Seite wird geladen

23. April 2019

Ich will schön sein - trotz Narben und dicken Beinen! | Auf Klo

Unsere Gäst*innen Eri, Celine und Frieda haben in dieser Folge darüber gesprochen, wie es ist, äußerlich durch zum Beispiel eine Krankheit nicht komplett der Norm zu entsprechen - und somit auch häufig nicht als “schön” gelesen zu werden. Wie andere darauf reagieren, ist dabei nur nebensächlich. Eri, die wegen einer chronischen Darmerkrankung einen künstlichen Darmausgang -auch Stoma genannt- hat, hat sich gegen die Rückverlegung ihres Darms entschieden. Sicherlich, die OP hätte ihr einige verletzende Kommentare erspart - das Risiko eines verschlechterten Gesundheitszustands geht sie deswegen jedoch nicht ein, und zeigt uns stolz ihren Lebensretter: Ihren Stoma. ❤️ Auch Celine hat sich bisher gegen eine Liposuktion (Fettabsaugung) an ihren Beinen entschieden. Denn nicht nur ist diese Operation extrem teuer und wird von Krankenkassen nicht übernommen - es ist auch noch nicht klar, ob sich die kranken Fettzellen nicht doch wieder vermehren. Unser dritter Gast Frieda hat Neurodermitis und deswegen besondere Haut - und ist cool damit. Wir finden: Wir sind alle besonders, schön und besonders schön. ???? Als wir uns in der letzten Woche mit dem Thema “Schönheits-OPs” beschäftigt haben, wollen wir heute nämlich einen anderen Fokus auf das Thema “Was ist eigentlich schön?” setzen. Denn wie eine unserer Gäst*innen bereits sagt: Wörter wie “hässlich” oder “eklig” sollten wir vielleicht einfach nicht mehr in Bezug auf Lebewesen benutzen, oder? Die Gesellschaft in der wir leben kann ganz schön hart sein wenn es darum geht, wer als “schön” gesehen wird. Reine Haut, schöne Haare, Sanduhr-Figur oder perfekt definierte Muskeln - aber auf keinen Fall ein Hautschüppchen, ein künstlicher Darmausgang oder unproportionale Gliedmaßen. Natürlich zählen dazu auch alle anderen, möglichen “Anormalitäten”: Schiefe Zähne, ein hängendes Augenlid, dicke Körper, Pigmentstörungen, sichtbare Behinderungen, Kleinwüchsigkeit,..

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

23. April 2019

Ich will schön sein - trotz Narben und dicken Beinen! | Auf Klo

Unsere Gäst*innen Eri, Celine und Frieda haben in dieser Folge darüber gesprochen, wie es ist, äußerlich durch zum Beispiel eine Krankheit nicht komplett der Norm zu entsprechen - und somit auch häufig nicht als “schön” gelesen zu werden. Wie andere darauf reagieren, ist dabei nur nebensächlich. Eri, die wegen einer chronischen Darmerkrankung einen künstlichen Darmausgang -auch Stoma genannt- hat, hat sich gegen die Rückverlegung ihres Darms entschieden. Sicherlich, die OP hätte ihr einige verletzende Kommentare erspart - das Risiko eines verschlechterten Gesundheitszustands geht sie deswegen jedoch nicht ein, und zeigt uns stolz ihren Lebensretter: Ihren Stoma. ❤️ Auch Celine hat sich bisher gegen eine Liposuktion (Fettabsaugung) an ihren Beinen entschieden. Denn nicht nur ist diese Operation extrem teuer und wird von Krankenkassen nicht übernommen - es ist auch noch nicht klar, ob sich die kranken Fettzellen nicht doch wieder vermehren. Unser dritter Gast Frieda hat Neurodermitis und deswegen besondere Haut - und ist cool damit. Wir finden: Wir sind alle besonders, schön und besonders schön. ???? Als wir uns in der letzten Woche mit dem Thema “Schönheits-OPs” beschäftigt haben, wollen wir heute nämlich einen anderen Fokus auf das Thema “Was ist eigentlich schön?” setzen. Denn wie eine unserer Gäst*innen bereits sagt: Wörter wie “hässlich” oder “eklig” sollten wir vielleicht einfach nicht mehr in Bezug auf Lebewesen benutzen, oder? Die Gesellschaft in der wir leben kann ganz schön hart sein wenn es darum geht, wer als “schön” gesehen wird. Reine Haut, schöne Haare, Sanduhr-Figur oder perfekt definierte Muskeln - aber auf keinen Fall ein Hautschüppchen, ein künstlicher Darmausgang oder unproportionale Gliedmaßen. Natürlich zählen dazu auch alle anderen, möglichen “Anormalitäten”: Schiefe Zähne, ein hängendes Augenlid, dicke Körper, Pigmentstörungen, sichtbare Behinderungen, Kleinwüchsigkeit,..

587 Videos