funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

8. Dezember 2017

FLÜCHTLINGE: Warum ändert sich NICHTS?!

„Man muss die Flüchtlingszahlen reduzieren!! Und die Volksverräter in der Politik tun NICHTS!!“ „Ehrlich gesagt sind die Flüchtlingszahlen um rund 80% gesunk-“ „...NIIICHHHTS!!“ >:( #Okidoki #DankeFürsGespräch #In2015HängenGebliebenWieMartyMcFly ► Kann man mal abonnieren: http://www.facebook.com/ohraykanders http://www.twitter.com/raykanders http://raykanders.tumblr.com instagram: @raykanders ► Weitere Videos von mir über Flüchtlinge & Vorurteile: „Muslimischer Feiertag in Deutschland?!“ https://www.youtube.com/watch?v=VAjj8ax-q2M Mercedes Benz: „Frauen- & Weißenfeindlich!“ https://www.youtube.com/watch?v=0LwoGlKZhmE „Flüchtlinge: CASH-COWS der Security-Branche“ https://www.youtube.com/watch?v=QVQIdOL0sVU ► „Headlinez“ ist Teil von #funk. Schaut‘ mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum Flüchtlinge, Flüchtlinge, wohl kaum ein anderes Thema bewegt Deutschland so sehr, wie Flüchtlinge! Die Flüchtlings-Horror-Meldung der Woche: Deutschland allein entscheidet dieses Jahr über mehr Asylanträge als die gesamte restliche EU zusammen! Oha, und das drei Jahre nach dem Krisensommer 2015! Und IMMER noch reißen die Flüchtlings-Zahlen nicht ab?! Schockschwere Not, es muss sich doch mal was ändern, fordern viele! Es kann doch nicht sein, dass sich seitdem nichts verändert hat! Aber hat es das wirklich nicht? Schlagzeilen über die Flüchtlingskrise laufen immer gut, aber oft belassen Leser es auch genau dabei: den Schlagzeilen. Was sich in Sachen Asyl und Flüchtlinge seitdem getan und verbessert hat, kriegen viele gar nicht mehr mit und wettern gegen die angeblich nach wie vor gleichbleibende Belastung durch Asylbewerber. Es wurde viel und oft gefordert, dass die Flüchtlingszahlen drastisch reduziert werden müssten. Die aktuelle Lage: Ende 2017 werden rund 80 Prozent weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sein als 2015. Man sollte meinen, diese Entwicklung würde von einer Menge Menschen positiv aufgenommen werden, aber wie es aussieht, wird sie von vielen überhaupt nicht wahrgenommen.

Rayk Anders

Polit-Blogger Rayk Anders analysiert Themen, die in Deutschland für Aufregung sorgen. Sachlich und unterhaltsam – mit Fakten ohne Hetze.

8. Dezember 2017

FLÜCHTLINGE: Warum ändert sich NICHTS?!

„Man muss die Flüchtlingszahlen reduzieren!! Und die Volksverräter in der Politik tun NICHTS!!“ „Ehrlich gesagt sind die Flüchtlingszahlen um rund 80% gesunk-“ „...NIIICHHHTS!!“ >:( #Okidoki #DankeFürsGespräch #In2015HängenGebliebenWieMartyMcFly ► Kann man mal abonnieren: http://www.facebook.com/ohraykanders http://www.twitter.com/raykanders http://raykanders.tumblr.com instagram: @raykanders ► Weitere Videos von mir über Flüchtlinge & Vorurteile: „Muslimischer Feiertag in Deutschland?!“ https://www.youtube.com/watch?v=VAjj8ax-q2M Mercedes Benz: „Frauen- & Weißenfeindlich!“ https://www.youtube.com/watch?v=0LwoGlKZhmE „Flüchtlinge: CASH-COWS der Security-Branche“ https://www.youtube.com/watch?v=QVQIdOL0sVU ► „Headlinez“ ist Teil von #funk. Schaut‘ mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum Flüchtlinge, Flüchtlinge, wohl kaum ein anderes Thema bewegt Deutschland so sehr, wie Flüchtlinge! Die Flüchtlings-Horror-Meldung der Woche: Deutschland allein entscheidet dieses Jahr über mehr Asylanträge als die gesamte restliche EU zusammen! Oha, und das drei Jahre nach dem Krisensommer 2015! Und IMMER noch reißen die Flüchtlings-Zahlen nicht ab?! Schockschwere Not, es muss sich doch mal was ändern, fordern viele! Es kann doch nicht sein, dass sich seitdem nichts verändert hat! Aber hat es das wirklich nicht? Schlagzeilen über die Flüchtlingskrise laufen immer gut, aber oft belassen Leser es auch genau dabei: den Schlagzeilen. Was sich in Sachen Asyl und Flüchtlinge seitdem getan und verbessert hat, kriegen viele gar nicht mehr mit und wettern gegen die angeblich nach wie vor gleichbleibende Belastung durch Asylbewerber. Es wurde viel und oft gefordert, dass die Flüchtlingszahlen drastisch reduziert werden müssten. Die aktuelle Lage: Ende 2017 werden rund 80 Prozent weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sein als 2015. Man sollte meinen, diese Entwicklung würde von einer Menge Menschen positiv aufgenommen werden, aber wie es aussieht, wird sie von vielen überhaupt nicht wahrgenommen.

187 Videos
funkfunk