funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

14. April 2020

10 Fragen an Risikopatienten: Wir könnten an dem 🩠 Virus sterben ⚠

Das Coronavirus hat das Leben auf den Kopf gestellt. Mit Maßnahmen wie Kontaktverbot können wir uns und unsere Mitmenschen nun schĂŒtzen. Einige Menschen sind zur Zeit besonders auf unseren Schutz angewiesen. Zu ihnen zĂ€hlen Menschen mit chronischen Krankheiten wie Carina, Alina und Mehmed. Sie haben Angst, eine Infektion mit dem Coronavirus aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorbelastung nicht zu ĂŒberleben. Carina, Alina und Mehmed gehören zur Risikogruppe. Carina hat Mukoviszidose, eine Stoffwechselkrankheit, wegen der sie ihr ganzes Leben lang schon regelmĂ€ĂŸig ins Krankenhaus muss. Die Krankheit bestimmt ihren Alltag und schrĂ€nkt sie und ihr Umfeld nun in Zeiten von Corona zunehmend ein. Carina ist von Hamburg zu ihren Eltern aufs Land gezogen und versucht sich da nun weniger Sorgen zu machen. Alina hat eine starke Skoliose, ihre Organe sind zu groß fĂŒr ihren Körper und ihre Lungenfunktion eingeschrĂ€nkt. Im Alltag ist sie ist auf die Hilfe von Freunden und ihren Familienmitgliedern angewiesen, im Moment erledigen sie fĂŒr Alina den Einkauf und unterhalten sie ĂŒber Videochats. Mehmed hat Diabetes Typ Mody 12, ein Gendefekt, der ihn aufnahmefĂ€higer fĂŒr Viren macht. Er merkt selbst bei jeder Grippe wie schwer sein Körper die Infektion verkraftet. Beim Coronavirus versucht Mehmed, seine Angst zu unterdrĂŒcken. Angst soll nicht seinen Alltag bestimmen. Trotz der zusĂ€tzlichen Belastung sehen alle drei auch Chancen in der Corona-Krise. Regie und Redaktion: Marie Kamprath Schnitt: Katharina Frucht 
 #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

Auf Klo

Auf Klo

Unterhaltsamer MĂ€dels-Talk auf dem Damenklo: Hier quatschen Eda Vendetta und ItsColeslaw mit ihren GĂ€sten ĂŒber Liebe, Essen, Karriere & Co.

Auf Klo gibt es auch hier:

Was heißt das?

14. April 2020

10 Fragen an Risikopatienten: Wir könnten an dem 🩠 Virus sterben ⚠

Das Coronavirus hat das Leben auf den Kopf gestellt. Mit Maßnahmen wie Kontaktverbot können wir uns und unsere Mitmenschen nun schĂŒtzen. Einige Menschen sind zur Zeit besonders auf unseren Schutz angewiesen. Zu ihnen zĂ€hlen Menschen mit chronischen Krankheiten wie Carina, Alina und Mehmed. Sie haben Angst, eine Infektion mit dem Coronavirus aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorbelastung nicht zu ĂŒberleben. Carina, Alina und Mehmed gehören zur Risikogruppe. Carina hat Mukoviszidose, eine Stoffwechselkrankheit, wegen der sie ihr ganzes Leben lang schon regelmĂ€ĂŸig ins Krankenhaus muss. Die Krankheit bestimmt ihren Alltag und schrĂ€nkt sie und ihr Umfeld nun in Zeiten von Corona zunehmend ein. Carina ist von Hamburg zu ihren Eltern aufs Land gezogen und versucht sich da nun weniger Sorgen zu machen. Alina hat eine starke Skoliose, ihre Organe sind zu groß fĂŒr ihren Körper und ihre Lungenfunktion eingeschrĂ€nkt. Im Alltag ist sie ist auf die Hilfe von Freunden und ihren Familienmitgliedern angewiesen, im Moment erledigen sie fĂŒr Alina den Einkauf und unterhalten sie ĂŒber Videochats. Mehmed hat Diabetes Typ Mody 12, ein Gendefekt, der ihn aufnahmefĂ€higer fĂŒr Viren macht. Er merkt selbst bei jeder Grippe wie schwer sein Körper die Infektion verkraftet. Beim Coronavirus versucht Mehmed, seine Angst zu unterdrĂŒcken. Angst soll nicht seinen Alltag bestimmen. Trotz der zusĂ€tzlichen Belastung sehen alle drei auch Chancen in der Corona-Krise. Regie und Redaktion: Marie Kamprath Schnitt: Katharina Frucht 
 #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

