funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

14. November 2019

Umstrittenes Network Marketing - Der Lifestyle des Jungmillionärs Richard Büttner

Mit 25 Jahren schon Millionär, wer träumt nicht davon? Richard Büttner gilt als „Business-Guru“ und zeigt auf Instagram was er hat: Privatjet, Luxusreisen und dicke Karren. Seine Erfolgsgeschichte: Mit Network Marketing verdient er mit Anfang 20 bereits zehntausende Euro monatlich. Richtig reich geworden ist er schließlich als Vertriebspartner der Firma iMarketsLive. Doch die Firma steht in der Kritik. David Donschen und Philipp Katzer wollen wissen: Ist wirklich alles Gold was glänzt und begleiten Richard Büttner.

Y-Kollektiv

Die Dokus und Reportagen zeigen menschlich und nah Themen jenseits des normalen Streams: z.B. zu Impfgegnern oder Modern Stalking.

Y-Kollektiv gibt es auch hier:

Was heißt das?

14. November 2019

Umstrittenes Network Marketing - Der Lifestyle des Jungmillionärs Richard Büttner

Mit 25 Jahren schon Millionär, wer träumt nicht davon? Richard Büttner gilt als „Business-Guru“ und zeigt auf Instagram was er hat: Privatjet, Luxusreisen und dicke Karren. Seine Erfolgsgeschichte: Mit Network Marketing verdient er mit Anfang 20 bereits zehntausende Euro monatlich. Richtig reich geworden ist er schließlich als Vertriebspartner der Firma iMarketsLive. Doch die Firma steht in der Kritik. David Donschen und Philipp Katzer wollen wissen: Ist wirklich alles Gold was glänzt und begleiten Richard Büttner.

223 Videos
vor 2 Monaten24:53

Freilerner – Wie funktioniert Bildung ohne Schule?

Freilerner lehnen die Schulpflicht in Deutschland ab. Sie sagen: Die Schule sei eine Qual für ihre eigenen und viele andere Kinder. Stattdessen sollen sich Kinder selbstständig Wissen aneignen, je nach Interessen und Lust. Mit diesem Verhalten verstoßen sie allerdings gegen das deutsche Grundgesetz. Das sieht vor, dass jedes Kind ein Recht auf Schulbildung hat und ab dem Alter von sechs Jahren neun bis zehn Jahre in die Schule gehen muss, das ist die sogenannte Vollzeitschulpflicht. Daran schließt sich gegebenenfalls die Berufsschulpflicht an. Die Befreiung von der Schulpflicht erfolgt nur in Ausnahmefällen, wie einer starken Behinderung des Kindes, welche einen Schulbesuch nicht möglich macht. Reporter David Donschen besucht eine Mutter, die ihre Kinder freilernen lässt. Stefanies Tochter Lomi müsste jetzt eigentlich in der 2. Klasse sein. Allerdings war sie nur wenige Tage in der Grundschule, dann wollte sie nicht mehr und lernt jetzt zu Hause: Wann und was sie will. Lomi und ihr fünf-jähriger Bruder Mel dürfen frei entscheiden, wie sie sich ihren Tag einteilen: Wann sie aufstehen, wie lange sie vor dem Computer sitzen, was sie machen. Auch Familie Reichert hat bereits Erfahrungen mit dem Freilernen gemacht. Tochter Amy ist nur bis zur fünften Klasse in die Schule gegangen. Trotzdem hat sie Abitur gemacht und studiert heute. Wie sinnvoll ist das Freilernen? Bietet es eventuell mehr Chancen als das klassische Schulsystem?

funkfunk