Seite wird geladen

2. Dezember 2020

Skinpicking: Krankhaft Pickel ausdrücken | Auf Klo

Triggerwarnung: In unserem Video geht es um die psychischen und körperlichen Folgen von Skin Picking. Wenn und Hilfe brauchst oder betroffene unterstützen möchtest, findest du hier passende Infos und anlaufstellen: Alle Infos & mehr: https://www.skinpicking-trichotillomanie.de/ Tipps & Anregungen: https://www.ikpp.uni-koeln.de/wordpress/ Lokale Selbsthilfegruppen: https://www.skin-picking.de/selbsthilfegruppen/ Der Blog von Jacqueline: https://mein-leben-mit-skinpicking.blogspot.com/ Bis zu drei Stunden vor dem Badezimmerspiegel? Nicht immer ein Zeichen von Eitelkeit. Viele Menschen haben Probleme mit Akne. Menschen die von Skin Picking betroffen sind, können allerdings nicht damit aufhören, diese mit den Händen zu bearbeiten. Skin Picking kann verschiedene Bereiche des Körpers betreffen. Ganz normal anmutende Hautstellen, die FInger- oder Nagelhaut, Hornhaut oder Kopfhaut. Menschen, die unter Skin Picking leiden, bearbeiten häufig wie in Trance bestimmte Hautstellen. Um gedankliche Prozesse zu verarbeiten, sich abzulenken, Langweile zu stillen oder die Hautstellen vermeintlich “besser” zu machen, pulen, zupfen, kratzen von Skin Picking Betroffene an ihrem Körper, ohne, dass sie sich aktiv dafür entscheiden können. Jacqueline bearbeitet ihre Haut schon seit Jahren. Als sie in ihrer Jugend unter Akne litt, merkte sie erst spät, dass sie mit dem Pulen nicht aufhören konnte. Heute weiß sie, dass es sich beim Umgang mit ihrer Haut um Skin Picking handelt. Sie verarbeitet Erlebtes in ihrem Blog und kann heute offen über ihre Erfahrungen sprechen. Wie genau es sich anfühlt unter Skin Picking zu leiden und warum Jacqueline am Abend das Licht im Bad löscht, erfahrt ihr im Video. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

2. Dezember 2020

Skinpicking: Krankhaft Pickel ausdrücken | Auf Klo

Triggerwarnung: In unserem Video geht es um die psychischen und körperlichen Folgen von Skin Picking. Wenn und Hilfe brauchst oder betroffene unterstützen möchtest, findest du hier passende Infos und anlaufstellen: Alle Infos & mehr: https://www.skinpicking-trichotillomanie.de/ Tipps & Anregungen: https://www.ikpp.uni-koeln.de/wordpress/ Lokale Selbsthilfegruppen: https://www.skin-picking.de/selbsthilfegruppen/ Der Blog von Jacqueline: https://mein-leben-mit-skinpicking.blogspot.com/ Bis zu drei Stunden vor dem Badezimmerspiegel? Nicht immer ein Zeichen von Eitelkeit. Viele Menschen haben Probleme mit Akne. Menschen die von Skin Picking betroffen sind, können allerdings nicht damit aufhören, diese mit den Händen zu bearbeiten. Skin Picking kann verschiedene Bereiche des Körpers betreffen. Ganz normal anmutende Hautstellen, die FInger- oder Nagelhaut, Hornhaut oder Kopfhaut. Menschen, die unter Skin Picking leiden, bearbeiten häufig wie in Trance bestimmte Hautstellen. Um gedankliche Prozesse zu verarbeiten, sich abzulenken, Langweile zu stillen oder die Hautstellen vermeintlich “besser” zu machen, pulen, zupfen, kratzen von Skin Picking Betroffene an ihrem Körper, ohne, dass sie sich aktiv dafür entscheiden können. Jacqueline bearbeitet ihre Haut schon seit Jahren. Als sie in ihrer Jugend unter Akne litt, merkte sie erst spät, dass sie mit dem Pulen nicht aufhören konnte. Heute weiß sie, dass es sich beim Umgang mit ihrer Haut um Skin Picking handelt. Sie verarbeitet Erlebtes in ihrem Blog und kann heute offen über ihre Erfahrungen sprechen. Wie genau es sich anfühlt unter Skin Picking zu leiden und warum Jacqueline am Abend das Licht im Bad löscht, erfahrt ihr im Video. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch.

587 Videos