funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

5. November 2018

Sexueller Missbrauch ohne Anzeige?! Betroffene erzählen!

Was ist eigentlich sexueller Missbrauch und sexuelle Belästigung? Darf ich nein sagen und was sind meine Rechte, wenn jemand meine Grenzen überschreitet? Esin, Julia, Anna, Franzi und Svenja erzählen, wie sie mit sexuellem Missbrauch umgehen und ob sie den Täter angezeigt haben. Was ist sexueller Missbrauch/sexuelle Belästigung? Darunter versteht man jede sexuelle Handlung, die nicht konsensuell passiert. Aufgrund der körperlichen, psychischen oder sprachlichen Überlegenheit können Betroffene die Missbrauchshandlungen nicht ablehnen. Täter*innen sind meistens nicht Fremde, die im Gebüsch warten. In der Regel kennen die Opfer sexueller Belästigung den*die Täter*in gut, vertrauen ihm*ihr und erwarten nichts Böses. Häufig ist von Täter*innen in der maskulinen Form die Rede. Die Betroffenen in diesem Video ignorieren nicht den Fakt, dass auch Nicht-Männer Täter*innen werden. Sie sagen “Täter”, weil sie von Männern missbraucht wurden. Auch Männer sind Opfer sexuellen Missbrauchs und finden Hilfe in vielen Beratungsstellen in Deutschland. Du fühlst dich angesprochen? Auf dem “Hilfeportal Sexueller Missbrauch” findest du Beratungsstellen in deiner Nähe. Du musst auch nicht persönlich in einer Beratungsstelle erscheinen, du kannst auch anrufen oder Beratungen die einen Chat anbieten aufsuchen. https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html Für die Sendung haben wir eng mit der Beratungsstelle Wildwasser e.V. zusammengearbeitet. Sie bieten Beratungen für Mädchen* und junge Frauen* bei sexuellem Missbrauch, sexueller Gewalt, der Androhung von sexueller Gewalt, Zwangsverheiratung an. Was seid ihr für eine Beratungsstelle? Wir sind eine Beratungsstelle von Wildwasser für Mädchen* und junge Frauen* bis 27 Jahre, die sexualisierte Gewalt erlebt haben. Manche Mädchen* und junge Frauen* kommen einmal mit einer bestimmten Frage in die Beratungsstelle, andere kommen für einen längeren Zeitraum zu Gesprächen. Du entscheidest, wie oft du kommen möchtest. Wer kann zu euch kommen und wie? Zu uns können alle Mädchen, junge Frauen und Trans bis 27 Jahre kommen, die sexualisierte Gewalt erleben, erlebt haben oder vermuten, dass ihnen etwas passiert ist. Du kannst auch eine Person mitbringen, der du vertraust. Wir beraten auch alle, die dich unterstützen z.B Eltern, Freund*innen oder Lehrer*innen. Die einzigen Menschen, die wir nicht beraten sind Täter*innen. Wenn du kein persönliches Gespräch führen möchtet, kannst du auch telefonisch, per Mail oder per Chat beraten werden. Alle Beratungen sind anonym und kostenlos. Alle Kontaktdaten findest du unter: http://www.wildwasser-berlin.de/maedchenberatung.htm Muss ich erzählen was mir passiert ist? Nein. Du entscheidest selbst was du erzählen möchtest und was nicht. Wir hören dir zu und nehmen dich ernst. Was ist überhaupt sexualisierte Gewalt? Sexualisierte Gewalt ist alles was gegen deinen Willen passiert, z.B. unangenehme Berührungen, Vergewaltigungen, erzwungene Küsse, anzügliche Witze oder Mails. Erzählt ihr weiter was ihr von mir gehört habt? Geht ihr zur Polizei? Wir machen nichts hinter deinem Rücken. Wir stellen keine Anzeige und führen kein Gespräch mit deinen Eltern, außer wenn du das möchtest. Kann ich auch zu euch kommen, wenn ich in einer anderen Sprache als deutsch Beratung brauche? Ja, wenn wir die Sprache nicht sprechen sorgen wir dafür, dass eine Dolmetscherin vor Ort ist. Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche) 0800 - 111 0 111

Auf Klo

Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen.

