funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

1. Juni 2021

Die Geschichte von Belarus: Zwischen Fremdherrschaft und Unabhängigkeit

Belarus gilt als letzte Diktatur Europas. Immer wieder flammen Proteste gegen das autoritäre Präsidialregime von Präsident Alexander Lukaschenko auf. Das kleine Land in Osteuropa blickt zurück auf eine komplizierte Geschichte. Sie prägt und belastet das Nationalgefühl der Belarussen bis heute. In diesem Video schauen wir uns diese Geschichte einmal genauer an. Die Geschichte von Belarus ist geprägt von Fremdherrschaft und Krieg. Immer wieder wird das Land zum Spielball der Mächte. Seinen Ursprung hat das Land im altrussischen Großreich „Kiewer Rus“. Etwa seit dem 10. Jahrhundert ist auch das belarussische Fürstentum Teil des ostslawischen Reiches. Nach dem Zerfall des alten Großreichs gehört Belarus mal zu Litauen, zu Polen, ab dem 18. Jahrhundert dann zum Russischen Kaiserreich. Nach dem Ersten Weltkrieg beginnt eine kurze Unabhängigkeit der Belarussischen Volksrepublik. Es folgen die Besetzung durch die Sowjetunion, das Deutsche Reich und wieder durch die Sowjetunion. Immer wieder werden die Belarussen unterdrückt und sogar verfolgt. Nach dem Ende der Sowjetunion kommt es erneut zur Unabhängigkeit. 1994 wird Alexander Lukaschenko Präsident der Republik Belarus. Er baut das politische System um. Kritiker werden bedroht und festgenommen, die Opposition wird mundtot gemacht. In diesem Video schaut Mirko auf die Geschichte von Belarus: von den Anfängen, der ersten Republik über die Zeit der Besetzung bis zur heutigen Unabhängigkeit. Wir danken Prof. Dr. Jan Kusber (Universität Mainz) für seine hilfreichen Anmerkungen! Hier findet ihr alle Informationen zu den gezeigten Bildern mit Timecode: 00:18 Demonstrationen in Minsk, August 2020 00:30 Demonstrationen in Minsk, August 2020 01:10 Protest-Schild auf einer Demonstration in Minsk, 2020 01:36 Gebiet des altrussischen Reiches „Kiewer Rus“ 02:14 Katharina die Große, *1729 †1796 02:40 Kaiser Wilhelm II. und Zar Nikolaus II. 02:49 Gebietsaufteilungen im Frieden von Brest-Litowsk 03:12 Proteste in Minsk, 16. August 2020 03:16 Demonstration in Minsk, 25. März 2018 03:35 Unterzeichnung des Versailler Vertrags, 1919 04:48 Waisenkind in der Hungersnot, Ukraine 1932/33 05:03 Josef Stalin, *1878 †1953 05:31 Unterzeichnung des Hitler-Stalin-Paktes, 1939 05:45 Deutsche Soldaten an der Grenze zu Polen, September 1939 06:06 Ermordung polnischer Kriegsgefangener, Katyn 06:12 Rote Armee und Nationalsozialisten feiern den Vertrag von Brest-Litowsk, 1939 06:37 Holocaust-Museum in Minsk 06:58 Kommandeur der Roten Armee in Belarus 07:27 Bau einer Pipeline in der Nähe von Minsk 07:47 Michail Gorbatschow, *1931 08:00 Heutiges Staatsgebiet von Belarus 08:10 Stanislau Schuschkewitsch, *1934 08:26 Alexander Lukaschenko, *1954 09:16 Parlament von Belarus, 26. Mai 2021 Literatur: Aus Politik und Zeitgeschichte: Belarus. (APuZ 24-26 2011) Aus Politik und Zeitgeschichte: Ukraine und Weißrussland. (APuZ 08-09 2007) Belousova, Katja: Geschichte von Belarus. Vom Spielball der Mächte zur Diktatur. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/geschichte-belarus-lukaschenko-100.html (letzter Zugriff 28.5.2021) Beyrau, Dietrich; Lindner, Rainer (Hrsgg.): Handbuch der Geschichte Weißrusslands, Göttingen 2001, S. 153-165. Bundeszentrale für politische Bildung: Parlamentswahl in Belarus (21.09.2012); https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/144798/parlamentswahl-in-belarus-21-09-2012 (letzter Zugriff: 27.5.2021) Proteste nach der Präsidentschaftswahl in Belarus (14.08.2020): https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/313720/proteste-nach-praesidentschaftswahl-in-belarus (letzter Zugriff: 27.5.2021) Eine zweifelhafte Wahl in Belarus (15.10.2015) : https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/213246/wahl-in-belarus (letzter Zugriff: 27.5.2021) Ivits, Ellen: Wo kommt auf einmal die weiß-rote Fahne in Belarus her? https://www.stern.de/politik/ausland/proteste-in-belarus--wo-kommt-auf-einmal-die-weiss-rote-fahne-her---9379880.html (letzter Zugriff: 27.5.2021) Klein, Oliver: Verwirrung um Ex-Sowjetrepublik. Warum Weißrussland jetzt Belarus heißt. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/weissrussland-bezeichnung-belarus-100.html (letzter Zugriff: 28.5.2021) Mitteldeutscher Rundfunk: Als Weißrussland unabhängig wurde (26.09.2016): https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/weissrussland114.html (letzter Zugriff 27.5.2021) Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Daniela Ssymank Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Rainer Düring ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

