Seite wird geladen

20. April 2019

T-Shirts aus NICARAGUA?! Merkwürdige Reaktion von Amazon! Fridays For Future FAKE Merch!

Dreiste Händler haben ein neues Geschäftsmodell entdeckt: Demonstrations-Shirts verkaufen! Darf auf keiner Demo fehlen. Und wir denken, dass wir was für’s Klima tun. FALSCH! Denn die T-Shirts sind kein offizielles Merch und natürlich auch nicht klimafreundlich produziert. Wir sind auch bei Instagram: Robert: https://instagram.com/robertmitfilter Kim: https://instagram.com/kimsibimsi Für schlappe 32,49 Euro verkaufenHändler im Internet Fridays For Future T Shirts. Bei Amazon, Spreadshirt, Shirtee und Etsy sind jede Menge solcher Fridays For Future T-Shirts im Angebot. Dabei handelt es sich bei keinem T-Shirt um offiziellen Merch. Diese Abzocke funktioniert wie folgt: Einfach Design hochladen, T-Shirt entwerfen und in deinen Shop stellen. Druck und Versand übernimmt die jeweilige Plattform. Das Geld wird dann aufgeteilt. Die Händler wählen für ihre Shopnamen natürlich Wörter wie “Schülerstreik”, “Fridays For Future”, “Umweltschutz” und “Klimawandel” damit die T-Shirts bei einer Suchmaschine auf jeden Fall gefunden wird. Und wenn der Shopname bereits vergeben ist, dann entstehen so Kombinationen wie: “Klimaschutz Demo Schülerstreik Politik Shirt”. Wir haben einige Händler kontaktiert und mal nachgefragt, ob sie Fridays For Future wirklich unterstützen. Außerdem haben wir Amazon, Shirtee, Spreadshirt und Co gefragt, ob es für sie kein Problem ist, dass bei Ihnen Fridays For Future T-Shirts verkauft werden, die überhaupt nichts mit dem Schulstreik oder Greta Thunberg zu tun haben. Wir haben Luca Salis von Fridays For Future ein paar T-Shirts gezeigt und ihn gefragt, was er davon hält. Außerdem wollten wir von ihm wissen, ob die ominösen Spenden der Händler wirklich bei den Fridays For Future Leuten ankommen! Wir gehören zu funk! ▶️ YouTube: https://youtube.com/funkofficial ▶️ funk Web-App: https://go.funk.net ▶️ Facebook: https://facebook.com/funk ▶️ Impressum: https://go.funk.net/impressum

offen un' ehrlich

Hi, wir sind offen un' ehrlich und wir springen für euch auf den Hype-Train, immer auf der Suche nach den neuesten Trends und Fakes.

offen un' ehrlich gibt es auch hier:

20. April 2019

T-Shirts aus NICARAGUA?! Merkwürdige Reaktion von Amazon! Fridays For Future FAKE Merch!

