funk ist ein Angebot von

ard

und

zdf

Suche

15 Ergebnisse für „geschlechtsangleichung“

Videos

vor 2 Jahren17:00

Detransition: Für sie war die Geschlechtsangleichung der falsche Weg | reporter

von reporter

?????? Nele ist detrans. Das bedeutet: Sie hatte eine Transtition, also eine Geschlechtsangleichung – nicht nur durch Testosteron, sondern auch mit einer Operation. So wurde aus Nele Transmann Peer. Dann merkte sie aber, dass die Geschlechtsangleichung für sie doch nicht der richtige Weg war. Heute ist sie wie-der Nele und definiert sich nicht mehr als transgender. ? Lisa begleitet Nele zu der Klinik, in der sie eine geschlechtsangleichende OP hatte und reist mit ihr in ihre Vergangenheit.

vor 3 Jahren09:49

Nach der Geschlechtsangleichung: Der erste Freibadbesuch | Wie ist es trans* zu sein? Folge 7

von Die Frage

Vor knapp einem Jahr habe ich Marie bei ihrer geschlechtsangleichenden OP begleitet. Heute treffe ich sie wieder, um herauszufinden, wie es ihr seit der Geschlechtsangleichung ergangen ist. Unser Treffpunkt: Ein Laden für Bademode. Denn: Maries Traum ist es endlich wieder schwimmen gehen zu können. Vor der geschlechtsangleichenden OP hat sie sich nie wohlgefühlt und war deshalb jahrelang nicht im Freibad. Jetzt sieht das aber anders aus: Ihre operierte Vagina ist mittlerweile abgeheilt und Marie fühlt sich endlich richtig wohl in ihrem Körper.

vor 2 Jahren06:18

Detransition: Für sie war die Geschlechtsangleichung der falsche Weg (Snapchat)

von reporter

?????? Nele ist detrans. Das bedeutet: Sie hatte eine Transition, also eine Geschlechtsangleichung – nicht nur durch Testosteron, sondern auch mit einer Operation. So wurde aus Nele Transmann Peer. Dann merkte sie aber, dass die Geschlechtsangleichung für sie doch nicht der richtige Weg war. Heute ist sie wieder Nele und definiert sich nicht mehr als transgender.

vor einem Jahr19:09

Ich bereue meine Geschlechtsangleichung

von Die Frage

Anastasia hat den Schritt gewagt, auf den sich viele trans*Menschen ein Leben lang freuen: Die geschlechtsangleichende Operation. Endlich das Geschlechtsteil haben, das zu dem Geschlecht gehört, mit dem man sich identifiziert. Doch für Anastasia erwies sich dieser Schritt als falsch.

vor 4 Jahren06:45

Nach der Geschlechtsangleichung: So geht es Marie! | Wie ist es trans* zu sein? Folge 6

von Die Frage

Vor genau zwei Wochen war Maries großer Tag: die geschlechtsangleichende Operation. Ich habe sie dabei begleitet und bin gespannt, wie es ihr mittlerweile geht und was sie über die Zeit nach der Geschlechtsangleichung erzählt.

vor 4 Jahren10:17

Trans*: Die geschlechtsangleichende Operation | Wie ist es trans* zu sein? Folge 5

von Die Frage

Marie ist eine Transfrau. Das bedeutet, dass ihr bei der Geburt das männliche Geschlecht zugewiesen wurde, sie sich aber als Frau fühlt. Vor einiger Zeit durften wir Marie bereits kennenlernen und sie gab uns einen Einblick in ihren Alltag (https://bit.ly/2wDdUzn) – weibliche Hormone, Stimmtraining und der ständige Wunsch nach einer geschlechtsangleichenden OP und damit endlich einer Vagina.

vor 5 Jahren02:57

Transgender: So läuft eine Geschlechtsangleichung

von INFORMR

Wie funktioniert überhaupt so eine Geschlechtsangleichung? Dr. Ali Haschemi von der Klinik Sanssouci in Potsdam erklärt es uns.

