Seite wird geladen

5. Februar 2019

Alopecia: “Warum ich KEINE Haare mehr habe.” | Auf Klo

Für viele Personen sind Haare ein Ausdrucksmittel ihrer Identität und Lebensstils oder auch ein politisches Statement. Aber was ist, wenn sie einem plötzlich ausfallen? Das ist nämlich Anna passiert, denn sie hat Alopecia Universalis. Das ist eine Autoimmunkrankheit, bei der der Körper seine eigenen Haarwurzeln angreift, so dass sie ausfallen und in manchen Fällen nicht mehr nachwachsen können. Zuerst fielen Anna nur stellenweise Haare auf dem Kopf aus, heute mit 22 Jahren hat sie am ganzen Körper keine Haare mehr. Wie sie damit umging und wie es ihr heute damit geht, erzählt Anna im Gespräch mit Lisa Sophie Laurent Auf Klo. Anna heißt bei Instagram @aananani Alopecia ist eine Autoimmunstörung, bei der der Körper seinen eigenen Haarwurzeln “bekämpft”, so dass sie ausfallen und teilweise nicht mehr nachwachsen können. Obwohl über 1,5 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind, sind die Ursachen weitgehend unerforscht. Man unterscheidet in drei verschiedene Alopecia Formen: Areata, Totalis und Universalis. Typisch bei Alopecia Areata sind die kreisrund ausfallenden Haare des Patienten, weshalb diese Störung auch “kreisrunder Haarausfall” genannt wird. Dies geschieht in 80% der Fälle im Kopfbereich, kann aber auch bei der Gesichts- und Körperbehaarung auftreten. Diese Flächen beinhalten oft kein einziges Haar und breiten sich von der Mitte her weiter aus. Diese kahlen Stellen können auch ohne Behandlungen oft wieder zuwachsen. Von Alopecia Totalis spricht man, wenn alle Kopfhaare ausfallen. Und von Alopecia Universalis, wenn die gesamte Körperbehaarung betroffen ist. Die Haare können innerhalb von wenigen Wochen oder über viele Monate hinweg ausfallen, könnte nachwachsen oder für immer wegbleiben. (Quelle: https://kreisrunderhaarausfall.de/alopecia-areata-kreisrunder-haarausfall/) Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 111 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche)

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

5. Februar 2019

Alopecia: “Warum ich KEINE Haare mehr habe.” | Auf Klo

Für viele Personen sind Haare ein Ausdrucksmittel ihrer Identität und Lebensstils oder auch ein politisches Statement. Aber was ist, wenn sie einem plötzlich ausfallen? Das ist nämlich Anna passiert, denn sie hat Alopecia Universalis. Das ist eine Autoimmunkrankheit, bei der der Körper seine eigenen Haarwurzeln angreift, so dass sie ausfallen und in manchen Fällen nicht mehr nachwachsen können. Zuerst fielen Anna nur stellenweise Haare auf dem Kopf aus, heute mit 22 Jahren hat sie am ganzen Körper keine Haare mehr. Wie sie damit umging und wie es ihr heute damit geht, erzählt Anna im Gespräch mit Lisa Sophie Laurent Auf Klo. Anna heißt bei Instagram @aananani Alopecia ist eine Autoimmunstörung, bei der der Körper seinen eigenen Haarwurzeln “bekämpft”, so dass sie ausfallen und teilweise nicht mehr nachwachsen können. Obwohl über 1,5 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind, sind die Ursachen weitgehend unerforscht. Man unterscheidet in drei verschiedene Alopecia Formen: Areata, Totalis und Universalis. Typisch bei Alopecia Areata sind die kreisrund ausfallenden Haare des Patienten, weshalb diese Störung auch “kreisrunder Haarausfall” genannt wird. Dies geschieht in 80% der Fälle im Kopfbereich, kann aber auch bei der Gesichts- und Körperbehaarung auftreten. Diese Flächen beinhalten oft kein einziges Haar und breiten sich von der Mitte her weiter aus. Diese kahlen Stellen können auch ohne Behandlungen oft wieder zuwachsen. Von Alopecia Totalis spricht man, wenn alle Kopfhaare ausfallen. Und von Alopecia Universalis, wenn die gesamte Körperbehaarung betroffen ist. Die Haare können innerhalb von wenigen Wochen oder über viele Monate hinweg ausfallen, könnte nachwachsen oder für immer wegbleiben. (Quelle: https://kreisrunderhaarausfall.de/alopecia-areata-kreisrunder-haarausfall/) Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 111 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche)

586 Videos