funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

8. Februar 2022

Geld, Familie & Kondome im Bad: So ist es wirklich als Heimkind | AUF KLO

Michael ist 17 Jahre alt und lebt seit er zwei Jahre alt ist in einem Kinderheim. Neben all seinen Pflichten wie Putzen, Wäsche waschen, kochen und sich für Schulaufgaben motivieren: Wie kommt da alles andere nicht zu kurz? Besonders tricky: Auch das Geld für all Einkäufe muss Michael selbst im Blick haben und gut kalkulieren, dass alles reicht. Worauf er beim Einkaufen achtet und vielleicht verzichtet, das zeigt er uns bei einer kleinen Einkaufstour. Redaktion: Denise Ott, Annika Prigge Moderation: Maria Popov Kamera: Katharina Frucht Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich Social: Marie Thomas, Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

Auf Klo

Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen.

Auf Klo gibt es auch hier:

Was heißt das?

8. Februar 2022

Geld, Familie & Kondome im Bad: So ist es wirklich als Heimkind | AUF KLO

Michael ist 17 Jahre alt und lebt seit er zwei Jahre alt ist in einem Kinderheim. Neben all seinen Pflichten wie Putzen, Wäsche waschen, kochen und sich für Schulaufgaben motivieren: Wie kommt da alles andere nicht zu kurz? Besonders tricky: Auch das Geld für all Einkäufe muss Michael selbst im Blick haben und gut kalkulieren, dass alles reicht. Worauf er beim Einkaufen achtet und vielleicht verzichtet, das zeigt er uns bei einer kleinen Einkaufstour. Redaktion: Denise Ott, Annika Prigge Moderation: Maria Popov Kamera: Katharina Frucht Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich Social: Marie Thomas, Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

558 Videos
vor 19 Tagen11:31

Nach Autounfall: Warum ich Freundschaften beendet habe! | Auf Klo

Das Thema Breakups kennen viele vor allem aus dem romantischen Kontext mit Ex-Beziehungspartner:innen. Dass das Schluss machen mit friends und family mindestens genauso kompliziert sein kann, weiß Angie mittlerweile ganz genau. Nachdem Angie bei einem Autounfall ihre beiden Beine verlor, gingen viele Menschen aus ihrem Umfeld anders mit dem Thema um, als sie erwartet hätte. Von Scham und Abwendung bis hin zu Ekel von nahestehenden Personen war so ziemlich alles mit dabei. Angie merkte: Es ist an der Zeit, sich von bestimmten Personen in ihrem Umkreis zu trennen. Schluss machen mit Freund:innen und Familienmitgliedern - Wie schwer ist das? Und warum ist es Angie so wichtig, klare Linien zu ziehen? Belastet euch der Kontakt mit z.B. nahestehenden Verwandten und ihr wisst nicht, mit wem ihr darüber sprechen könnt? Hier folgen einige Hilfsangebote für solche Fälle: Kinder- und Jugendtelefon: 116 111, https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/kinder-und-jugendtelefon/ Die Nummer gegen Kummer gibt’s auch als Online-Beratung: https://www.nummergegenkummer.de/onlineberatung/#/ Telefonseelsorge: 0800.1110111, https://www.telefonseelsorge.de/ Regie: Lilli Birk Redaktion: Denise Ott Moderation: Maria Popov Redaktionsleitung: Annika Prigge, Marie Thomas Kamera: Katharina Frucht Ton: Aloys Kerrec Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich Social: Marie Thomas, Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