Auf Klo gibt es auch hier:

Was heißt das?

5. November 2018

Sexueller Missbrauch ohne Anzeige?! Betroffene erzählen!

Was ist eigentlich sexueller Missbrauch und sexuelle Belästigung? Darf ich nein sagen und was sind meine Rechte, wenn jemand meine Grenzen überschreitet? Esin, Julia, Anna, Franzi und Svenja erzählen, wie sie mit sexuellem Missbrauch umgehen und ob sie den Täter angezeigt haben. Was ist sexueller Missbrauch/sexuelle Belästigung? Darunter versteht man jede sexuelle Handlung, die nicht konsensuell passiert. Aufgrund der körperlichen, psychischen oder sprachlichen Überlegenheit können Betroffene die Missbrauchshandlungen nicht ablehnen. Täter*innen sind meistens nicht Fremde, die im Gebüsch warten. In der Regel kennen die Opfer sexueller Belästigung den*die Täter*in gut, vertrauen ihm*ihr und erwarten nichts Böses. Häufig ist von Täter*innen in der maskulinen Form die Rede. Die Betroffenen in diesem Video ignorieren nicht den Fakt, dass auch Nicht-Männer Täter*innen werden. Sie sagen “Täter”, weil sie von Männern missbraucht wurden. Auch Männer sind Opfer sexuellen Missbrauchs und finden Hilfe in vielen Beratungsstellen in Deutschland. Du fühlst dich angesprochen? Auf dem “Hilfeportal Sexueller Missbrauch” findest du Beratungsstellen in deiner Nähe. Du musst auch nicht persönlich in einer Beratungsstelle erscheinen, du kannst auch anrufen oder Beratungen die einen Chat anbieten aufsuchen. https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html Für die Sendung haben wir eng mit der Beratungsstelle Wildwasser e.V. zusammengearbeitet. Sie bieten Beratungen für Mädchen* und junge Frauen* bei sexuellem Missbrauch, sexueller Gewalt, der Androhung von sexueller Gewalt, Zwangsverheiratung an. Was seid ihr für eine Beratungsstelle? Wir sind eine Beratungsstelle von Wildwasser für Mädchen* und junge Frauen* bis 27 Jahre, die sexualisierte Gewalt erlebt haben. Manche Mädchen* und junge Frauen* kommen einmal mit einer bestimmten Frage in die Beratungsstelle, andere kommen für einen längeren Zeitraum zu Gesprächen. Du entscheidest, wie oft du kommen möchtest. Wer kann zu euch kommen und wie? Zu uns können alle Mädchen, junge Frauen und Trans bis 27 Jahre kommen, die sexualisierte Gewalt erleben, erlebt haben oder vermuten, dass ihnen etwas passiert ist. Du kannst auch eine Person mitbringen, der du vertraust. Wir beraten auch alle, die dich unterstützen z.B Eltern, Freund*innen oder Lehrer*innen. Die einzigen Menschen, die wir nicht beraten sind Täter*innen. Wenn du kein persönliches Gespräch führen möchtet, kannst du auch telefonisch, per Mail oder per Chat beraten werden. Alle Beratungen sind anonym und kostenlos. Alle Kontaktdaten findest du unter: http://www.wildwasser-berlin.de/maedchenberatung.htm Muss ich erzählen was mir passiert ist? Nein. Du entscheidest selbst was du erzählen möchtest und was nicht. Wir hören dir zu und nehmen dich ernst. Was ist überhaupt sexualisierte Gewalt? Sexualisierte Gewalt ist alles was gegen deinen Willen passiert, z.B. unangenehme Berührungen, Vergewaltigungen, erzwungene Küsse, anzügliche Witze oder Mails. Erzählt ihr weiter was ihr von mir gehört habt? Geht ihr zur Polizei? Wir machen nichts hinter deinem Rücken. Wir stellen keine Anzeige und führen kein Gespräch mit deinen Eltern, außer wenn du das möchtest. Kann ich auch zu euch kommen, wenn ich in einer anderen Sprache als deutsch Beratung brauche? Ja, wenn wir die Sprache nicht sprechen sorgen wir dafür, dass eine Dolmetscherin vor Ort ist. Du brauchst psychologische Hilfe? Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut! 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche) 0800 - 111 0 111