vor einem Jahr05:14

Penis-Prothesen: Eine Alternative zur geschlechtsangleichenden OP?

von Die Frage

Erst nachdem Tom und Martina bereits einige Monate zusammen waren, hat Tom sich vor seiner Freundin als trans* geoutet. Dass Tom mit einem weiblichen Körper geboren wurde, wusste Martina nicht und hatte es auch nicht bemerkt – denn Tom trägt seine selbst hergestellten Penis-Epithesen.

vor 4 Jahren05:40

10 intime Fragen an eine TRANSFRAU | Auf Klo

von Auf Klo

Raffa's Plastic Life stellt sich euren Fragen! Wünschst du dir Kinder? Hat sich dein Orgasmus durch die Geschlechtsangleichung verändert und machen Männer einen Fetisch aus dir? Wenn ihr mehr über Raffas Datinglife erfahren wollt, schaut euch unsere letzte Sendung dazu an: Da erzählt Raffa über transfeindliche Erfahrungen bei Dates und wie es richtig entspannt sein kann. Denn so schwer ist das nun wirklich nicht! Hier sind 5 Tipps für’s Daten von Transpersonen: 1. Respektiere den Namen und die Pronomen von Transpersonen. Es ist eigentlich ganz leicht: Wenn dir dein Gegenüber sagt, dass z.B. sie mit sie/ihr angesprochen werden will - tu es. Auch wenn es dir schwer fällt, die Klischees über Geschlechtsausdruck und Geschlechtsidentität abzulegen - versuch es! 2. Frag nicht nach den Genitalien einer Transperson - würdest du bei einer Cisperson auch nicht machen, oder? Richtig, weil es einfach weird ist! Geschlechtsangleichende Operationen machen eine Transperson nicht mehr oder weniger zu dem Geschlecht, mit dem sie sich identifiziert. 3. Transmenschen sind nicht dafür da, um ein Haken auf deiner Checkliste zu sein. Gib deinem Date nicht das Gefühl, dass ihre Transidentität ein Fetisch von dir ist. Auch hat Transgeschlechtlichkeit nicht mit Sexualität zu tun. Nur weil du weißt, dass dein Date trans ist, weißt du nichts darüber, wie sexpositiv sie*er ist oder welche Sexualität sie*er hat. 4. Transpersonen sind nicht alle gleich. Nur weil du eine Transperson kennst, weißt du nichts über die Geschlechtsidentität einer anderen Person. Geh also bitte nicht davon aus, dass sie*er so ist wie “die eine von OITNB”. 5. Hast du Unsicherheiten? Sei einfach ehrlich! Sollte das Thema neu für dich sein, sprich ruhig aus, dass du Angst hast etwas falsch zu machen. Frag die Person, ob du deine Ängste aussprechen und ob du Fragen stellen darf. Sollte die Person bereit sein, darüber zu sprechen, nimm das Angebot dankend an. Am entspanntesten ist es, wenn du einfach kein Thema daraus machst!

vor 4 Jahren07:54

Meine neue Vagina! - Patti nach der Transgender-OP

von reporter

Für eine geschlechtsangleichende Operation hat sich transgender Patti unters Messer gelegt. Marspet besucht sie nochmal und hat eure Fragen dabei. Wie geht es ihr aktuell und ist sie glücklich mit der OP?

vor 2 Jahren30:00

Trans* - Wie verändert sich das Leben nach dem Outing?

von Y-Kollektiv

Mavi Phoenix hieß früher Marlene und hat 24 Jahre als Frau gelebt. Heute ist der Musiker als Transmann geoutet. Reporterin Anne Thiele begleitet Mavi auf zwei Konzerte und spricht mit dem Rapper über Träume und Ängste. Sie geht der Frage nach, warum eine geschlechtsangleichende Operation vielleicht nicht immer die perfekte Lösung ist.

vor einem Jahr16:41

Wir sind trans und ein Paar!

