Seite wird geladen

9. September 2022

Letzte Chance Erziehungscamp: Boxen statt Knast? (Teil 1)

Felix ist happy. Er wurde gerade von seinem Lieblings-Fußballverein angenommen. Er will Profi werden, aber dann wird bei der medizinischen Untersuchung THC in seinem Blut gefunden. Damit ist er raus und sein Traum zerstört. Felix rutscht ab. Kifft noch mehr, schwänzt die Schule und klaut bei seinen Eltern. Irgendwann sehen die keinen Ausweg mehr und schicken hin weg - ins Trainingscamp. Dort soll er sein Leben wieder in den Griff bekommen. Der Ton im Camp ist rau, es wird durchgezählt, gebrüllt und es wird viel geboxt. Aber ist das vielleicht genau das was Felix jetzt braucht? Kann er sich so wirklich ändern? Ich bin einen Tag im Camp und höre mir seine Geschichte an. Und ich bin dabei, wenn Felix ein ganz besonderes Ritual im Camp durchlebt: Das Begraben der eigenen Vergangenheit. Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann schreibt uns gerne auf Insta oder meldet euch per Sprachnachricht unter der 0174 2745065.

Die Frage - Der Podcast

Die Frage - der Podcast mit Frank Seibert. Host Frank sucht mit seinen packenden Interviews und spannenden Audioreportagen Antworten und stellt besondere Menschen vor.

Die Frage - Der Podcast gibt es auch hier:

9. September 2022

Letzte Chance Erziehungscamp: Boxen statt Knast? (Teil 1)

Felix ist happy. Er wurde gerade von seinem Lieblings-Fußballverein angenommen. Er will Profi werden, aber dann wird bei der medizinischen Untersuchung THC in seinem Blut gefunden. Damit ist er raus und sein Traum zerstört. Felix rutscht ab. Kifft noch mehr, schwänzt die Schule und klaut bei seinen Eltern. Irgendwann sehen die keinen Ausweg mehr und schicken hin weg - ins Trainingscamp. Dort soll er sein Leben wieder in den Griff bekommen. Der Ton im Camp ist rau, es wird durchgezählt, gebrüllt und es wird viel geboxt. Aber ist das vielleicht genau das was Felix jetzt braucht? Kann er sich so wirklich ändern? Ich bin einen Tag im Camp und höre mir seine Geschichte an. Und ich bin dabei, wenn Felix ein ganz besonderes Ritual im Camp durchlebt: Das Begraben der eigenen Vergangenheit. Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann schreibt uns gerne auf Insta oder meldet euch per Sprachnachricht unter der 0174 2745065.

82 Audios

43 Min.

2. Mai

Erst Zeugen Jehovas, jetzt Swingerclub: Wie habt ihr eure sexuelle Freiheit entdeckt?

Als Oli* und Jana* heiraten sind sie beide Zeugen Jehovas. Das ist eine Religionsgemeinschaft mit ziemlich strengen Vorschriften. Deswegen war ihr Kennenlernen auch ein bisschen anders als das der meisten 17-Jährigen. Kein Sex vor der Ehe, keine Selbstbefriedigung, Treffen sollten nicht zu zweit, nur in Begleitung von anderen Zeugen stattfinden, damit die beiden nicht in Versuchung kommen. Aber Jana und Oli sind neugierig, sie wollen mehr. Immer öfter sehen sie sich auch mal nur zu zweit. Und einmal passiert mehr. Zu viel, denken sie beide zu der Zeit. Ich spreche mit den beiden heute über ihre Zeit bei den Zeugen, darüber, welche Rolle Sexualität dort gespielt hat und wie sie jetzt nach ihrem Ausstieg ihre sexuellen Bedürfnisse nochmal ganz neu entdeckt haben. Dabei hat ihnen nämlich ein Ort besonders geholfen: der Swingerclub. Und, darauf bin ich schon besonders gespannt: Wir werden auch gemeinsam in den Swingerclub gehen, um zu sehen, was ihnen das so gibt. *Namen geändert Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr für uns beim “Deutschen Podcastpreis“ abstimmen würdet, hier der Link: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/die-frage-3/ Hier findet ihr das Video, in dem ich einen Tag mit Zeugen unterwegs war: https://www.youtube.com/watch?v=LmaQgz_WhrY Hier geht’s zum Video mit dem Aussteiger: https://www.youtube.com/watch?v=RhVt0WVkEns&t=179s Hier findet ihr den Podcast „Seelenfänger“: https://open.spotify.com/show/3qZbfNLy2QSBnW8akCImx0

44 Min.

14. März

Wann geht ein Fetisch zu weit? (Wdh.)

Statt einer Pause möchte ich euch heute eine etwas ältere Folge von uns empfehlen. Falls ihr damals schon dabei wart, hört gerne trotzdem nochmal rein. Wir haben Protagonistin Lina nämlich 2 Jahre nach der Aufnahme nochmal gesprochen und sie hat ein paar Fragen von euch aus der Community beantwortet. Für alle die gleich zu diesem neuen Teil springen wollen, findet ihr ab 38:08 das Update von Lina. Lina und Markus stehen auf Rape Play. Das ist ein Fetisch, viele würden sagen, ein ziemlich heftiger. Rape ist das englische Wort für Vergewaltigung und was ich mir daraus zusammenreime ist: Hier spielen Leute eine Vergewaltigung nach. Bei Lina und Markus ist dabei aber alles abgesprochen. Sie stimmen beide zu, es gibt Safewords und klare Grenzen. Was ist erlaubt, was nicht? Und beide empfinden dabei Lust. Lina, wenn sie von Markus geschlagen und erniedrigt wird und Markus, wenn er scheinbar die komplette Kontrolle und Macht über Lina hat. Ich will herausfinden, woher kommt der Drang, sich auf diese Art von Sex freiwillig einzulassen? Macht den beiden dieses Verlangen auch manchmal Angst und ich frag mich: Geht dieser Fetisch zu weit? Hier kommt ihr zu unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@DieFrage Wenn ihr in einer emotionalen Krise steckt, findet ihr 24/7 Hilfe bei der Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de Zum Projekt „I can change“ zur Prävention sexualisierter Straftaten kommt ihr hier: https://www.praevention-sexueller-gewalt.de/ Und hier zur SMJG, einem gemeinnützigen Verein der Aufklärungsarbeit für junge Menschen im Bereich BDSM betreibt: https://www.smjg.org/