Seite wird geladen

16. Juli 2019

Was wäre, wenn ich keinen Albinismus hätte?

Maschall hat Albinismus. Das ist eine Störung der Hautpigmentierung. Maschall hat keine Melaninproduktion in der Haut, Haaren und kaum Farbpigmente in den Augen. Auch eine Sehbehinderung geht mit dem Alibnismus einher. Weil Maschall gelernt hat mit der ständigen Aufmerksamkeit umzugehen, ist die Sehbehinderung das Einzige, das ihn deutlich einschränkt. Er sieht sehr unscharf und sein Nystagmus lässt seine Augen zittern. Maschalls Instagram: @maschall_arts Als Jugendlicher bekam er die ersten Anfragen für Modeljobs, auf die er sich lange nicht traute zu reagieren. Als er dann aber das erste und zweite Shooting erlebte, knüpfte er immer mehr Kontakte und nahm Jobs an. Nach einiger Zeit entschied er sich dagegen das Modeln als Hauptberuf, weil er sich mehr auf die Musik als sein Hobby konzentrieren wollte. Was wäre, wenn er kein Albinismus hätte? Das fragt Maschall sich häufig und muss feststellen, dass er als Afghane ohne Albinismus anders wahrgenommen werden würde. “Menschen schreiben mir wegen meines Aussehens positive Attribute zu.” Das führt dazu, dass er nicht wegen seiner afghanischen Herkunft diskriminiert wird, während seine Brüder z.B. an der Tür von Clubs abgelehnt werden. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

Auf Klo

AufKlo gibt dir Zeit und Raum zu reden. Über Sex, Beziehungen, Mental Health und andere Struggles. Wir sind für dich da, auch wenn’s mal schwierig wird!

Auf Klo gibt es auch hier:

16. Juli 2019

Was wäre, wenn ich keinen Albinismus hätte?

Maschall hat Albinismus. Das ist eine Störung der Hautpigmentierung. Maschall hat keine Melaninproduktion in der Haut, Haaren und kaum Farbpigmente in den Augen. Auch eine Sehbehinderung geht mit dem Alibnismus einher. Weil Maschall gelernt hat mit der ständigen Aufmerksamkeit umzugehen, ist die Sehbehinderung das Einzige, das ihn deutlich einschränkt. Er sieht sehr unscharf und sein Nystagmus lässt seine Augen zittern. Maschalls Instagram: @maschall_arts Als Jugendlicher bekam er die ersten Anfragen für Modeljobs, auf die er sich lange nicht traute zu reagieren. Als er dann aber das erste und zweite Shooting erlebte, knüpfte er immer mehr Kontakte und nahm Jobs an. Nach einiger Zeit entschied er sich dagegen das Modeln als Hauptberuf, weil er sich mehr auf die Musik als sein Hobby konzentrieren wollte. Was wäre, wenn er kein Albinismus hätte? Das fragt Maschall sich häufig und muss feststellen, dass er als Afghane ohne Albinismus anders wahrgenommen werden würde. “Menschen schreiben mir wegen meines Aussehens positive Attribute zu.” Das führt dazu, dass er nicht wegen seiner afghanischen Herkunft diskriminiert wird, während seine Brüder z.B. an der Tür von Clubs abgelehnt werden. #AufKlo Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Folgt uns auf …Facebook: https://www.facebook.com/aufklo ...Instagram: https://www.instagram.com/aufklo ...Twitter: https://twitter.com/auf_klo YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:YouTube: https://youtube.com/funkofficial Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

587 Videos