376 Videos
vor 5 Tagen11:34

Enges JungfernhĂ€utchen - Tampons waren mein grĂ¶ĂŸter Feind | Auf Klo

Schmerzen beim EinfĂŒhren von Tampons? Schon frĂŒh merkte Jule, dass ihr Körper anders ist. Immer wenn Julia sie versuchte, Tampons einzusetzen, tat das so weh, dass sie abrechen musste. Auch die Tipps von ihrer großen Schwester, ihrer Mutter und Dr. Google halfen Jule nicht weiter. Freibad im Sommer? Keine Chance, wenn Jule ihre Tage hatte. Sogar der erste Besuch bei einer FrauenĂ€rztin war schmerzhaft. Jahrelang war Jule war völlig ratlos. Erst nach langem Suchen fand sie einen Arzt, der ihr Problem erkannte: Jules Hymen war zu eng. Denn was viele nicht wissen: Hymen sind so vielfĂ€ltig, wie die Menschen, zu denen sie gehören. In seltenen FĂ€llen gibt es auch Hymen, die zugewachsen sind, wie das von Jule. Vor kurzem hat sie sich deshalb operieren lassen. Wie die OP ablief und wie es ihr jetzt geht, erzĂ€hlt sie Maria Auf Klo. Redaktion und Regie: Mirjam Wlodawer Graphik:Magda Kreps und Lea Majeran Moderation: Maria Popov Kamera: Katharina Frucht Schnitt: Katharina Frucht Ton: Katharina Frucht Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: ĂŒber Sex und VerhĂŒtung, den ersten Besuch bei der FrauenĂ€rztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch ĂŒber Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede*r weiß: es gibt nichts, wofĂŒr du dich schĂ€men musst! Folgt uns auf... 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk

vor 6 Tagen04:35

Gendern: 3 GrĂŒnde, die FÜR das Gendern sprechen | Auf Klo

Gendern. Okay, das Wort klingt nicht sehr attraktiv. Aber die Sache an sich, ist eine nĂ€here Betrachtung wert. In der deutschen Sprache gibt es das so genannte „generische Maskulinum“. Das ist ein Nomen oder Pronomen, das sprachlich gesehen, das mĂ€nnliche Geschlecht hat. Nehmen wir das Wort „Moderator“ zum Beispiel. Moderator ist ein generisches Maskulin, das ist also mĂ€nnlich. Wenn man jetzt zum Beispiel von einer Gruppe von Moderatoren spricht und eben „Moderatoren“ sagt, weil das im Deutschen der Plural ist, dann kann man an dem Wort nicht erkennen, ob hier vielleicht auch Frauen dabei sind. Und das kann mit dem gendern verĂ€ndert werden.: Beim gendern kann man durch kleine Kniffe dafĂŒr sorgen, dass nicht-mĂ€nnliche Personen in einer Gruppe sichtbar werden. Beim Schreiben kann man auf verschiedene Weise gendern: Entweder durch ein Sternchen, ein Binnen-I oder einen Doppelpunkt. Das machen viele ganz unterschiedlich. Beim Sprechen kann man eine kurze Pause machen. Also statt Moderatoren wĂŒrde ich Moderator*innen sagen und damit zeigen, dass da auch Personen mit gemeint sind, die nicht MĂ€nner sind. Aber warum ĂŒberhaupt die MĂŒhe? Maria hat Euch drei GrĂŒnde in die Auf Klo Kabine mitgebracht. Redaktion und Regie: Josefine Schummeck Moderation: Maria Popov Grafik: Lea Majeran und Magda Kreps Kamera und Schnitt: Katharina Frucht #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

