnieren: http://bit.ly/2kru8qh ► Bei Facebook vorübergehend noch unter schönschlau: https://www.facebook.com/schoenschlau/ ► Facebook Mai Thi Nguyen-Kim: https://www.facebook.com/MaiThiNguyenKim ► Instagram: https://www.instagram.com/maithink ► Twitter: https://www.twitter.com/maithi_nk ►YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial ►funk Web-App: https://go.funk.net ►Facebook: https://facebook.com/funk ►https://go.funk.net/impressum

166 Videos
vor 2 Monaten16:35

Corona hat meine Meinung geändert

Vor Corona war ich der festen Überzeugung: Wir brauchen mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Medien - für mehr wissenschaftliche Aufklärung! Doch so wie es momentan läuft, sorgen mehr Wissenschaftler in den Medien nur für mehr Verwirrung. Was wir zuerst brauchen, ist eine Qualitätskontrolle der Wissenschaftskommunikation. INHALT 0:00 Corona hat meine Meinung geändert 0:53 Wissenschaft kann man trauen, Wissenschaftlern nicht 6:02 Kann man maiLab trauen?? 7:29 Warum Experten nicht immer richtig liegen 10:11 Das Bhakdi-Phänomen: Große Bühne für Schwarze Schafe 13:53 Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser 15:39 Bundesverdienstkreuz waaaaaas ► Hier geht’s zu meinem Gespräch mit dem Bundespräsidenten: *Der Link kommt ab 08.30 Uhr, falls ihr früher hier seid, schaut nachher nochmal rein!* ***Glückwunsch an die anderen OrdensträgerInnen*** https://bit.ly/36JBrl4 WEITERE INFOS & QUELLEN Video zu Methoden in klinischen Studien (Randomisierte, kontrollierte Studien, Verblindung, uvm.) - Kann Handystrahlung Krebs auslösen? (feat. kurzgesagt): https://youtu.be/1AJBcyI_u0U Video zu statistischen Methoden (Mittelwerte, Fehlerbalken, statistische Signifikanz, uvm.) - Wie wir uns mit Zahlen manipulieren lassen: https://youtu.be/M0VpTjZL57U Potentielle Langzeitschäden, Quarks Corona in 5 Minuten: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-corona-in-fuenf-minuten/video-welche-langzeitfolgen-gibt-es-100.html Mehr zu Peer Review und zu sog. Predatory Journals (NERD-TIPP), “Raubjournalen”, die jeden Mist als “wissenschaftliche Studie” veröffentlichen - Der Betrug an der Wissenschaft: https://youtu.be/qKQeJM2tZJc Ein konkretes Beispiel für wissenschaftlichen Diskurs zwischen Expert/innen, die sich nicht einig sind, der von wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht wird, hatten wir bei dem Thema “Gibt es männlcihe und weibliche Gehirne?” - hier das Video (siehe auch Videobeschreibung für die entsprechenden Quellen, unter dem Abschnitt *verschieden vernetzt*): https://youtu.be/xt2Bgkqk71I Konkretes Beispiel für einen zwar veröffentlichten Artikel, der aber wieder zurückgezogen wurde (passend zu Kary Mullis und die AIDS-Leugnung, s.u.) - der “sachliche Backlash” ist auf derselben Seite verlinkt: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4172096/ Thomas Edison grausame Demonstrationen an streunenden Tieren, um seine Rivalen Westinghouse und Tesla (Team Wechselstrom) zu diskreditieren: https://bit.ly/2SED9vu (im Text steht übrigens auch, dass Edison einen Elefanten mit Strom getötet habe. Allerdings ist das höchstwahrscheinlich nur ein Mythos, wie in einem anderen Artikel vom Smithsonian Magazine ebenfalls berichtet wird: https://bit.ly/3dafz3b) Medizinnobelpreisträger James Watson und seine menschenfeindlichen Statements: https://liorpachter.wordpress.com/2018/05/18/james-watson-in-his-own-words/ (hier bitte nicht nur Zitate ohne Kontext lesen; jedes Zitat ist mit einem Hyperlink versehen, was euch zur Quelle bringt) Über Chemienobelpreisträger Linus Pauling und seine Fehleinschätzung von Vitamin C, die sich bis heute noch hartnäckig hält (Quellen in der Videobeschreibung): https://youtu.be/H9GY49bsp9o Dieser NYT Artikel beschreibst sowohl Watson als auch Kary Mullis, der u.a. AIDS leugnet, “Bright Minds, dim Notions”: https://nyti.ms/3jEizHC Faktenchecks zu Sucharit Bhakdi und Karina Reiss: Correctiv: https://bit.ly/3nt2GGo ZDF: https://bit.ly/34xGodX Süddeutsche: https://bit.ly/3nvapnd WDR: https://bit.ly/3loYyWc Beide Stellungnahmen der Uni Kiel, die sich deutlich von Prof. Reiss und Prof. Bhakdi distanzieren: https://bit.ly/34OVVX5 Stellungnahme der Uni Mainz zu Bhakdi: https://bit.ly/3dciJDF Vollständige Stellungnahme der Uni Mainz auf meine Nachfrage: https://bit.ly/36E0BBv Mehr zu Wissenschaftskommunikation & Corona: Vergleich von Drosten, Streeck und Kekulé und ihrer Wissenschaftskommunikation: https://youtu.be/u439pm8uYSk BILDQUELLEN Thomas Edison: Von Louis Bachrach, Bachrach Studios, restored by Michel Vuijlsteke - Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6582301 James Watson Von James_D_Watson_Genome_Image.jpg: Cold Spring Harbor Laboratoryderivative work: Jan Arkesteijn (talk) - Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet: James D Watson Genome Image.jpg:, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18153773 Linus Pauling Von Nobel Foundation - http://nobelprize.org/, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9719575 Kary B Mullis: By Dona Mapston - Cropped from Flickr image, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5533280 -------------------------------- maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF) ►funk Web-App: https://go.funk.net ►https://go.funk.net/impressum

funkfunk