Seite wird geladen

25. Juni 2019

Schwulsein im Islam: "Gott sollte mich heilen" | Auf Klo

Homosexuell und gläubig? Geht das? Eher gar nicht. Das vermitteln jedenfalls die meisten Glaubensgemeinschaften. Um ihre Religion weiterhin praktizieren zu können, müssen viele Gläubige ihre Sexualität verstecken und leben in Angst vor Diskriminierung durch ihre Gemeinschaft. Zu Gast bei Auf Ko ist Tugay. Er ist schwul und praktizierender Muslim. Mit der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin hat er einen Ort gefunden, der eine liberale Auslegung des Islams unterstützt. In der Moschee sind queere Personen nicht nur willkommen, sondern werden außerdem in Konfliktsituationen beraten - auch von Tugay. Denn dass die Vereinbarkeit von Sexualität und Glaube nicht einfach ist, weiß Tugay ziemlich gut. In seiner Kindheit haben ihm die homophoben Äußerungen seines Vaters ein ziemlich klares Bild vom Schwulsein vermittelt. In seinem zunehmend radikalen Glauben suchte er die Lösung, seine Homosexualität wollte er wegbeten. Heute weiß er, schwul und muslimisch ist kein Widerspruch. Wieso sollte er auch an einen Gott glauben, der einen für ewig in der Hölle schmoren lässt? Falls ihr selbst in einer ähnlichen Situation seid und eine Anlaufstelle sucht, könnt ihr die Ibn-Rushd-Goethe Moschee per Instagram oder E-Mail kontaktieren. Außerdem empfiehlt Tugay die LQBTQ Verbände LSVD (Lesben und Schwulenverband) und Maneo (Anti-Schwule gewalt Projekt in Berlin) als Beratungsstellen. Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche) 0800 - 111 0 111 #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

25. Juni 2019

Schwulsein im Islam: "Gott sollte mich heilen" | Auf Klo

Homosexuell und gläubig? Geht das? Eher gar nicht. Das vermitteln jedenfalls die meisten Glaubensgemeinschaften. Um ihre Religion weiterhin praktizieren zu können, müssen viele Gläubige ihre Sexualität verstecken und leben in Angst vor Diskriminierung durch ihre Gemeinschaft. Zu Gast bei Auf Ko ist Tugay. Er ist schwul und praktizierender Muslim. Mit der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin hat er einen Ort gefunden, der eine liberale Auslegung des Islams unterstützt. In der Moschee sind queere Personen nicht nur willkommen, sondern werden außerdem in Konfliktsituationen beraten - auch von Tugay. Denn dass die Vereinbarkeit von Sexualität und Glaube nicht einfach ist, weiß Tugay ziemlich gut. In seiner Kindheit haben ihm die homophoben Äußerungen seines Vaters ein ziemlich klares Bild vom Schwulsein vermittelt. In seinem zunehmend radikalen Glauben suchte er die Lösung, seine Homosexualität wollte er wegbeten. Heute weiß er, schwul und muslimisch ist kein Widerspruch. Wieso sollte er auch an einen Gott glauben, der einen für ewig in der Hölle schmoren lässt? Falls ihr selbst in einer ähnlichen Situation seid und eine Anlaufstelle sucht, könnt ihr die Ibn-Rushd-Goethe Moschee per Instagram oder E-Mail kontaktieren. Außerdem empfiehlt Tugay die LQBTQ Verbände LSVD (Lesben und Schwulenverband) und Maneo (Anti-Schwule gewalt Projekt in Berlin) als Beratungsstellen. Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche) 0800 - 111 0 111 #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

587 Videos