Seite wird geladen

23. November 2022

Queer in Polen: Deswegen lebt Magdo nicht mehr dort I Auf Klo

Magdo ist in Polen aufgewachsen. Seitdem Magdo 19 Jahre alt ist, lebt they in Berlin. Hier identifiziert sich Magdo als queere, nicht binäre Person. Aber diese Identität konnte Magdo erst außerhalb Polens entwickeln und ausleben. Denn das Land ist erzkonservativ. In Polen leben queere Menschen nicht sicher. Deshalb setzt sich Magdo von Berlin aus für queere Menschen in Polen ein. Bei Auf Klo spricht Magdo darüber, wie es ist in Polen aufzuwachsen. Und welchen Gefahren queere Menschen in Polen ausgesetzt sind. 💡Infos Die polnische Regierung und die katholische Kirche haben die LGBT-Community zum Staatsfeind Nummer eins erklärt. Politiker:innen sprechen davon, dass LGBT eine „Ideologie einer Perversion“ sei, sie fordern, polnische Kinder vor der „LGBT-Ideologie“ zu schützen. Ganze Landstriche gelten offiziell als „LGBT-freien Zonen“. Vor allem im Osten des Landes will man mit queeren Menschen nichts zu tun haben. Polnische Aktivist:innen haben die Zonen im “Atlas des Hasses” verzeichnet: https://atlasnienawisci.pl/ Mehr dazu findet ihr bei unseren Kolleg:innen von ATLAS. Redaktion: Helena Schmidt Moderation: Maria Popov Kamera: Carolyn Gläsener Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich, Selina Gemmerich Social: Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider, Marie Thomas

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

23. November 2022

Queer in Polen: Deswegen lebt Magdo nicht mehr dort I Auf Klo

Magdo ist in Polen aufgewachsen. Seitdem Magdo 19 Jahre alt ist, lebt they in Berlin. Hier identifiziert sich Magdo als queere, nicht binäre Person. Aber diese Identität konnte Magdo erst außerhalb Polens entwickeln und ausleben. Denn das Land ist erzkonservativ. In Polen leben queere Menschen nicht sicher. Deshalb setzt sich Magdo von Berlin aus für queere Menschen in Polen ein. Bei Auf Klo spricht Magdo darüber, wie es ist in Polen aufzuwachsen. Und welchen Gefahren queere Menschen in Polen ausgesetzt sind. 💡Infos Die polnische Regierung und die katholische Kirche haben die LGBT-Community zum Staatsfeind Nummer eins erklärt. Politiker:innen sprechen davon, dass LGBT eine „Ideologie einer Perversion“ sei, sie fordern, polnische Kinder vor der „LGBT-Ideologie“ zu schützen. Ganze Landstriche gelten offiziell als „LGBT-freien Zonen“. Vor allem im Osten des Landes will man mit queeren Menschen nichts zu tun haben. Polnische Aktivist:innen haben die Zonen im “Atlas des Hasses” verzeichnet: https://atlasnienawisci.pl/ Mehr dazu findet ihr bei unseren Kolleg:innen von ATLAS. Redaktion: Helena Schmidt Moderation: Maria Popov Kamera: Carolyn Gläsener Ton: Azadeh Zandieh Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Grafik: Julia Habich, Selina Gemmerich Social: Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider, Marie Thomas

587 Videos