funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

28. November 2019

Muslimische Drag Queen: Wie reagieren die Eltern? Auf Klo

Jakob kommt aus Bonn und performt in seiner Freizeit als Drag Queen. Mit seinem Alter Ego ist er auf Szene Partys unterwegs und genießt sein Leben in vollen Zügen. Bis dahin war es ein langer Weg. Seine Familie hat bis heute Probleme seine Sexualität und sein Hobby zu akzeptieren. Auch mit dem Glauben ist es so eine Sache: Jakob ist Moslem und sieht sich oft mit konflikten in seiner Religionsgemeinschaft oder seinem eigenen Glauben konfrontiert. Heute blickt er selbstbewusst und gestärkt in die Zukunft, auch wenn er mit einigen Kompromissen leben muss. Als Drag Queen fühlt er sich stark und Selbstbewusst. Bis zu seiner Verwandlung als Drag braucht es mehrere Stunden und viel Drag Make-Up. Er liebt es im Rampenlicht zu stehen und sich in der Drag-Community frei zu bewegen. Hier hat er viele Kontakte geknüpft und konnte sich unter anderen Drag Queens immer Support und Rat holen. Als Drag-Mütter werden Drag Queens bezeichnet, die sich angehenden Drag Queens annehmen, sie betreuen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch Jakob konnte sich glücklich schätzen von einer Drag-Mutter bei seiner Reise zur Drag Queen begleitet worden zu sein. Wie sein Alltag heute aussieht und wie sein Verhältnis zu seiner muslimischen Familie heute ist, erfahrt ihr im Video. Der Begriff “Gipsy” ist ein im englischsprachigen Raum verbreitete Bezeichnung für verschiedene Bevölkerungsgruppen. Während er ursprünglich als Selbst- und Fremdbezeichnung von und für Sinti*za und Romin*ja benutzt wurde, bezeichnet er heute vor allem im englischsprachigen Raum nicht-sesshafte Menschengruppen, die nach eigenen Angaben aus der Gesellschaft ausgestiegen sind und sich unabhängig und selbstständig ohne festen Wohnsitz, durchs Land bewegen. So wie andere Fremdbezeichnungen wird auch “Gipsy” in hinblick auf diskriminierende Sprache und rassistischen Sprachgebrauch kontrovers diskutiert. Redaktion und Regie: Fabienne Sand Moderation: Eda Vendetta Kamera: Julia Geiß Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Sadaf Javdani & Katharina Frucht #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

Auf Klo

Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen.

Auf Klo gibt es auch hier:

Was heißt das?

28. November 2019

Muslimische Drag Queen: Wie reagieren die Eltern? Auf Klo

Jakob kommt aus Bonn und performt in seiner Freizeit als Drag Queen. Mit seinem Alter Ego ist er auf Szene Partys unterwegs und genießt sein Leben in vollen Zügen. Bis dahin war es ein langer Weg. Seine Familie hat bis heute Probleme seine Sexualität und sein Hobby zu akzeptieren. Auch mit dem Glauben ist es so eine Sache: Jakob ist Moslem und sieht sich oft mit konflikten in seiner Religionsgemeinschaft oder seinem eigenen Glauben konfrontiert. Heute blickt er selbstbewusst und gestärkt in die Zukunft, auch wenn er mit einigen Kompromissen leben muss. Als Drag Queen fühlt er sich stark und Selbstbewusst. Bis zu seiner Verwandlung als Drag braucht es mehrere Stunden und viel Drag Make-Up. Er liebt es im Rampenlicht zu stehen und sich in der Drag-Community frei zu bewegen. Hier hat er viele Kontakte geknüpft und konnte sich unter anderen Drag Queens immer Support und Rat holen. Als Drag-Mütter werden Drag Queens bezeichnet, die sich angehenden Drag Queens annehmen, sie betreuen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch Jakob konnte sich glücklich schätzen von einer Drag-Mutter bei seiner Reise zur Drag Queen begleitet worden zu sein. Wie sein Alltag heute aussieht und wie sein Verhältnis zu seiner muslimischen Familie heute ist, erfahrt ihr im Video. Der Begriff “Gipsy” ist ein im englischsprachigen Raum verbreitete Bezeichnung für verschiedene Bevölkerungsgruppen. Während er ursprünglich als Selbst- und Fremdbezeichnung von und für Sinti*za und Romin*ja benutzt wurde, bezeichnet er heute vor allem im englischsprachigen Raum nicht-sesshafte Menschengruppen, die nach eigenen Angaben aus der Gesellschaft ausgestiegen sind und sich unabhängig und selbstständig ohne festen Wohnsitz, durchs Land bewegen. So wie andere Fremdbezeichnungen wird auch “Gipsy” in hinblick auf diskriminierende Sprache und rassistischen Sprachgebrauch kontrovers diskutiert. Redaktion und Regie: Fabienne Sand Moderation: Eda Vendetta Kamera: Julia Geiß Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Sadaf Javdani & Katharina Frucht #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