517 Videos
vor 8 Tagen12:22

Mobbing, weil ich ANDERS aussehe! | AUF KLO

Disclaimer: Die Themen der Sendung sind unter anderem Mobbing und Angststörungen. Das Auf Klo Team und unsere Gästin sind keine Psycholog*innen – bitte wendet euch an eine Ärztin oder an einen Arzt, wenn ihr Hilfe braucht. Entsprechende Adressen sind unten verlinkt. Na, habt ihr schon mal eine fragliche Bemerkung zu euren Sommersprossen oder ein ähnliches vermeintlich positives Kompliment zu eurem Aussehen erhalten? Besonders für Nele ist dieses Thema schon lange mit sehr negativen Gefühlen behaftet. Wegen ihrer polymorphen Lichtdermatose, einer chronischen Hauterkrankung, die bei ihr unter UV-Strahlung im Gesicht durch vereinzelte kleine Punkte sichtbar wird, war Nele häufig Zielscheibe verbaler Angriffe und psychischer Gewalt im Klassenzimmer. Von Schüler*innen wurde sie gemobbt und ausgegrenzt, Lehrer*innen und Erwachsene haben ihre Hilferufe nicht ernst genommen. In dieser Auf Klo Folge erzählt Nele von den traumatischen Erlebnissen, denen sie während der Schulzeit ausgesetzt war, der daraus resultierenden Angststörung als Teenagerin und davon, was sie sich damals, aber auch heute im Hinblick auf den Umgang mit Ängsten und Panik wünschen würde. In welchen Situationen habt ihr schon mal ein vermeintliches Kompliment als Beleidigung aufgefasst? Schreibt es doch in die Kommentare! Nele Hinner @hoerfunk Kummertelefon für Kinder und Jugendliche: 0800 1110 333 Telefonseelensorge: 0800 1110 111 oder 222 (Chat-)Beratung bei Sorgen und Kummer für Kinder und Jugendliche: https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html Therapieplatzsuche in Deutschland: https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/nc/patienten/psychotherapeutensuche/ Bundesweite Ärzt*innensuche: https://www.kbv.de/html/arztsuche.php Mehr zum Thema Angststörung: https://www.stiftung-gesundheitswissen.de/wissen/angststoerung/hintergrund #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo Redaktion und Regie: Annika Prigge & Yildiz Krahn Moderation: Lisa-Sophie Laurent Kamera: Stephanie Hardt Schnitt: Selina Gemmerich, Idlepen Social: Marie Thomas, Sarah Schneider, Dimi S. YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net https://go.funk.net/impressum