MrWissen2go Geschichte

Bei MrWissen2go Geschichte gibt es spannende Videos rund um historische Themen. Mit dabei: alles von A wie „Antike“ bis Z wie „Zarenreich“.

1. Juni 2021

Die Geschichte von Belarus: Zwischen Fremdherrschaft und Unabhängigkeit

Belarus gilt als letzte Diktatur Europas. Immer wieder flammen Proteste gegen das autoritäre Präsidialregime von Präsident Alexander Lukaschenko auf. Das kleine Land in Osteuropa blickt zurück auf eine komplizierte Geschichte. Sie prägt und belastet das Nationalgefühl der Belarussen bis heute. In diesem Video schauen wir uns diese Geschichte einmal genauer an. Die Geschichte von Belarus ist geprägt von Fremdherrschaft und Krieg. Immer wieder wird das Land zum Spielball der Mächte. Seinen Ursprung hat das Land im altrussischen Großreich „Kiewer Rus“. Etwa seit dem 10. Jahrhundert ist auch das belarussische Fürstentum Teil des ostslawischen Reiches. Nach dem Zerfall des alten Großreichs gehört Belarus mal zu Litauen, zu Polen, ab dem 18. Jahrhundert dann zum Russischen Kaiserreich. Nach dem Ersten Weltkrieg beginnt eine kurze Unabhängigkeit der Belarussischen Volksrepublik. Es folgen die Besetzung durch die Sowjetunion, das Deutsche Reich und wieder durch die Sowjetunion. Immer wieder werden die Belarussen unterdrückt und sogar verfolgt. Nach dem Ende der Sowjetunion kommt es erneut zur Unabhängigkeit. 1994 wird Alexander Lukaschenko Präsident der Republik Belarus. Er baut das politische System um. Kritiker werden bedroht und festgenommen, die Opposition wird mundtot gemacht. In diesem Video schaut Mirko auf die Geschichte von Belarus: von den Anfängen, der ersten Republik über die Zeit der Besetzung bis zur heutigen Unabhängigkeit. Wir danken Prof. Dr. Jan Kusber (Universität Mainz) für seine hilfreichen Anmerkungen! Hier findet ihr alle Informationen zu den gezeigten Bildern mit Timecode: 00:18 Demonstrationen in Minsk, August 2020 00:30 Demonstrationen in Minsk, August 2020 01:10 Protest-Schild auf einer Demonstration in Minsk, 2020 01:36 Gebiet des altrussischen Reiches „Kiewer Rus“ 02:14 Katharina die Große, *1729 †1796 02:40 Kaiser Wilhelm II. und Zar Nikolaus II. 02:49 Gebietsaufteilungen im Frieden von Brest-Litowsk 03:12 Proteste in Minsk, 16. August 2020 03:16 Demonstration in Minsk, 25. März 2018 03:35 Unterzeichnung des Versailler Vertrags, 1919 04:48 Waisenkind in der Hungersnot, Ukraine 1932/33 05:03 Josef Stalin, *1878 †1953 05:31 Unterzeichnung des Hitler-Stalin-Paktes, 1939 05:45 Deutsche Soldaten an der Grenze zu Polen, September 1939 06:06 Ermordung polnischer Kriegsgefangener, Katyn 06:12 Rote Armee und Nationalsozialisten feiern den Vertrag von Brest-Litowsk, 1939 06:37 Holocaust-Museum in Minsk 06:58 Kommandeur der Roten Armee in Belarus 07:27 Bau einer Pipeline in der Nähe von Minsk 07:47 Michail Gorbatschow, *1931 08:00 Heutiges Staatsgebiet von Belarus 08:10 Stanislau Schuschkewitsch, *1934 08:26 Alexander Lukaschenko, *1954 09:16 Parlament von Belarus, 26. Mai 2021 Literatur: Aus Politik und Zeitgeschichte: Belarus. (APuZ 24-26 2011) Aus Politik und Zeitgeschichte: Ukraine und Weißrussland. (APuZ 08-09 2007) Belousova, Katja: Geschichte von Belarus. Vom Spielball der Mächte zur Diktatur. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/geschichte-belarus-lukaschenko-100.html (letzter Zugriff 28.5.2021) Beyrau, Dietrich; Lindner, Rainer (Hrsgg.): Handbuch der Geschichte Weißrusslands, Göttingen 2001, S. 153-165. Bundeszentrale für politische Bildung: Parlamentswahl in Belarus (21.09.2012); https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/144798/parlamentswahl-in-belarus-21-09-2012 (letzter Zugriff: 27.5.2021) Proteste nach der Präsidentschaftswahl in Belarus (14.08.2020): https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/313720/proteste-nach-praesidentschaftswahl-in-belarus (letzter Zugriff: 27.5.2021) Eine zweifelhafte Wahl in Belarus (15.10.2015) : https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/213246/wahl-in-belarus (letzter Zugriff: 27.5.2021) Ivits, Ellen: Wo kommt auf einmal die weiß-rote Fahne in Belarus her? https://www.stern.de/politik/ausland/proteste-in-belarus--wo-kommt-auf-einmal-die-weiss-rote-fahne-her---9379880.html (letzter Zugriff: 27.5.2021) Klein, Oliver: Verwirrung um Ex-Sowjetrepublik. Warum Weißrussland jetzt Belarus heißt. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/weissrussland-bezeichnung-belarus-100.html (letzter Zugriff: 28.5.2021) Mitteldeutscher Rundfunk: Als Weißrussland unabhängig wurde (26.09.2016): https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/weissrussland114.html (letzter Zugriff 27.5.2021) Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Daniela Ssymank Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Rainer Düring ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