499 Videos
vor 7 Tagen10:33

Wann hast DU das letzte Mal geweint?! #100Menschen1Frage I Auf Klo

Ups, das ist ja plötzlich ein ganz anderes Klo?! Richtig! Und zwar die erste mobile Toilette, auf der wirklich jede:r gerne sitzt. 100 Menschen - 1 Dixi-Klo - und Fragen, die alle beantworten können! Vom ersten Mal verliebt sein bis hin zu den eigenen Struggles und der Frage: Wann hast du eigentlich das letzte Mal geweint? Auf dieser Toilette lassen alle die Hosen runter 🚽 In der zweite Folge geht es ums Weinen. Wann hast du das letzte Mal geweint? Schreib es in die Kommentare!💗 #100Menschen1Frage Formatentwicklung: Annika Prigge @donpriggos Redaktion/Regie: Annika Prigge Kamera: Katharina Frucht, Dimitri S., Julia Geiß @julia.geiss, Susanne Erler @susierler Schnitt: Katharina Frucht, Sadaf, Annika Prigge Graphik: Julia Habich Produktion: Steve Bülow Produktionsassistenz: Margaux Castaing Redaktionsassistenz: Milena Schulz Social: Marie Thomas Casting: Milena Schulz, Lilli Birk, Annika Prigge Setdesgin: Stefanie Probst & Team Song aus dem Intro: „Lieben wir“ - Shirin David Credtis gehen auch die Kolleg:innen von cut und deren Format "keep it 100" https://www.youtube.com/playlist?list... Alle Protagonist:innen aus diesem Video sind hier chronologisch nach Auftreten aufgelistet: 1. Leonie Schöler @heeeyleonie 2. Sam @samantharodzz 3. Saphira @saphira_trashpunkbitch 4. Amanda @amandarhymes 5. Leonie Bremer @leoniebremr 6. Dimitri @dimxoo 7. Yma @yma.louisa 8. Edgar edgar.mauser 9. Daphne daphneivana 10. Katja 11. Abed @abedghaddad 12. Anna @friedafuckingmercuy 13. Sophie @sophiiemalin 14. Arvid @arvidprigge 15. Carina 16. @nashi44 17. Linh @trnlin 18. Isolde @isoldesellin 19.Marla @marlamalee 20. Michael 21. Christoph @christophamend 22. Anıl @_faanil 23. Bambi @bambi_mercury 24. Caro @carrogantebitch 25. Alina @alinakuhlmann 26. Liora 27. Sarah @saerash 28. Absinthia @absinthia_absolut 29. Lucky @lucky_lucalou 30. Liser @ichbinsliser 31. _lu.cajohanna_ 32. Max @elmeasy 33. Keran 34. Paulita Pappel @paulitapappel 35. Ariam @ari_ariam 36. Charlie @charlie_the_rowdy 37. Mattia @mattiacasiraro 38. Canel @canel_aylin 39. Nick 40. Hanna 41. Phenix @thisisphenix 42. Sina @sina.johannsen 43. Alicia 44. Nicole 45. Tamara Güclü @whodattam 46. Tjark 47. Alina Bremer @alibre_ 48. Janina Nagel @janin_ii 49. Johanna Warda @feminismus24 50. Zeynep @zeynepcgmb_ 51. Nele @hoerfunk 52. Gunter 53. Jochen @jochenschropp 54. Vee @veenus.mp4 55. Flo @fkfbrln 56. Tobi @askargon 57. Sebastian 58. Lea @leagulasch 59. Lisa-Sophie @lisasophielaurent 60. Salimata @salimatalucie 61. Verena 62. Kim @palimdiekim 63. Maroua @maroua.boughalleb 64. Maria Popov @maria.popov 65. Helge Mark @helge.mark 66. Saphira @siggidiggi030 Danke, dass ihr alle dabei wart! 💗 Kapitel 📚 00:00- Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: über Sex und Verhütung, den ersten Besuch bei der Frauenärztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch über Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede:r weiß: es gibt nichts, wofür du dich schämen musst! Folgt uns auf... ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo?lang=d... YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