vor 15 Tagen11:27

Krasse Schmerzen: Meine Gynäkologin glaubt mir nicht! I Auf Klo

Janice wusste schon bei ihrer ersten Periode, dass da was nicht stimmen kann - richtig krasse Schmerzen und eine viel zu lange Blutung waren nur zwei der Dinge, die sie von Anfang an verunsichert haben. Erst 10 Jahre später wird bei ihr Endometriose diagnostiziert. Bei Auf Klo spricht Janice mit Sarah darüber, wie hart der Weg zur Diagnose war, warum sie mit ihrem Papa noch immer nicht ganz offen über das Thema reden kann und wie ihr Leben mit Endometriose aussieht. Endometriose ist eine chronische Erkrankung, die Schätzungen zufolge 10-15% aller Menstruierenden in ihrer fruchtbaren Lebensphase betrifft und dafür sorgt, dass sich Zysten und Entzündungen außerhalb der Gebärmutter ansiedeln. Janice ist neben Endometriose auch an Adenomyose, der so genannten “kleinen Schwester der Endometriose” erkrankt. Auch dabei kommt es zu Wucherungen aus Gebärmutterschleimhaut. Bei der Endometriose bildet sich dieses Gewebe allerdings außerhalb der Gebärmutter, bei der Adenomyose entsteht es in der Muskelschicht der Gebärmutterwand. - Infos und Hilfsangebote: Die Endometriose Vereinigung Deutschland vermittelt Kontakte zu lokalen Selbsthilfegruppen und bietet eine kostenlose Telefonberatung an. Um einen Termin für eine persönliche Telefonberatung zu vereinbaren, erreicht ihr sie unter: 0341/ 3065304 oder könnt das Online-Beratungsangebot unter www.regelschmerzen.info.de nutzen. Die Stiftung Endometriose-Forschung bietet weitere Infos. https://www.endometriose-sef.de/ Warum wird Endometriose hormonell behandelt (z.B. mit der Pille)? Die Ursache von Endometriose ist noch immer unbekannt - deshalb ist die Erkrankung bislang auch nicht heilbar, aber trotzdem behandelbar. Die Hormontherapie ist dabei ein Ansatz zur Linderung der Beschwerden. Betroffene nehmen dabei entweder dauerhaft die Antibabypille, wodurch die Monatsblutung unterdrückt wird oder - diese Therapie wird heute nur noch selten verordnet - sie werden vorzeitig in die Wechseljahre versetzt. Ohne Zyklus “trocknen” die Endometrioseherde dann aus, die Schmerzen können verschwinden. - Redaktion und Regie: Marie Thomas, Annika Prigge Moderation: Sarah Schneider Kamera: Julia Geiss Schnitt: Selina Gemmerich Grafik: Julia Habich Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: über Sex und Verhütung, den ersten Besuch bei der Frauenärztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch über Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede*r weiß: es gibt nichts, wofür du dich schämen musst! Folgt uns auf... …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo​ ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​ ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo​ YEAH! Wir gehören auch zu #funk​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​ Web-App: https://go.funk.net​ TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo?lang=de-DE Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​

vor 22 Tagen09:49

Beschreibe deine BRÜSTE #100Menschen1Frage I AUF KLO

Ups, das ist ja plötzlich ein ganz anderes Klo?! Richtig! Und zwar die erste mobile Toilette, auf der wirklich jede:r gerne sitzt. 100 Menschen - 1 Dixi-Klo - und Fragen, die alle beantworten können! Vom ersten Mal verliebt sein bis hin zu den eigenen Struggles und der Frage: Wann hast du eigentlich das letzte Mal geweint? Auf dieser Toilette lassen alle die Hosen runter 🚽 In dieser Folge it's all about BOOOBS! Hast du einen Spitznamen für deine Boobies oder für die des/der Partner:in? Schreib es in die Kommentare!💗 #100Menschen1Frage Formatentwicklung: Linda Huber & Annika Prigge Redaktion/Regie: Annika Prigge Kamera: Katharina Frucht, Dimitri S., Julia Geiß, Susanne Erler Schnitt: Katharina Frucht, Annika Prigge, Hannah Ackermann, Selina Gemmerich Graphik: Julia Habich Produktion: Steve Bülow Produktionsassistenz: Margaux Castaing Redaktionsassistenz: Milena Schulz Social: Marie Thomas, Sarah Schneider, Dimitri S. Casting: Milena Schulz, Lilli Birk, Annika Prigge Setdesgin: Stefanie Probst & Team Song aus dem Intro: „Lieben wir“ - Shirin David Credits gehen auch die Kolleg:innen von cut und deren Format "keep it 100" https://www.youtube.com/playlist?list... Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: über Sex und Verhütung, den ersten Besuch bei der Frauenärztin, die erste Periode und Lernstress. Aber auch über Alltagsrassismus, wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen, Sexismus, das eigene Outing, Depressionen, trans sein oder ungewollte Schwangerschaften. Bei uns wird wirklich alles angesprochen, damit jede:r weiß: es gibt nichts, wofür du dich schämen musst! Folgt uns auf... ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo​​ ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo?lang=d ... YEAH! Wir gehören auch zu #funk​​. Schaut' da mal rein: YouTube: https://youtube.com/funkofficial​​ funk Web-App: https://go.funk.net​​ Facebook: https://facebook.com/funk​

