Seite wird geladen

4. Mai 2021

Au-Pair Horror: Wir konfrontieren die Agentur! | Auf Klo

Nach dem Abschluss die Welt entdecken? Eine neue Sprache lernen? In eine neue Kultur eintauchen? Ines war bereit für einen neuen Lebensabschnitt und entschiedn sich nach ihrem Abitur für ein Au-Pair Jahr in den USA. Auch, wenn sie ingesamt über ein Jahr dort verbrachte, ihr Englisch verbesserte und viele Menschen kennenlernte, lief einiges nicht so wie geplant. Ingesamt wechselte Ines drei Mal die Gastfamilie. Vor allem in der zweiten Familie hatte sie große Probleme. Wärhend ihrer Zeit in Denver war sie mit Überforderung, harter Arbeit und einem unangenehmen Umfeld konfrontoert. Heute sagt sie: Die zuständige Agentur sollte die Gastfamilien besser unter die Lupe nehmen. Ihr Au-Pair Jahr wurde von der Agentur Cultural Care organisiert. Diese war in Ines Fall zuständig für die Reise der Au-Pairs, die Vermittlung von Familien und Au-Pairs und kümmert sich, wenn Au-Pairs Probleme haben. Wir haben bei Ines ehemaliger Agentur nachgefragt. Einen Teil der ANtwort findet ihr im Video. Den Rest der Antwort könnt ihr auch auf Instagram @aufklo nachlesen. Anmerkung: Innerhalb des Austauschs mit der Agentur hat der Zuständige Kontakt angeboten, in ein persönliches Feedbackgespräch mit Ines zu gehen, um ihren Service zu verbessern. Dieses Angebot steht aktuell im Raum und wurde nach der Videoaufzeichnung gemacht. Folgt uns auf... …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo​​ ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo​​ YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

4. Mai 2021

Au-Pair Horror: Wir konfrontieren die Agentur! | Auf Klo

Nach dem Abschluss die Welt entdecken? Eine neue Sprache lernen? In eine neue Kultur eintauchen? Ines war bereit für einen neuen Lebensabschnitt und entschiedn sich nach ihrem Abitur für ein Au-Pair Jahr in den USA. Auch, wenn sie ingesamt über ein Jahr dort verbrachte, ihr Englisch verbesserte und viele Menschen kennenlernte, lief einiges nicht so wie geplant. Ingesamt wechselte Ines drei Mal die Gastfamilie. Vor allem in der zweiten Familie hatte sie große Probleme. Wärhend ihrer Zeit in Denver war sie mit Überforderung, harter Arbeit und einem unangenehmen Umfeld konfrontoert. Heute sagt sie: Die zuständige Agentur sollte die Gastfamilien besser unter die Lupe nehmen. Ihr Au-Pair Jahr wurde von der Agentur Cultural Care organisiert. Diese war in Ines Fall zuständig für die Reise der Au-Pairs, die Vermittlung von Familien und Au-Pairs und kümmert sich, wenn Au-Pairs Probleme haben. Wir haben bei Ines ehemaliger Agentur nachgefragt. Einen Teil der ANtwort findet ihr im Video. Den Rest der Antwort könnt ihr auch auf Instagram @aufklo nachlesen. Anmerkung: Innerhalb des Austauschs mit der Agentur hat der Zuständige Kontakt angeboten, in ein persönliches Feedbackgespräch mit Ines zu gehen, um ihren Service zu verbessern. Dieses Angebot steht aktuell im Raum und wurde nach der Videoaufzeichnung gemacht. Folgt uns auf... …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo​​ ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo​​ YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

581 Videos

vor 10 Monaten12:54

Triggerwarnung: Wurdest du schon mal sexuell belästigt? I Auf Klo

Das ist die letzte Folge unser 2. Staffel 100 Menschen - 1 Frage. Und diesmal mit der wohl schwierigsten Frage, die wir in unserem Dixi bis jetzt gestellt haben: Wurdest du schon mal sexuell belästigt? Diese Frage tut weh. Vor und hinter der Kamera. Weil die Frage von den meisten mit Ja beantwortet wird. Weil vor allem Frauen und marginalisierte Menschen von sexueller Belästigung und Gewalt betroffen sind. Und das tagtäglich. Zu Hause, bei der Arbeit, in der Bahn, beim Sport, auf der Straße - überall. Schreibt gerne in die Kommentare, welche Erfahrungen ihr mit diesem Thema gemacht habt. Und seid bitte respektvoll in der Kommentarspalte! Laut dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von physischer und/oder sexualisierter Gewalt. Eine Studie aus 2019 der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat veröffentlicht, dass jede Elfte erwerbstätige Person in den vergangenen drei Jahren sexuelle Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz erlebt hat. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Wenn du oder eine Person, die dir nahe steht Hilfe braucht, dann gibt es hier ein paar Hilfsangebote: Hilfe-Telefon sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530 https://www.hilfe-portal-missbrauch.de/startseite Wenn du dich auf dem Nachhauseweg nicht sicher fühlst, check das hier mal aus: https://www.instagram.com/violawalkhome/ https://www.violawalkhome.com/ Quellen: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/frauen-vor-gewalt-schuetzen/haeusliche-gewalt/formen-der-gewalt-erkennen-80642 https://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/aktuelles/DE/2019/20191025_PK_Studie_Sexuelle_Belaestigung.html Danke an alle Menschen, die an diesem Format teilgenommen und ihre Geschichten mit uns geteilt haben! Das Auf Klo-Team hinter dem Dixi 🧻 Regie: Annika Prigge, Denise Ott Redaktion: Sarah Schneider, Dimitri S., Josefine Schneider, Hanane Oubari, Sophie Eder, Denise Ott, Hannah Ackermann, Marissa Boll Produktionsleitung: Maximilian Widrinsky, Oliver Hampe, Steve Bülow Kamera: Julia Geiß, Anna Motzel Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Selina Gemmerich, Leo Düsterwald Grafik: Julia Habich Setdesign: Stefanie Probst & Team