139 Videos
vor 8 Tagen11:42

Der 11. September 2001 und seine Folgen

Der 11. September 2001. An diesem Tag verüben islamistische Terroristen Anschläge auf das World Trade Center in New York City und das Pentagon in Washington. Fast 3.000 Menschen sterben an dem Tag. Die Welt ist geschockt. 9/11, ein Ereignis, das alles verändert hat – so heißt es oft. Nicht nur in den USA. Nach den Anschlägen ruft der damalige US-amerikanische Präsident George W. Bush den sogenannten „War on Terror“ aus. Die USA und ihre Verbündeten schicken Soldaten nach Afghanistan, um dort unter anderem gegen die Terrororganisation Al-Quaida vorzugehen. Sie jagen den Anführer und Drahtzieher der Anschläge, Osama bin Laden. 2011 töten ihn US-Soldaten in Pakistan. Auch Einheiten der Bundeswehr sind bis 2021 in Afghanistan am Einsatz. 9/11 hat viele direkte und indirekte Folgen – verschärfte Sicherheitsgesetze, aber auch internationale Beziehungen oder das religiöse Zusammenleben sind betroffen. Viele Folgen spüren wir noch immer. Doch welche Relevanz hat 9/11 für die Geschichte? Ist der 11. September 2001 eine große Zäsur? Oder nur ein Beschleuniger von Entwicklungen, die es schon vorher gab? Welche Folgen der 11. September hat und ob er als Wendepunkt in der Geschichte betrachtet werden kann, damit befasst sich Mirko in diesem Video. Kapitel: 00:00 Intro 00:30 Radikalisierung in Afghanistan 01:50 Die Anschläge 02:44 „War on Terror“ 05:47 Deutsche Beteiligung/Einfluss in Deutschland 07:20 Andere Staaten 09 42 Fazit Weitere Links: Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für Terra X und funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

vor 15 Tagen10:08

Deutsches Kaiserreich: Besser als sein Ruf?