vor einem Monat13:22

Trotz Liebe: Wir sind KEIN Paar! mit Alexa und Valentina I Auf Klo

Dass eine Anziehung zwischen Alexa und Valentina existiert, war schon beim ersten Date klar. Doch es stellte sich genauso schnell heraus, dass kein Label so richtig auf ihre Beziehung passt. Denn trotz Intimität und romantischer Gefühle stand immer die Freundschaft zwischen den beiden im Vordergrund. Mittlerweile ist genau diese Freundschaft auch wieder der Kern ihrer Beziehung - Die beiden daten sich nämlich nicht mehr! Wie es war, vom Dating wieder “nur” auf Freundschaft umzuschalten, was sie beim ersten Date voneinander dachten, warum sie nie in eine feste Beziehung wollten, das alles besprechen sie heute in unserer Klokabine. Alexas TikTok: https://www.tiktok.com/@alexasearthh?is_copy_url=1&is_from_webapp=v1 Valentinas TikTok: https://www.tiktok.com/@valentinavapaux/video/6932866182512938245?lang=de-DE&is_copy_url=1&is_from_webapp=v1 Regie: Lilli Birk Redaktion: Lilli Birk, Annika Prigge Redaktionsleitung: Katharina Kücke Kamera: Julia Geiß Schnitt: Selina Gemmerich Grafik: Julia Habich Social: Marie Thomas, Jennifer Metaschk #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net https://go.funk.net/impressum

vor einem Monat14:19

Kaputte Blase? Wie geh ICH aufs Klo?! I Auf Klo

Leonie hat seit ihrer Geburt eine Harninkontinenz. Das bedeutet, dass ihre Blase nicht das macht, was sie soll. Leonies ständiger Begleiter sind daher Windeln - oder wie sie sie nennt “Einlagen”. Inkontinenz ist nach wie vor ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft. Auch Leonie hat sich deshalb lange sehr unwohl gefühlt. Doch damit ist jetzt Schluss! In dieser Auf Klo Folge erzählt Leonie, wieso und wie sie jetzt so offen mit diesem Thema umgeht, welche Gadgets sie benutzt, um ihre Blase zu entleeren und welche ermutigende Message sie an Menschen hat, die sich auch für etwas ganz Natürliches schämen. Leonie’s instagram @meinpouchundich Definitionen: Inkontinenz = Mangelnde oder fehlende Fähigkeit des Körpers Harn oder Stuhl kontrolliert abzugeben. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. Mehr Infos zu Inkontinenz: https://www.harninkontinenz-info.de Nierenstau = Wenn der Urin nicht mehr über den Harnleiter von den Nieren in die Blase wandern kann, staut dieser sich an. Unbehandelt kann ein Nierenstau oder auch Harnstau Nierenversagen, Infektionen oder sogar eine Blutvergiftung hervorrufen. Was fandet ihr in der Pubertät peinlich, obwohl es gar nichts Peinliches ist? Schreib’s uns gerne in die Kommentare! Redaktion & Regie: Josefine Schneider & Annika Prigge Moderation: Sarah Schneider Kamera: Katharina Frucht Schnitt: Selina Gemmerich Social: Marie Thomas, Dimitri S., Sarah Schneider, Josefine Schneider #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf ...TikTok: https://www.tiktok.com/@aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net https://go.funk.net/impressum

funkfunk