vor 11 Tagen12:53

Trans: Meine Eltern akzeptieren mich nicht

Mit 16 ist Jenna von zu Hause ausgezogen. Ihre streng religiösen Eltern haben nicht akzeptiert, dass sie trans ist. Jenna hat sich von ihrer Familie getrennt. „Ich kenne dein Geheimnis”, meinte eine Streetworkerin zu Jenna auf dem Schulhof. Jenna war geschockt. Ihre ganze Kindheit, hatte sie sich und ihre IdentitĂ€t versteckt, sich im Hausflur auf dem Weg zur Schule noch einmal umgezogen und heimlich davon getrĂ€umt, Ashley Tisdale von High School Musical zu sein. Die Streetworkerin war Jennas Rettung. Sie vermittelte ihr ein Zimmer in einer queeren WG. Jenna musste sich endlich nicht mehr verstecken und konnte sich so feiern wie sie ist. Heute macht sie auf TikTok anderen aus der LGBTQ*-Community Mut beim Outing und motiviert zur Selbstliebe. 
 Auf der Website der Deutschen Gesellschaft fĂŒr TransidentitĂ€t und IntersexualitĂ€t könnt ihr eine lange Liste von mehreren ehrenamtlichen Beratungsstellen und entsprechenden Telefonnummern Beratungsangebote in eurer NĂ€he finden. Zwar sind diese Beratungsstellen mit regionalem Bezug aufgelistet, aber selbstverstĂ€ndlich stehen sie auch Ratsuchenden aus anderen Gegenden zur VerfĂŒgung. https://www.dgti.org/beratungsstellen.html Auch das Projekt Interventionen fĂŒr geschlechtliche und sexuelle Vielfalt hat eine lange Liste von Anlaufstellen zusammengetragen. Hier findet ihr sie: https://interventionen.dissens.de/fuer-jugendliche/links-anlaufstellen Redaktion und Regie: Marie Kamprath Moderation: Maria Popov Grafik: Lea Majeran und Magda Kreps Schnitt: Katharina Frucht und Dimitri Stratakis ... #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

vor 13 Tagen08:13

BrĂŒste: 9 Dinge, die Du noch nicht wusstest | Auf Klo

Boobs, Melonen, Titten, IgelschnĂ€uzchen: heute gehts um BrĂŒste - Maria hat 9 Fakten ĂŒber BrĂŒste in der Auf Klo Kabine dabei. Es geht um Nippel-Orgasmen, wir klĂ€ren, ob man ohne BH HĂ€ngebrĂŒste bekommt und wie viele Brustwarzen eigentlich normal sind! Hier findet ihr unser Video mit Naina ĂŒber ihre Erfahrungen mit BrustvergrĂ¶ĂŸerung: https://www.youtube.com/watch?v=x54eJWyiUiA Fakt 1: Alle haben Nippel. Nicht alle haben BrĂŒste - https://bit.ly/2WOlDqv Fakt 2: Nicht nur Frauen produzieren Milch - https://nyti.ms/2xW96sL Fakt 3: Es gibt 8 Nippelformen - https://bit.ly/2xU7Vd9 Fakt 4: Viele Menschen haben mehr als zwei Nippel - https://bit.ly/2YVxmWV Fakt 5: Der Nippelorgasmus existiert - https://bit.ly/2TekAzl Fakt 6: BrĂŒste kneten entspannt - https://bit.ly/2yHCIdQ Fakt 7: Die meisten BrĂŒste sind unterschiedlich groß - https://bit.ly/3fIk7yQ Fakt 8: Kein macht BH macht keine HĂ€ngebrĂŒste - https://reut.rs/35QgKkU Fakt 9: Haarige Nippel sind normal - https://bit.ly/2xU7Vd9 Redaktion und Regie: Linda Huber Moderation: Maria Popov Grafik: Lea Majeran und Magda Kreps Schnitt: Katharina Frucht und Clara Grötzinger #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Instagram: https://www.instagram.com/funk Facebook: https://facebook.com/funk