Dreiste Händler haben ein neues Geschäftsmodell entdeckt: Demonstrations-Shirts verkaufen! Darf auf keiner Demo fehlen. Und wir denken, dass wir was für’s Klima tun. FALSCH! Denn die T-Shirts sind kein offizielles Merch und natürlich auch nicht klimafreundlich produziert. Wir sind auch bei Instagram: Robert: https://instagram.com/robertmitfilter Kim: https://instagram.com/kimsibimsi Für schlappe 32,49 Euro verkaufenHändler im Internet Fridays For Future T Shirts. Bei Amazon, Spreadshirt, Shirtee und Etsy sind jede Menge solcher Fridays For Future T-Shirts im Angebot. Dabei handelt es sich bei keinem T-Shirt um offiziellen Merch. Diese Abzocke funktioniert wie folgt: Einfach Design hochladen, T-Shirt entwerfen und in deinen Shop stellen. Druck und Versand übernimmt die jeweilige Plattform. Das Geld wird dann aufgeteilt. Die Händler wählen für ihre Shopnamen natürlich Wörter wie “Schülerstreik”, “Fridays For Future”, “Umweltschutz” und “Klimawandel” damit die T-Shirts bei einer Suchmaschine auf jeden Fall gefunden wird. Und wenn der Shopname bereits vergeben ist, dann entstehen so Kombinationen wie: “Klimaschutz Demo Schülerstreik Politik Shirt”. Wir haben einige Händler kontaktiert und mal nachgefragt, ob sie Fridays For Future wirklich unterstützen. Außerdem haben wir Amazon, Shirtee, Spreadshirt und Co gefragt, ob es für sie kein Problem ist, dass bei Ihnen Fridays For Future T-Shirts verkauft werden, die überhaupt nichts mit dem Schulstreik oder Greta Thunberg zu tun haben. Wir haben Luca Salis von Fridays For Future ein paar T-Shirts gezeigt und ihn gefragt, was er davon hält. Außerdem wollten wir von ihm wissen, ob die ominösen Spenden der Händler wirklich bei den Fridays For Future Leuten ankommen! Wir gehören zu funk! ▶️ YouTube: https://youtube.com/funkofficial ▶️ funk Web-App: https://go.funk.net ▶️ Facebook: https://facebook.com/funk ▶️ Impressum: https://go.funk.net/impressum

355 Videos

vor 4 Tagen00:48

X-Finds (un)echte Schatzsuchen?! 🪙

(Un)echte Schatzsuchen?! 🪙 @X-Finds geht regelmäßig mit seinem Metalldetektor auf Schatzsuche und findet dabei ständig Schätze oder andere kuriose Funde. Darunter zum Beispiel einen Goldbarren, eine Maschinenpistole in einem Eisblock oder eine Handgranate. 🧨 Seine Videos werden von mehr als 8 Millionen Menschen regelmäßig geschaut und viele davon stellen sich die Frage: Kann das echt sein? Wir haben uns auf Spurensuche begeben und seine Videos ganz genau durchgeschaut. 🔍 Uns fällt auf, er findet Schätze meist an auffälligen Orten, wie beispielsweise dem einzigen Loch in einem zugefrorenen See. In den Kommentaren wird vermutet, dass er die Gegenstände selbst im Vorfeld seiner Videos an diesen Orten verstecken würde, um sie später einfacher wiederzufinden. 🤯 Auch findet er immer wieder Gegenstände aus Silber oder Gold am Strand. Auffällig dabei: Die Gegenstände wirken wie neu, obwohl das durch die Nässe am Strand eher unwahrscheinlich ist. Silber verliert zum Beispiel normalerweise seinen Glanz, wenn es über längere Zeit in Kontakt mit Salzwasser kommt. 🌊 Ein Fund wirft aber am meisten Fragen bei uns auf, denn X-Finds findet in einem Video eine Handgranate im Meer. Eine gleich aussehende Handgranate findet er aber ebenfalls in einem anderen Video am Strand. Wie kann das sein? 🤔 Das wollen wir natürlich auch von X-Finds wissen und fragen deswegen per E-Mail nach. Wir konfrontieren X-Finds mit unserer Recherche und fragen, ob die Videos tatsächlich “echte Schatzsuchen” zeigen, wie in der Beschreibung des YouTube Kanals angegeben wird. Wir erhalten auf unsere Fragen aber keine Antworten. 😞