vor einem Monat07:43

Therapie: Hilft das wirklich? #100Menschen1Frage | Auf Klo

Das schönste Dixi-Klo der Welt ist zurück! 100 Menschen - 1 Frage. Dieses Mal noch intimer und spiciger: Wie hoch ist dein Bodycount? Was sind deine Kinks im Bett? Hast du schon mal eine Person betrogen? Auf dieser Toilette lassen alle die Hosen runter! In dieser Folge geht es um das Thema Therapie. Wer ist oder war eigentlich alles schon mal in Therapie? Wie ticken Therapeut:innen und wie wichtig ist es eigentlich, dass man mit Therapeut:innen spricht, die die eigene Lebensperspektive checken. Schreibt mal in die Kommis, ob ihr in Therapie seid oder wart und lasst ein bisschen Liebe da <3 Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche) 0800 - 111 0 111 Deutsche Depressionshilfe: https://www.deutsche-depressionshilfe.de Arzt- bzw. Therapeutensuche: Du kannst beim Patientenservice kostenlos unter der 116 117 anrufen 🧻💙Das Auf Klo-Team hinter dem Dixi💙🧻 Regie: Annika Prigge, Denise Ott Redaktionsleitung: Annika Prigge, Marie Thomas Redaktion: Sarah Schneider, Dimitri S., Josefine Schneider, Hanane Oubari, Sophie Eder, Denise Ott, Hannah Ackermann, Marissa Boll Produktionsleitung: Maximilian Widrinsky, Oliver Hampe, Steve Bülow Kamera: Julia Geiß, Anna Motzel Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Selina Gemmerich, Leo Düsterwald Grafik: Julia Habich Setdesgin: Stefanie Probst & Team Vielen lieben Dank an alle Gäst:innen für ihre Zeit, Ehrlichkeit und Geschichten!💙 Credits gehen auch die Kolleg:innen von cut und deren Format "keep it 100" #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

vor 2 Monaten13:15

POV: Du hast Anorexie und dein Therapeut fragt dich nach Abnehmtipps | Auf Klo

TW: Esstörung und klinische Aufenthalte Dinah kam aufgrund ihrer Anorexie im Alter von 14 Jahren in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie. Wo sie Hilfe bekommen sollte, wurde alles nur noch schlimmer: Es gab keine Struktur, keinen Plan, Dinah fühlte sich allein gelassen und verstand nicht, was um sie herum geschah. Ihr einziges Ziel war es, das Gewicht zu erreichen, mit dem sie entlassen werden konnte. Auch später bei der ambulanten Therapie wurde ihr nicht geholfen: Ihr Therapeut interessierte sich nur für ihr Datingleben oder frage sie nach Tipps zu Abnehmen. Mittlerweile ist Dinah selbst auf dem Weg zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin. Obwohl sie so horror Therapie-Erfahrungen gemacht hat, warum will sie ausgerechnet in diesen Beruf? Wie erkenne ich, ob mir eine Therapie gut tut und wie wechsle ich eventuell meine*n Therapeut*in? 💡In dieser Folge üben wir Kritik an Therapien. Wichtig ist: Therapie ist wichtig und richtig. Aber nur weil ihr nach langer Wartezeit endlich einen Platz habt, heißt das nicht, dass man die Therapie nicht abbrechen kann, wenn sie euch nicht gut tut. Therapie ist etwas ganz individuelles, der Prozess kann sehr lang und schwieriger sein als oft in den Medien suggeriert wird - da ist es wichtig, dass ihr euch mit der therapierenden Person gut versteht. Falls ihr euch mehr in das Thema einlesen wollt, dann kommt ihr hier zu unseren Quellen: Versorgung regional sehr unterschiedlich. Berlin hat die höchste Psychotherapeuten-Quote: https://www.tagesspiegel.de/politik/berlin-hat-die-hochste-psychotherapeuten-quote-7400734.html Moderne Ausbildung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/psychotherapeutenausbildung.html Ärger für angehende Psychotherapeuten: https://www.deutschlandfunkkultur.de/streit-um-kassensitze-aerger-fuer-angehende-100.html Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V.: https://www.dgppn.de/schwerpunkte/zahlenundfakten.html … Redaktion: Denise Ott Redaktionsleitung: Marie Thomas, Annika Prigge Redaktionsassistenz: Hanane Oubari, Tamara Tue-Bi Kamera: Katja Rivas Ton: Anatole Powillet Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich Social: Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider

funkfunk