funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf
Seite wird geladen

13. Januar 2021

Lasst uns das Sonnensystem verschieben! - Der Stellarantrieb

Das ganze Universum ist in ständiger Bewegung. In der Milchstraße umkreisen Milliarden Sterne das schwarze Loch im Zentrum der Galaxis. Manche Sterne bewahren dabei ihren Abstand, wie unsere Sonne, die immer etwa 30 000 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxis entfernt bleibt und es alle 230 Millionen Jahre einmal umrundet. Das Ganze ist aber kein inszeniertes Ballett, sondern eher eine Eislaufbahn voller betrunkener Kleinkinder. Unsere Galaxie ist also kein ungefährlicher Ort, denn alles um uns herum ändert sich ständig. Jede Sekunde verschieben sich Sterne um hunderte Kilometer. Nur dank der riesigen Distanzen zwischen den Himmelskörpern sind wir einigermassen sicher. Aber wir könnten auch mal Pech haben. Wir könnten auf einen Stern treffen, der zu einer Supernova wird. Oder irgendwas Riesiges fliegt vorbei, dann regnet es Asteroiden. Sollte so etwas passieren, wüssten wir das wahrscheinlich tausende, wenn nicht Millionen Jahre im Voraus. Aber dagegen machen könnten wir trotzdem nicht wirklich was. Ausser… unser ganzes Sonnensystem aus dem Weg zu schieben.

Kurzgesagt

Animationsformat, das komplexe Themen aus Wissenschaft, Forschung, Politik, Philosophie und Technik verständlich und unterhaltsam erklärt.

Kurzgesagt gibt es auch hier:

Was heißt das?

13. Januar 2021

Lasst uns das Sonnensystem verschieben! - Der Stellarantrieb

Das ganze Universum ist in ständiger Bewegung. In der Milchstraße umkreisen Milliarden Sterne das schwarze Loch im Zentrum der Galaxis. Manche Sterne bewahren dabei ihren Abstand, wie unsere Sonne, die immer etwa 30 000 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxis entfernt bleibt und es alle 230 Millionen Jahre einmal umrundet. Das Ganze ist aber kein inszeniertes Ballett, sondern eher eine Eislaufbahn voller betrunkener Kleinkinder. Unsere Galaxie ist also kein ungefährlicher Ort, denn alles um uns herum ändert sich ständig. Jede Sekunde verschieben sich Sterne um hunderte Kilometer. Nur dank der riesigen Distanzen zwischen den Himmelskörpern sind wir einigermassen sicher. Aber wir könnten auch mal Pech haben. Wir könnten auf einen Stern treffen, der zu einer Supernova wird. Oder irgendwas Riesiges fliegt vorbei, dann regnet es Asteroiden. Sollte so etwas passieren, wüssten wir das wahrscheinlich tausende, wenn nicht Millionen Jahre im Voraus. Aber dagegen machen könnten wir trotzdem nicht wirklich was. Ausser… unser ganzes Sonnensystem aus dem Weg zu schieben.

91 Videos
vor einem Monat10:05

Der Tag, an dem die Dinosaurier starben - Minute für Minute erklärt

Quellen: https://sites.google.com/view/sourcesdinosaurapocalypse/ Vor 66 Millionen Jahren währte das Zeitalter der Dinosaurier bereits etwa 165 Millionen Jahre - und es sah nicht danach aus, als ob sich daran bald etwas ändern würde. Die Welt war warm und schön, es gab üppige Wälder und eine unglaubliche Vielfalt an Bäumen, Blumen, Farnen, und Billiarden Kriechtiere. Die Dinosaurier waren allgegenwärtig und hatten sich in hunderte Spezies in allen möglichen Grössen und Formen entwickelt. Sanfte Riesen wie der Titanosaurus teilten sich die Welt mit berühmt-berüchtigten Monstern wie dem Tyrannosaurus rex oder dem Edmontosaurus. Pectinodon jagte im Unterholz, während Edmontosaurus Küsten und Sümpfe besiedelte. Ein uraltes Paradies, eine Welt des Überflusses, voller Leben. Vor 66 Millionen Jahren, vielleicht war es auch ein Sonntagnachmittag, war das Leben nicht anders als am Tag zuvor, tausend Jahre zuvor, oder auch eine Million Jahre zuvor. Alles lief gut für unsere gefiederten Dinosaurier-Kumpels. Dann tauchte plötzlich ein winziges Licht am Himmel auf. Instagram: https://kgs.link/instagram Twitter: https://kgs.link/twitter Facebook: https://kgs.link/facebook Spotify: https://kgs.link/music-spotify Soundcloud: https://kgs.link/music-soundcloud Dinge erklärt – Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt. Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt. Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt – Kurzgesagt ein Angebot von funk: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net Impressum: https://go.funk.net/impressum

funkfunk