funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

9. September 2020

Die Dyson-Sphäre – Die ultimative Megakonstruktion

Unsere Energiequellen verraten viel über die Geschichte der Menschheit. Zuerst hatten wir nur Muskelkraft, dann entdeckten wir das Feuer. Mit Kohle und Öl industrialisierten wir die ganze Welt. Als wir lernten, Atomkerne zu spalten, erreichten wir das Atomzeitalter. Mit jedem dieser Schritte konnten wir weit mehr Energie gewinnen als jemals zuvor und uns noch weiter entwickeln. Jetzt gehen wir langsam zu erneuerbaren Energien über, und in Zukunft mit etwas Glück zur Fusionsenergie. Wenn die Menschheit so weitermacht und sich dabei nicht selber zerstört, werden wir wohl bald alle Ressourcen unseres Planeten kontrollieren können. Dann können wir uns nach neuen Orten zum Besiedeln umsehen. Aber im All zu überleben ist hart, und uns dort dauerhaft anzusiedeln wird Unmengen Energie benötigen. Und wir wissen, wo wir die herbekommen können. Von der Sonne. Der ultimative Energiequelle. Hunderte Trillionen mal stärker als unser effizientester Nuklearreaktor. Sie scheint mit der Energie von einer Billion Atombomben pro Sekunde. Und wie kriegen wir all diese Energie? Nicht nur ein bisschen - sondern alles!

Kurzgesagt

Animationsformat, das komplexe Themen aus Wissenschaft, Forschung, Politik, Philosophie und Technik verständlich und unterhaltsam erklärt.

Kurzgesagt gibt es auch hier:

Was heißt das?

9. September 2020

Die Dyson-Sphäre – Die ultimative Megakonstruktion

Unsere Energiequellen verraten viel über die Geschichte der Menschheit. Zuerst hatten wir nur Muskelkraft, dann entdeckten wir das Feuer. Mit Kohle und Öl industrialisierten wir die ganze Welt. Als wir lernten, Atomkerne zu spalten, erreichten wir das Atomzeitalter. Mit jedem dieser Schritte konnten wir weit mehr Energie gewinnen als jemals zuvor und uns noch weiter entwickeln. Jetzt gehen wir langsam zu erneuerbaren Energien über, und in Zukunft mit etwas Glück zur Fusionsenergie. Wenn die Menschheit so weitermacht und sich dabei nicht selber zerstört, werden wir wohl bald alle Ressourcen unseres Planeten kontrollieren können. Dann können wir uns nach neuen Orten zum Besiedeln umsehen. Aber im All zu überleben ist hart, und uns dort dauerhaft anzusiedeln wird Unmengen Energie benötigen. Und wir wissen, wo wir die herbekommen können. Von der Sonne. Der ultimative Energiequelle. Hunderte Trillionen mal stärker als unser effizientester Nuklearreaktor. Sie scheint mit der Energie von einer Billion Atombomben pro Sekunde. Und wie kriegen wir all diese Energie? Nicht nur ein bisschen - sondern alles!

91 Videos
vor einem Monat10:05

Der Tag, an dem die Dinosaurier starben - Minute für Minute erklärt

Quellen: https://sites.google.com/view/sourcesdinosaurapocalypse/ Vor 66 Millionen Jahren währte das Zeitalter der Dinosaurier bereits etwa 165 Millionen Jahre - und es sah nicht danach aus, als ob sich daran bald etwas ändern würde. Die Welt war warm und schön, es gab üppige Wälder und eine unglaubliche Vielfalt an Bäumen, Blumen, Farnen, und Billiarden Kriechtiere. Die Dinosaurier waren allgegenwärtig und hatten sich in hunderte Spezies in allen möglichen Grössen und Formen entwickelt. Sanfte Riesen wie der Titanosaurus teilten sich die Welt mit berühmt-berüchtigten Monstern wie dem Tyrannosaurus rex oder dem Edmontosaurus. Pectinodon jagte im Unterholz, während Edmontosaurus Küsten und Sümpfe besiedelte. Ein uraltes Paradies, eine Welt des Überflusses, voller Leben. Vor 66 Millionen Jahren, vielleicht war es auch ein Sonntagnachmittag, war das Leben nicht anders als am Tag zuvor, tausend Jahre zuvor, oder auch eine Million Jahre zuvor. Alles lief gut für unsere gefiederten Dinosaurier-Kumpels. Dann tauchte plötzlich ein winziges Licht am Himmel auf. Instagram: https://kgs.link/instagram Twitter: https://kgs.link/twitter Facebook: https://kgs.link/facebook Spotify: https://kgs.link/music-spotify Soundcloud: https://kgs.link/music-soundcloud Dinge erklärt – Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt. Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt. Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt – Kurzgesagt ein Angebot von funk: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net Impressum: https://go.funk.net/impressum

funkfunk