Das Deutsche Kaiserreich. Die Fäden zur Gründung 1871 zieht Otto von Bismarck, der auch Reichskanzler wird. Wie modern ist das Deutsche Kaiserreich? Bismarcks Sozialgesetze gelten für ihre Zeit als sehr modern. Die Frauenbewegung tritt für die Gleichberechtigung der Frauen auf allen Gebieten ein. Auch in der Wissenschaft ist das Deutsche Reich sehr erfolgreich, zahlreiche Nobelpreise gehen nach Deutschland. Naturbewusste Bewegungen entstehen und schaffen Trends, die wir auch heute kennen. Auch viele andere Dinge, die wir heute noch haben, stammen aus dem Deutschen Kaiserreich. Dazu gehört zum Beispiel die Rente oder die Krankenversicherung. Aber das ist nur die eine Seite. Das Reich ist geprägt von Militarismus und Antisemitismus, die Armut groß, die Gesellschaft autoritär und in Klassen eingeteilt. Ist das Kaiserreich ein moderner Staat oder eher eine rückwärtsgewandte Monarchie? Dieser Frage geht Mirko im Video nach. Weitere Links: Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für Terra X und funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

vor einem Monat10:12

Erich Honecker: Das Leben des DDR-Chefs

Erich Honecker: Staatsratsvorsitzender, SED-Chef und Chef der DDR. 1912 geboren, wird Honecker kommunistisch erzogen. Ab 1933 arbeitet er, teilweise im Untergrund, gegen das NS-Regime. 1935 nimmt ichn die Gestapo fest, Honecker kommt für 10 Jahre ins Zuchthaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 engagiert sich Honecker in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR, vor allem in der Jugendarbeit. Er arbeitet sich hoch, wird 1958 Sekretär des Zentralkomitees der SED für Sicherheitsfragen und ist als solcher maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung des Berliner Mauerbaus beteiligt. 1971 löst er Walter Ulbricht als ersten Mann im Staat ab übernimmt die Macht in der DDR. Als DDR-Chef möchte Honecker die Bürgerinnen und Bürger durch soziale Wohltaten zurieden- und vor allem ruhigstellen. Er legt ein umfassendes Wohnungsbauprogramm auf, der Lebensstandard soll steigen. Doch die DDR-Wirtschaft läuft weiterhin schleppend. Honecker fördert auch Kunst und Kultur, es entsteht sogar einer eigene DDR-Rockmusikszene. Doch das bedeutet nicht, dass der Staat sich öffnet. Honecker lässt keine Kritik an der DDR zu, gegen (vermeintliche) Regimegegner greift er mit harter Hand durch. Er hält an der Berliner Mauer und den befestigten Grenzanlagen fest, gegenüber Flüchtlingen befürwortet er die Benutzung der Schusswaffe. Die Reformen des sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow will er Ende der 1980er Jahre nicht mitgehen. Als die Proteste in der DDR größer werden, ist klar: Seine Politik funktioniert nicht mehr. Am 18. Oktober 1989 muss er zurücktreten. Er flüchtet ins Exil nach Chile, wo er 1994 stirbt. Das Leben und Wirken Honeckers schaut sich Mirko in diesem Video an. Quellen: https://www.bpb.de/mediathek/227908/stasi-akte-honecker https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/informationen-zur-politischen-bildung/48498/geschichte-der-ddr https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/228204/margot-honecker-die-frau-an-seiner-seite https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/43675/ddr-bis-endeder-80er-jahre https://www.youtube.com/watch?v=bsZa3hpFRlc https://www.hdg.de/lemo/biografie/erich-honecker.html http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/Persoenlichkeiten/erich-honecker/DE-2086/lido/57c8334c3c01a5.50200302 https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/erich-honecker-frauen-margot-feist-liebesleben100.html https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/recherche/kataloge-datenbanken/biographische-datenbanken/erich-honecker Weitere Links: Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für Terra X und funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