vor 19 Tagen10:35

Warum ich meine BrĂŒste vergrĂ¶ĂŸert habe. | Auf Klo

Naina (@nainablabla) hatte vor zwei Jahren noch kaum BrĂŒste. Ihr “nichtmal A-Körbchen” empfand sie als unproportional zum Rest ihres Körpers. Naina ist groß und muskulös. WĂ€hrend ihr Booty und ihr Kreuz durch das Krafttraining wuchs, blieb die Oberweite kaum bemerkbar. Bikinis passten nicht und auch beim Sex ließ Naina schonmal ihr T-Shirt an. Auch wenn Naina kleine BrĂŒste nie generell unschön fand, wuchs ihr Wunsch sich ihre BrĂŒste vergrĂ¶ĂŸern zu lassen immer mehr. Im Herbst 2018, nach langer Überlegung und Ă€rztlicher Beratung entschied sich Naina fĂŒr die Operation: Ihre BrĂŒste wurden auf ein fast D-Körbchen vergrĂ¶ĂŸert. UnterwĂ€sche einkaufen ist zu einer ihrer Leidenschaften geworden und sie fĂŒhlt sich noch ein StĂŒck wohler in ihrem Körper. Ende gut alles gut? Auf Instagram bloggt Naina ĂŒber Feminismus und Selbstliebe. Als sie ihren Follower*innen ĂŒber ihre Brust-OP erzĂ€hlte, um z.B. auch ĂŒber die Wichtigkeit eines kompetenten Arztes aufzuklĂ€ren, wurde sie mit Kritik konfrontiert inwiefern Feminismus und Schönheitsoperationen zusammen passen wĂŒrden. Warum das fĂŒr Naina sehr wohl zusammenpasst und was sie von Influencer*innen hĂ€lt, die sich heimlich unters Messer legen, verrĂ€t sie Maria (@maria.popov) Auf Klo. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Instagram: https://www.instagram.com/funk Facebook: https://facebook.com/funk

vor 20 Tagen12:16

So funktionieren diese 8 Sextoys | Auf Klo

DISCLAIMER In diesem Video geht es um Sextoys und deren Funktionsweisen. Wenn du dich noch nicht bereit dafĂŒr fĂŒhlst, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen, z. B. weil du noch gar keine sexuellen Erfahrungen gemacht hast, dann musst du dir dieses Video nicht anschauen. Jede*r hat ein Recht auf eine ganz eigene sexuelle Entwicklung - egal ob mit 14, 16 oder erst mit 20 oder 30. Genauso musst du auch keine Sexpraktik mitmachen, mit der du dich nicht wohlfĂŒhlst - und das bezieht sich auch auf Sextoys. Diese können dein Sexleben abwechslungsreicher gestalten, mĂŒssen es aber nicht. Manche holen sich ihr erstes Sextoy schon als Teenager, manche haben gar kein Interesse daran. Es kann genauso spannend sein, dich auf deine eigenen FĂ€higkeiten und körperlichen Möglichkeiten zu konzentrieren. Maria (@maria.popov) hat Post bekommen, von Zarah. Die arbeitet im Sexshop und hat uns acht Sextoys geschickt. Maria versucht zu erraten, wie das Sextoy funktioniert und wie es heißt. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Instagram: https://www.instagram.com/funk Facebook: https://facebook.com/funk

vor 25 Tagen12:00

Wie haben queere Frauen Sex? | Auf Klo

Was ist eigentlich so richtig guter Sex? Spontan denkt man da wahrscheinlich an Filmsex, Pornos oder das klassische “Rein-Raus”. Meistens wird der Sex, den wir dort sehen aber sehr einfĂ€ltig und klischeehaft dargestellt. Kein Wunder, dass da ganz leicht der Druck entstehen kann, beim Geschlechtsverkehr eine bestimmte Rolle einzunehmen und dann auch perfekt auszufĂŒhren. Muss ich immer zum Orgasmus kommen? Muss es immer Penetration geben? Nein - Sex muss nicht die ober-hammer-krasse Performance sein! FĂŒr Valentina @valentinavale ist die Frage deshalb ganz einfach zu beantworten: „Sex ist gut, wenn ich’s genießen kann und wenn ich merke, dass mein Partner es auch genießen kann!“ Valentina ist pansexuell. Das heißt, wenn sie sich zu einem Menschen hingezogen fĂŒhlt, spielt das Geschlecht keine Rolle. Ihre ersten sexuellen Erfahrungen hat Valentina allerdings mit MĂ€nnern gesammelt - und damals lief nicht alles so, wie sie sich das eigentlich gewĂŒnscht hĂ€tte. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen: Valentina hatte seitdem auch Sex mit Frauen - um genau zu sein mit ihrer Freundin Amy Wald @amywaldamy. Jetzt weiß sie auch, was die Ursachen fĂŒr ihre Probleme beim Sex mit MĂ€nnern wahrscheinlich waren: zum Beispiel hat sie sich zu wenig AufwĂ€rmzeit genommen und ihre eigenen WĂŒnsche nicht richtig klar gemacht. Viele Erkenntnisse, die Valentina erst im Nachhinein sammeln konnte, wie Selbstbefriedigung und Kommunikation beim Sex, verrĂ€t sie Maria Popov @maria.popov Auf Klo. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, ĂŒber die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und ĂŒber Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf 
Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.net Instagram: https://www.instagram.com/funk Facebook: https://facebook.com/funk

funkfunk