von follow me.reports

Malek und Kolja sind seit mehr als drei Jahren ein Paar – und sie sind #trans. Das heißt, sie identifizieren sich nicht mit dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde. Die beiden haben sich noch vor ihrem Outing in der Schule kennengelernt. Zu der Zeit haben beide noch als Frauen gelebt. Mittlerweile leben die beiden jungen Männer zusammen und haben sich im letzten Jahr sogar verlobt. Gemeinsam stellen sie sich jetzt wichtigen Fragen für die Zukunft, unter anderem ob sie medizinische Eingriffe zur Geschlechtsangleichung planen.

vor 5 Jahren09:28

Mein Leben als Transmann | Folge 1 Wie ist es trans* zu sein?

von Die Frage

► Moritz‘ Channel: https://www.youtube.com/channel/UCBn_3X1D-R_lcsBe-tQUWtg Schaut auch mal bei Moritz vorbei, er hat viele echt gute Videos über seine Transition, das Leben als Transmann, trans* allgemein, und was ihn sonst so beschäftigt. Moritz ist ein Transmann. Das „trans“ bedeutet, dass das Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde, nicht dazu passte, wie er sich fühlt. In seinem Kopf war er schon immer ein Mann, aber er hatte früher einen weiblichen Vornamen. Irgendwann wurde ihm bewusst, dass es so nicht weitergehen kann, und er begann den Prozess der Geschlechtsangleichung oder „Transition“ – so nennt man die Anpassung der äußeren Merkmale an seine Geschlechtsidentität. Er hat mir erzählt, wie sich das so anfühlt, wenn man trans* ist, wie sein Umfeld reagiert hat, und welche Schwierigkeiten Trans*personen heute noch in der Gesellschaft haben. In der nächsten Folge begleite ich Moritz zum Arzt, um auch mehr über die körperlichen Aspekte einer Transition zu lernen. Folge 1 der Frage „Wie ist es, trans* zu sein?“

vor 4 Jahren08:34

Dating als TRANSFRAU | Auf Klo

von Auf Klo

Transfeindlichkeit beim Dating? Raffa's Plastic Life kennt das! Raffa hat es satt, über ihre Genitalien sprechen zu müssen, fetischisiert oder geghostet zu werden. Sie erzählt Lisa Sophie Laurent Auf Klo, was ihr bestes und welches ihr schlechtestes Date war und warum ihre Transidentität der beste Arschlochfilter ist. Wenn ihr wissen wollt, warum Lisa und Raffa ein Dickpic-Sammelalbum machen wollen, bleibt bis zum Ende dran! 5 schnelle Tipps, wie man keine Trashbag ist beim Daten von Transpersonen. Respektiere den Namen und die Pronomen von Transpersonen. Es ist eigentlich ganz leicht: Wenn dir dein Gegenüber sagt, dass z.B. sie mit sie/ihr angesprochen werden will - tu es. Auch wenn es dir schwer fällt, die Klischees über Geschlechtsausdruck und Geschlechtsidentität abzulegen - versuch es! Frag nicht nach den Genitalien einer Transperson - würdest du bei einer Cisperson auch nicht machen, oder? Richtig, weil es einfach weird ist! Geschlechtsangleichende Operationen machen eine Transperson nicht mehr oder weniger zu dem Geschlecht, mit dem sie sich identifizieren. Transmenschen sind nicht dafür da, um ein Haken auf deiner Checkliste zu sein. Gib deinem Date nicht das Gefühl, dass ihre Transidentität ein Fetisch von dir ist. Auch hat Transgeschlechtlichkeit nichts mit Sexualität zu tun. Nur weil du weißt, dass dein Date trans ist, weißt du nichts darüber, wie sexpositiv sie*er ist oder welche Sexualität sie*er hat. Transpersonen sind nicht alle gleich. Nur weil du eine Transperson kennst, weißt du nichts über die Geschlechtsidentität einer anderen Person. Geh also bitte nicht davon aus, dass sie*er so ist wie “die eine von OITNB”. Hast du Unsicherheiten? Sei einfach ehrlich! Sollte das Thema neu für dich sein, sprich ruhig aus, dass du Angst hast, etwas falsch zu machen. Frag die Person, ob du deine Ängste aussprechen und ob du Fragen stellen darf. Sollte die Person bereit sein, darüber zu sprechen, nimm das Angebot dankend an. Am entspanntesten ist es, wenn du einfach kein Thema daraus machst!