vor einem Monat13:25

Die deutsche Teilung: Das müsst ihr wissen

Am 13. August 1961 beginnt der Bau der Berliner Mauer. Die Teilung Deutschlands in Ost und West, in DDR und Bundesrepublik, wird damit buchstäblich zementiert. Recap: Nach dem Zweiten Weltkrieg teilen die alliierten Siegermächte das unterlegene Deutschland in vier Besatzungszonen auf. Doch schon bald bilden sich um die Supermächte USA und Sowjetunion zwei gegensätzliche Blöcke: der „freie Westen“ und der kommunistische „Ostblock“. Die einstigen Verbündeten werden zu Gegnern, der „Kalte Krieg“ beginnt. Und seine Front verläuft direkt durch Deutschland. West und Ost führen in ihren Besatzungszonen unterschiedliche politische Systeme ein, 1949 entstehen zwei getrennte deutsche Staaten: die „Bundesrepublik Deutschland“ im Westen und die „Deutsche Demokratische Republik,“, kurz DDR, im Osten. Die deutsche Teilung wird über 40 Jahre bestehen. In der DDR kommt es am 17. Juni 1953 zum Volksaufstand. Rund eine Million Menschen protestieren weitgehend friedlich gegen die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse. Doch der Aufstand wird mit Hilfe sowjetischer Panzer niedergeschlagen. Viele wollen das Land verlassen, doch die innerdeutsche Grenze ist inzwischen stark befestigt. Bald ist nur noch der Übergang im geteilten Berlin offen. 1961 flüchten pro Tag mehr als 1000 Menschen nach West-Berlin. Die DDR-Regierung sieht ihren sozialistischen Staat ausbluten. Am 13. August lässt sie darum eine Mauer quer durch die Stadt errichten. Um die komplette DDR zieht sich nun ein unüberwindliches, streng bewachtes „Grenzbefestigungssystem“, um die Bürger im Land zu halten. Fluchtversuche enden oft im Gefängnis, teilweise sogar mit dem Tod. Willy Brandt, seit 1969 Kanzler der Bundesrepublik, versucht mit dem sozialistischen Regime zu sprechen. Er erreicht Ausreiseregelungen, sodass sich Familien besuchen können. Es kommt zu einer Annäherung der beiden Staaten. Dennoch bleibt die Teilung von Ost und West noch lange Realität. Erst als das sowjetische Staatsoberhaupt Michail Gorbatschow Ende der 1980er Reformen im „Ostblock“ anstößt, gehen auch in der DDR immer mehr Menschen auf die Straße, um eine „Wende“ der politischen Verhältnisse zu erzwingen. Dieses Mal greifen keine Panzer ein. Am 9. November 1989 fällt die Berliner Mauer. Knapp elf Monate nach dem Mauerfall kommt es zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten, der 3. Oktober 1990 wird zum „Tag der deutschen Einheit“. Den Weg von der Teilung nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Wiedervereinigung 1990 zeichnet Mirko in diesem Video nach. Dieses Video ist Teil des Terra X-Themenschwerpunktes zum 60. Jahrestag des Mauerbaus in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/mauerbau-und-leben-im-geteilten-deutschland-104.html?at_medium=custom3&at_campaign=158&at_custom1=youtube Mehr zum Nachlesen: https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/ https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/43645/geteilte-wirklichkeit Weitere Links: Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für Terra X und funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

vor einem Monat14:22

Die Geschichte des deutschen Fußballs

#Bundesliga: Die höchste deutsche Spielklasse im deutschen Männer-Fußball. Mit der Saison 2021/22 geht die Bundesliga in die 59. Spielzeit. #Fußball gilt als Volkssport der Deutschen und ist der meistübertragene Sport in unserem Land. Aber auch der Fußball fing mal klein an. Der moderne Fußball kommt im 19. Jahrhundert aus England. In Deutschland wird damals eher geturnt. Dennoch setzt sich Fußball langsam durch. Vereine gründen sich und die Deutsche Meisterschaft wird 1903 zum ersten Mal ausgetragen. Aber auch die Nationalsozialisten machen sich das Massenphänomen Fußball zunutze. So werden in Ghettos und sogar in Konzentrationslagern Fußballspiele abgehalten. Das gaukelt Häftlingen und Beobachtern Normalität vor, zeigt aber auch das perfide Machtgefälle, wenn Häftlinge zur Unterhaltung der Nazis kicken. Nach dem Krieg wird in beiden deutschen Staaten weiter Fußball gespielt. In der DDR entsteht 1949 die Oberliga. In der Bundesrepublik wird 1963 die Bundesliga gegründet. Fußball wird vom beliebten Amateursport zu einem milliardenschweren Business. Die Bundesliga-Spieler bekommen immer höhere Gehälter und auf den Trikots der Vereine prangt Werbung. Und auch der Frauenfußball wird in den 1970ern offiziell eingeführt. Als die Männer-Nationalmannschaft 1990 zum dritten Mal Fußballweltmeister wird, löst das auch einen Bundesliga-Boom aus, der bis heute anhält. Doch Fußball ist immer auch mehr als nur Sport. Wie positionieren sich Spieler und Vereine gegen Rassismus und Homophobie? Ist der Leistungsdruck für Spieler zu groß? Gleichzeitig protestieren viele Fans gegen die Kommerzialisierung des Sports, der zum Milliardengeschäft geworden ist. In diesem Video betrachtet Mirko die Geschichte des deutschen Fußballs von den Anfängen bis heute. In unserem Video geht es auch kurz um die Geschichte des Nationaltorhüters Robert Enke. Er litt jahrelang unter Depressionen und stirbt 2009. Falls es dir gerade schlecht geht, versuche bitte, mit jemandem darüber zu sprechen - egal, ob Familie, Freunde oder Menschen, die sich auf diese Themen spezialisiert haben. Schnelle Hilfe: Telefonseelsorge (0800 111 0 111), Nummer gegen Kummer (116 111), im Notfall Polizei (110) oder Rettungsdienst (112) anrufen. Bildnachweise: Timecode Daniel Lobo CC BY 2.0 https://www.flickr.com/photos/daquellamanera/236785173/ Weiter Links: Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Quellen: Daniel Stolpe, 50 Jahre Bundesliga, 2013. Ronald Reng, Spieltage, 2013. https://www.bpb.de/gesellschaft/medien-und-sport/bundesliga/ https://www.bpb.de/gesellschaft/sport/fussball-wm-2006/73595/fussball-unterm-hakenkreuz?p=all https://www.deutschlandfunk.de/sport-im-kaiserreich-zufallsfund-schreibt.1346.de.html?dram:article_id=492465 https://www.deutschlandfunk.de/fussluemmelei-aus-england.871.de.html?dram:article_id=127301 https://11freunde.de/artikel/tod-und-spiele/412151 https://www.dw.com/de/propaganda-am-ball/a-18214523 https://www.deutschlandfunk.de/holocaust-tod-und-spiele.1346.de.html?dram:article_id=309699 https://www.zeit.de/sport/2020-05/sport-konzentrationslager-fussball-boxen/komplettansicht Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für Terra X und funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Kai Jostmeier, Johanna Kaack