vor einem Monat13:57

Verliebt in die Lehrerin: Was tun?

Viele Schüler:innen kennen diese Situation: Man geht zur Schule und dann ist da diese eine Lehrerin oder dieser eine Lehrer, den man irgendwie ziemlich toll und spannend findet. Genau das ist vor zwei Jahren auch Ronja passiert! Aber nicht in der Rolle der Schülerin, sondern sie ist die Lehrerin, in die sich eine Schülerin verliebt hat, kurz nachdem Ronja neu als Vertretungslehrerin an die Schule kam. Als das Verhalten der Schülerin dann grenzüberschreitend wurde, schaltete Ronja die Schulleitung ein. Etwas, was sie heute deutlich früher tun würde. Was sie außerdem noch aus der Situation vor zwei Jahren gelernt hat, das erzählt sie uns im Video! Ronjas TikTok: https://www.tiktok.com/@ronjajelenafiliz?lang=de-DE Ronjas Instagram: https://www.instagram.com/ronjajelenafiliz/ So ein Crush auf einen Lehrer oder eine Lehrerin ist ganz normal und nichts, wofür man sich schämen muss! Trotzdem ist es wichtig, auch die Grenzen der Lehrkraft zu wahren und diesen Gefühlen nicht nachzugehen. Falls es euch schwer fällt, mit euch nahestehenden Personen darüber zu sprechen, haben wir hier Hilfe-Hotlines für euch, an die ihr euch wenden könnt: Telefonseelsorge: (rund um die Uhr): 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222 Nummer gegen Kummer (14:00-20:00 Uhr): 0800 - 111 0 333 kostenloser Beratungschat/Chatforum für Kinder und Jugendliche: https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html# ... #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net https://go.funk.net/impressum

vor einem Monat12:29

Luna: Schulabschluss trotz mega Erfolg? I Auf Klo

Schulabschluss. Was einige gerade hinter sich gebracht haben, steht vielen anderen auch in diesem Schuljahr noch bevor. Pauken fürs Abi, die MIttlere Reife oder den Abschluss kann ganz schön anstrengend sein. Vor allem, wenn neben dem Schulabschluss noch andere Verpflichtungen warten. Stress mit den Eltern, den Freund*innen oder dem Nebenjob sind für viele an der Tagesordnung, während sie sich immer weiter dem Schulabschluss nähern. Unsere Gästin Alina kennen die meisten von euch sicher unter dem Namen Luna. Erst vor Kurzem feierte sie noch auf ihrer eigenen Abifeier - und das zu einem ihrer eigenen Hits. Alinas Durchbruch hatte sie im Winter 2020 mit ihrem Song "Verlierer". Danach war ihr Leben nicht mehr wie vorher. Kaum ein Tag verging ohne Interview, Auswärtstermin oder Studiosession. Und das alles neben der Abiturvorbereitung. Abschluss und Musikkarriere? Wie Luna das geschafft hat erfahrt ihr bei uns im Video. Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: über Sex und Verhütung, den ersten Besuch bei der Frauenärztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch über Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede:r weiß: es gibt nichts, wofür du dich schämen musst! Folgt uns auf... ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo?lang=d... YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