vor 4 Jahren07:21

Die Kardashians - viel Erfolg mit wenig Talent | WALULYSE

von Walulis

Obwohl sie am anderen Ende des Atlantiks wohnen, entkommt man ihnen nicht: Die Kardashians. Eine Familie, deren Leben sich komplett in der Öffentlichkeit abspielt. Wie sie es geschafft haben, durch soziale Medien sowohl Millionen zu erreichen als auch Millionen zu machen, haben wir uns angeschaut. → Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt's unter: ►YouTube: https://youtube.com/funkofficial ►funk Web-App: https://go.funk.net ►Facebook:https://facebook.com/funk ►https://go.funk.net/impressum → Mehr von Walulis: ►Jetzt diesen Kanal abonnieren: http://walul.is/2meZD40 ►Newsletter mit intimen Details aus der Redaktion abonnieren: http://walul.is/2j0zogu ►WALULIS bei Facebook: http://walul.is/2lez2Xu ►WALULIS' Rechtschreibfehler auf Twitter korrigieren: http://walul.is/2vsqDFh ►Bunte Bilder aus der Redaktion auf Insta: http://walul.is/2qTVHMW Die Kardashians sind auch in Europa längst Popkultur. Dabei waren sie zunächst nur mit dem Gerichtsverfahren des Schauspielers O.J. Simpson verbunden, da dessen Anwalt ein Kardashian war. Aus diesem Bild mussten sie sich emanzipieren. Das taten sie mit einigen Mitteln. Nun sind sie auf Instagram und auch im amerikanischen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Die ganze Familie macht mit beim Leben in der totalen Öffentlichkeit. Hochzeiten, Urlaubsreisen - alles wird gefilmt und an die Öffentlichkeit gegeben. Man kann mitleben. Man muss auch mitleben - zumindest zu einem Teil. Denn die Kardashians sind nicht präsent, sie sind überpräsent. Ein großer Teil dieses Erfolgs ist das Kopieren von Paris Hilton. Die hatte vor den Kardashians auch Erfolg mit denselben Maßnahmen. Zum Beispiel auch mit einem Sextape. Das Sextape von Kim Kardashian mit dem Rapper Ray-J sorgte dafür, dass die Marke Kardashian nicht mehr etwas mit einem Anwalt, sondern mit anderen Dingen zu tun hatte. Das Sextape wurde von den Kardashians dann extra verbreitet, um maximale Aufmerksamkeit darauf zu ziehen. Auch die Beziehung und Ehe von Kim Kardashian zu Kanye West wird ausgeschlachtet - und natürlich die Kinder der jeweiligen Kardashians. Da werden auch Streits fingiert - Kloe und Kim zum Beispiel beleidigen sich gerne mal vor Kameras. Auch die Geschlechtsangleichung, die Bruce Jenner zu Caitlyn Jenner machte, wurde von der Familie mit allem drum und dran für Klicks und Likes benutzt. In der Fernsehserie "Keeping up with the Kardashians" wurde all dies praktiziert, bis die Serie 2012 eingestellt wurde. Die Kardashians wechselten zu Instagram und verbuchen dort seitdem ihre Erfolge. Die Familie ist immer noch eine der erfolgreichsten in ihrem Business und hat es geschafft, mit möglichst wenig Talent möglicht viel Geld und Aufmerksamkeit zu erlangen - und das sicherlich mit schlauen PR-Agenten, die im Hintergrund die Strippen ziehen. Dennoch: Vor der Kamera sieht man immer nur dieselben Frauen mit K. Und manchmal auch die Söhne. Aber die sind nur Nebensache.

Kanäle

Podcasts

Playlists

funkfunk