vor 2 Monaten12:02

V2 bis Superpanzer: 5 Fakten zu Hitlers „Wunderwaffen“

V2-Rakete, Düsenjäger oder Tiger II: Hitler und Goebbels versprechen im Laufe des Zweiten Weltkrieges immer gigantischere und effektivere Waffen und Kriegsgeräte. Darunter die sogenannten „Vergeltungswaffen“: die V1 und die V2. Nach der Niederlage der deutschen Wehrmacht in Stalingrad sollen Hitlers „Wunderwaffen“ den Sieg bringen. Weit früher, bereits seit 1938, entwickeln die Nazis den ersten in Serie gebauten Düsenjäger. Die Messerschmitt, auch genannt „Me 262“. Allerdings werden nie genügend Flugzeuge gebaut, um wirklich den Kriegsverlauf beeinflussen zu können. Ein Problem, das viele der sogenannten „Wunderwaffen“ haben. Sie kommen zu spät, um den Zweiten Weltkrieg noch zu entscheiden. Viele Rüstungsprojekte der Nationalsozialisten sind zudem mit der heißen Nadel gestrickt. Die Waffen und Technologien daher nicht wirklich ausgereift. Hitlers sogenannte „Vergeltungswaffen“ wie die V1- und die V2-Rakete gelten dagegen als gelungener Coup der NS-Propaganda. Die Marschflugkörper werden nicht nur gegen militärische, sondern auch gegen zivile Ziele in Stellung gebracht. Vor allem in Großbritannien sorgen sie für Angst und Schrecken. Doch am Ende richten sie weniger Schäden an, als sich die deutschen Militärs erhofft hatten. Was genau Hitlers „Wunderwaffen“ waren, welche Rüstungsprojekte die Deutschen verfolgten und was mit den Waffen und ihren Entwicklern wie Wernher von Braun nach dem Krieg passierte: All das erklärt Mirko in diesem Video. Schau gerne bei Instagram vorbei: https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/?hl=de Wir gehören zu #terraX und #funk Schau da unbedingt rein: Terra X: https://terra-x.zdf.de/#xtor=CS3-158 Terra X bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCA3mpqm67CpJ13YfA8qAnow funk: https://www.funk.net/ funk bei Youtube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk: Moderation: Mirko Drotschmann Autor: Matthias Schöberl Producerin: Daniela Ssymank Redaktion (OM): Inga Haupt Postproduktion: Motion Design: Rainer Düring Schnitt: Christian Wischnewski ZDF: Volker Erbert, Kai Jostmeier, Johanna Kaack, Nicole Valenzuela

funkfunk