vor 8 Tagen00:55

Traumfrau gesucht? 👰❤️

Erwischt! 😁 Dabei dachten alle, er sucht seine Traumfrau... 💔 Unter dem Video gibt es viel Liebe und auch viel Mitleid für ihn - aber was stimmt denn nun wirklich? “Ich würde gerne mal mit einer Frau essen gehen, die auf kleine Männer steht”, wünscht sich ein Kleinwüchsiger bei einer TikTok-Straßenumfrage der Burgerkette @foodbrother. Die Interviewerin lädt ihn daraufhin zum Essen ein und verspricht ihm außerdem eine Traumreise, wenn das Video 100K Likes knackt. 👍 Drei Monate später hat das Video 1,4 Millionen Klicks und das Likeziel erreicht! Aber wohin geht die Reise? Und hat er seine Traumfrau gefunden?🫥 Das wollten wir wissen und haben uns auf die Suche gemacht! 🕵️ Wir finden seine Insta-Seite und schon gibt es die erste Überraschung: Er ist schon lange verheiratet! (Und hat seine Traumfrau also hoffentlich schon gefunden!) Außerdem folgt er dem Typen, der die Videos für Foodbrother dreht und taucht dort auch in einer Story auf! Was?! 😮 Wir werden skeptisch: Ist das Video überhaupt echt? 🤔 Das wollen wir von ihm wissen, er verweist uns nur an seine Agentur - denn er ist Schauspieler! 🎭 Die Agentur will sich nicht zum Videodreh äußern, also fragen wir direkt bei Foodbrother nach. Sie geben zu: Ja, er wurde für seinen Auftritt gebucht und bezahlt. 💸 Es habe aber angeblich kein Drehbuch gegeben und die Aussage mit der Frau sei eine “natürliche Interaktion” gewesen. Auch die Reise soll der Schauspieler tatsächlich noch bekommen – wann und wohin, steht allerdings noch nicht fest. 🛫🌴☀️

vor 12 Tagen00:51

Wie WonderWaffel uns manipuliert! 🤯

Wer hat noch gedacht, dass die Reaktionen der Girls echt sind? 🫢 Immer mehr Unternehmen sind inzwischen auf TikTok. Eines der erfolgreichsten davon ist @WonderWaffel. Mit Videos, in denen Sie eine Freundesgruppe an jungen Mädchen beschenken, wenn Ihre Videos eine festgelegte Anzahl an Likes erreichen, knacken sie regelmäßig die Millionen Aufrufe Marke und haben inzwischen über 700 tausend Follower auf der Plattform erreicht. 📈 Die Videos, in denen die Mädchen beschenkt werden, sammeln meist viele Kommentare. Oft aber keine positiven. Der Kommentar “Ist das unangenehm" hat beispielsweise über 50.000 Likes. 💀 Grund dafür ist wahrscheinlich, dass die in den Videos immer wiederkehrende Freundesgruppe an Mädchen durch verschiedene Aussagen nicht immer positiv auffällt. Zum Beispiel, indem sie die Moderatorin als “Opfer” beleidigen. Geschenke gibts trotzdem. Viele stellen sich daher in den Kommentaren die Frage: “Die meinen das doch nicht ernst oder?” Die Moderatorin der Videos lavinia.rxk behauptet auf Ihrem TikTok Kanal: "Die Mädels sind genauso, wie sie in dem Video dargestellt werden, leider.” Auf Anfrage an den CEO von WonderWaffel schreibt uns dieser zur Frage, ob die Videos Unterhaltung und Spaß sind oder echte Reaktionen zeigen: “Es ist Unterhaltung. Oftmals. Natürlich gibt es auch ernstere Themen. Aber das meiste ist Unterhaltung.” Dann wäre das schon mal geklärt. 👍 Unsere Funk Kollegen von “Was kostet die Welt” vermuten hinter den Videos von WonderWaffel aber sogar eine Strategie. Und zwar “Engagement Baiting.” Durch manipulativen Content soll Interaktion zum Beispiel in Form von Likes und Kommentaren erzeugt werden. Diese Interaktion steigert dann die Reichweite des Videos. So soll mit möglichst wenig Budget maximale Reichweite erzeugt werden. Auf die Frage, ob WonderWaffel bewusst mit Ihren Videos provoziert, um viral zu gehen, antwortet der CEO: “Hier niemand bewusst provoziert. “