vor 2 Monaten09:30

100 Menschen 1 Frage - DAS 1. MAL VERLIEBT SEIN! I Auf Klo

Ups, das ist ja plötzlich ein ganz anderes Klo?! Richtig! Und zwar die erste mobile Toilette, auf der wirklich jede:r gerne sitzt. Unser neues Format ist da: „100 Menschen - 1 Frage“. Ein Raum für intime Fragen, für wichtige Themen und vor allem…für EUCH! 100 Menschen - 1 Dixi-Klo - und Fragen, die alle beantworten können! Vom ersten Mal verliebt sein bis hin zu den eigenen Struggles und der Frage: Wann hast du eigentlich das letzte Mal geweint? Auf dieser Toilette lassen alle die Hosen runter 🚽 In der ersten Folge geht es um Lieeebe 💗 Schaut rein und durchlebt mit uns all the feels! Und schreibt doch mal in die Kommentare, was eure erste Lovestory war! Was sollen wir sagen? Lieben wir! Und ihr hoffentlich auch. #100Menschen1Frage Formatentwicklung: Linda Huber @linda_gaehnt & Annika Prigge @donpriggos Redaktion/Regie: Annika Prigge Kamera: Katharina Frucht, Dimitri S., Julia Geiß @julia.geiss, Susanne Erler @susierler Schnitt: Katharina Frucht, Sadaf, Annika Prigge Graphik: Julia Habich Produktion: Steve Bülow Produktionsassistenz: Margaux Castaing Redaktionsassistenz: Milena Schulz Social: Marie Thomas Song aus dem Intro: „Lieben wir“ - Shirin David Alle Protagonist:innen aus diesem Video sind hier chronologisch nach Auftreten aufgelistet: 1. Leonie Schöler @heeeyleonie 2. Sam @samantharodzz 3. Saphira @saphira_trashpunkbitch 4. Amanda @amandarhymes 5. Leonie Bremer @leoniebremr 6. Dimitri @dimxoo 7. Yma @yma.louisa 8. Edgar edgar.mauser 9. Daphne daphneivana 10. Katja 11. Abed @abedghaddad 12. Anna @friedafuckingmercuy 13. Sophie @sophiiemalin 14. Arvid @arvidprigge 15. Carina 16. @nashi44 17. Linh @trnlin 18. Isolde 19.Marla @marlamalee 20. Michael 21. Christoph @christophamend 22. Anıl @_faanil 23. Bambi @bambi_mercury 24. Caro 26. Alina @alinakuhlmann 27. Liora 28. Sarah @saerash 29. Absinthia @absinthia_absolut 30. Lucky @lucky_lucalou 31. Liser @ichbinsliser 32. Max @elmeasy 33. Keran 34. Paulita Pappel @paulitapappel 35. Ariam @ari_ariam 36. Charlie 37. Mattia @mattiacasiraro 38. Canel @canel_aylin 39. Nick 41. Hanna 40. Phenix @thisisphenix 41. Sina @sina.johannsen 42. Alicia 43. Nicole 44. Tamara Güclü @whodattam 45. Tjark 46. Alina Bremer @alibre_ 47. Janina Nagel @janin_ii 48. Johanna Warda @feminismus24 49. Zeynep @zeynepcgmb_ 50. Nele @hoerfunk 51. Gunter 52. Jochen @jochenschropp 53. Vee @veenus.mp4 54. Flo @fkfbrln 55. Tobi @askargon 56. Sebastian 57. Lea @leagulasch 58. Lisa-Sophie @lisasophielaurent 59. Salimata @salimatalucie 60. Verena 61. Kim @palimdiekim 62. Maroua @maroua.boughalleb 63. Maria Popov @maria.popov 64. Helge Mark @helge.mark 65. Saphira @siggidiggi030 Danke, dass ihr alle dabei wart! 💗 Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: über Sex und Verhütung, den ersten Besuch bei der Frauenärztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch über Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede:r weiß: es gibt nichts, wofür du dich schämen musst! Folgt uns auf... ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo?lang=d... YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

funkfunk