Seite wird geladen

15. Juni 2021

Queere Pfarrerin: Ich wollte mich gesundbeten lassen | Auf Klo

Priscilla ist queer und arbeitet als Pfarrerin in Zürich. Priscilla wuchs im Umfeld einer Freikirche auf und hatte damit nach ihrem Coming Out sehr zu kämpfen. Sie war verliebt und wollte gleichzeitig ihren Glauben behalten, wurde aber aufgrund ihrer sexuellen Orientierung von ihrem Umfeld abgelehnt und verletzt. Einsamkeit, Orientierungslosigkeit und Suizidgedanken waren die Folge. Während die Menschen aus ihrer Gemeinde sie gesundbeten wollten, riet ihr ihr Therapeut, den Glauben hinter sich zu lassen. Sie wollte aber beides: queer sein und glauben. Ein Konflikt, an dem sie fast zerbrochen wäre. Heute hat sie geschafft, beides zu verbinden und setzt sich als Pfarrerin in Zürich für LGBTIQA+ Themen ein. Wie sie das hinbekommen hat, erzählt sie uns Auf Klo. Du bist gläubig, queer und suchst Austausch oder Beratung? Zwischenraum: Beratung und Vernetzung für christliche Queers und queere Christ:innen https://www.zwischenraum.net/ Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V. https://www.huk.org/ Die jüdische LGBTIQA+-Community in Deutschland http://keshetdeutschland.de/ Anlaufstelle für Islam und Diversity https://www.ibn-rushd-goethe-moschee.de/a-i-d-mainpage/ Anlaufstellen für queere Menschen ohne spezifischen Religionsbezug https://abqueer.de/informieren/anlaufstellen/ Du bist in einer Freikirche oder Sekte und suchst Beratung oder Austausch? Sekten Info NRW https://sekten-info-nrw.de/ Netzwerk Sektenausstieg https://www.sektenausstieg.net/

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

15. Juni 2021

Queere Pfarrerin: Ich wollte mich gesundbeten lassen | Auf Klo

Priscilla ist queer und arbeitet als Pfarrerin in Zürich. Priscilla wuchs im Umfeld einer Freikirche auf und hatte damit nach ihrem Coming Out sehr zu kämpfen. Sie war verliebt und wollte gleichzeitig ihren Glauben behalten, wurde aber aufgrund ihrer sexuellen Orientierung von ihrem Umfeld abgelehnt und verletzt. Einsamkeit, Orientierungslosigkeit und Suizidgedanken waren die Folge. Während die Menschen aus ihrer Gemeinde sie gesundbeten wollten, riet ihr ihr Therapeut, den Glauben hinter sich zu lassen. Sie wollte aber beides: queer sein und glauben. Ein Konflikt, an dem sie fast zerbrochen wäre. Heute hat sie geschafft, beides zu verbinden und setzt sich als Pfarrerin in Zürich für LGBTIQA+ Themen ein. Wie sie das hinbekommen hat, erzählt sie uns Auf Klo. Du bist gläubig, queer und suchst Austausch oder Beratung? Zwischenraum: Beratung und Vernetzung für christliche Queers und queere Christ:innen https://www.zwischenraum.net/ Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V. https://www.huk.org/ Die jüdische LGBTIQA+-Community in Deutschland http://keshetdeutschland.de/ Anlaufstelle für Islam und Diversity https://www.ibn-rushd-goethe-moschee.de/a-i-d-mainpage/ Anlaufstellen für queere Menschen ohne spezifischen Religionsbezug https://abqueer.de/informieren/anlaufstellen/ Du bist in einer Freikirche oder Sekte und suchst Beratung oder Austausch? Sekten Info NRW https://sekten-info-nrw.de/ Netzwerk Sektenausstieg https://www.sektenausstieg.net/

586 Videos