funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

22. April 2020

Geoengineering: Der Klima-Cheat?

Quellen und weitere Infos: https://sites.google.com/view/quellengeoengineering/ Wir schreiben das Jahr 2090 und die Menschheit steht am Abgrund. Jahrzehntelange Hitzewellen und Dürren haben zu massiven Ernteausfällen geführt, während die Ozeane sich erwärmen und die Menschen immer weniger Fisch fangen können. In den Tropen verhungern Millionen und der Krieg um Ressourcen zwingt weitere Millionen, Richtung Norden zu fliehen. Während sich die Lage weiter rasant verschlechtert, erlassen die Regierungen in einem Akt der Verzweiflung einen Notfallplan. Es ist bei weitem nicht sicher, dass ein so düsteres Szenario eintreten wird. Aber da die globale Führungsriege es bisher nicht geschafft hat, etwas gegen den Klimawandel zu tun, ist es auch nicht auszuschließen. In der nahen Zukunft könnte es also notwendig werden, etwas Radikales auszuprobieren, um den rasanten Klimawandel zu verlangsamen: Geo-Engineering. Eingriffe von so riesigem Ausmaß, dass sie Jahrhunderte menschlicher Zerstörung rückgängig machen könnten – oder aber sie machen alles noch viel schlimmer. Was ist Geo-Engineering, ist es eine valide Option und was, wenn es schief geht?

Kurzgesagt

Animationsformat, das komplexe Themen aus Wissenschaft, Forschung, Politik, Philosophie und Technik verständlich und unterhaltsam erklärt.

Kurzgesagt gibt es auch hier:

Was heißt das?

22. April 2020

Geoengineering: Der Klima-Cheat?

Quellen und weitere Infos: https://sites.google.com/view/quellengeoengineering/ Wir schreiben das Jahr 2090 und die Menschheit steht am Abgrund. Jahrzehntelange Hitzewellen und Dürren haben zu massiven Ernteausfällen geführt, während die Ozeane sich erwärmen und die Menschen immer weniger Fisch fangen können. In den Tropen verhungern Millionen und der Krieg um Ressourcen zwingt weitere Millionen, Richtung Norden zu fliehen. Während sich die Lage weiter rasant verschlechtert, erlassen die Regierungen in einem Akt der Verzweiflung einen Notfallplan. Es ist bei weitem nicht sicher, dass ein so düsteres Szenario eintreten wird. Aber da die globale Führungsriege es bisher nicht geschafft hat, etwas gegen den Klimawandel zu tun, ist es auch nicht auszuschließen. In der nahen Zukunft könnte es also notwendig werden, etwas Radikales auszuprobieren, um den rasanten Klimawandel zu verlangsamen: Geo-Engineering. Eingriffe von so riesigem Ausmaß, dass sie Jahrhunderte menschlicher Zerstörung rückgängig machen könnten – oder aber sie machen alles noch viel schlimmer. Was ist Geo-Engineering, ist es eine valide Option und was, wenn es schief geht?

91 Videos
vor einem Monat10:05

Der Tag, an dem die Dinosaurier starben - Minute für Minute erklärt

Quellen: https://sites.google.com/view/sourcesdinosaurapocalypse/ Vor 66 Millionen Jahren währte das Zeitalter der Dinosaurier bereits etwa 165 Millionen Jahre - und es sah nicht danach aus, als ob sich daran bald etwas ändern würde. Die Welt war warm und schön, es gab üppige Wälder und eine unglaubliche Vielfalt an Bäumen, Blumen, Farnen, und Billiarden Kriechtiere. Die Dinosaurier waren allgegenwärtig und hatten sich in hunderte Spezies in allen möglichen Grössen und Formen entwickelt. Sanfte Riesen wie der Titanosaurus teilten sich die Welt mit berühmt-berüchtigten Monstern wie dem Tyrannosaurus rex oder dem Edmontosaurus. Pectinodon jagte im Unterholz, während Edmontosaurus Küsten und Sümpfe besiedelte. Ein uraltes Paradies, eine Welt des Überflusses, voller Leben. Vor 66 Millionen Jahren, vielleicht war es auch ein Sonntagnachmittag, war das Leben nicht anders als am Tag zuvor, tausend Jahre zuvor, oder auch eine Million Jahre zuvor. Alles lief gut für unsere gefiederten Dinosaurier-Kumpels. Dann tauchte plötzlich ein winziges Licht am Himmel auf. Instagram: https://kgs.link/instagram Twitter: https://kgs.link/twitter Facebook: https://kgs.link/facebook Spotify: https://kgs.link/music-spotify Soundcloud: https://kgs.link/music-soundcloud Dinge erklärt – Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt. Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt. Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt – Kurzgesagt ein Angebot von funk: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net Impressum: https://go.funk.net/impressum

funkfunk